CAREERSCAREER ADVICE

Ein Blick auf die Buchhaltungskarrieren

Diese Karriere ist mehr als nur das Knirschen von Zahlen, sondern verbindet Detektivarbeit mit Fehlersuche.

Buchhalter und Wirtschaftsprüfer werden oft als wenig mehr als Mathematikfreaks bezeichnet, die in dunklen Kabinen sitzen und endlose, nervtötende Zahlenströme tabellieren.

Obwohl Buchhalter solide mathematische Fähigkeiten haben müssen, ist der Job viel mehr. Buchhaltung ist heute eine Mischung aus Analyse, Problemlösung und Detektivarbeit; Um die Arbeit richtig zu erledigen, müssen Sie in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren und mit Menschen umzugehen, nicht nur mit Zahlen. Die Aufgaben des Jobs sind daher viel vielfältiger, als viele annehmen. Außerdem wird erwartet, dass die Nachfrage nach Buchhaltern und Wirtschaftsprüfern zwischen 2006 und 2016 um 18% steigen wird, was laut dem US Bureau of Labor Statistics (BLS) deutlich schneller ist als der Durchschnitt für alle Berufe.

TUTORIAL: Gründung eines kleinen Unternehmens in wirtschaftlich schwierigen Zeiten

Denken Sie, dass eine Karriere in der Buchhaltung oder Wirtschaftsprüfung etwas für Sie ist? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was der Job mit sich bringt und wie Sie in ihn einsteigen können. (Um mehr über die Geschichte des Buchhalterberufs zu erfahren, lesen Sie The Rise Of The Modern-Day Bean Counter.)

Die Daily GrindAccountants und Wirtschaftsprüfer arbeiten für Unternehmen, Privatkunden und Regierungen, um sicherzustellen, dass Firmen effizient arbeiten, Aufzeichnungen genau geführt und Steuern bezahlt werden. Buchhalter können auch Budgets analysieren und einige Finanzplanungsdienste sowie IT-Beratung und begrenzte Rechtsdienstleistungen anbieten.

Es gibt vier Hauptbereiche des Rechnungswesens und der Wirtschaftsprüfung. Die Art der Arbeit, die diese Fachleute ausführen, wird zum Teil davon bestimmt, für welches Arbeitsgebiet sie sich entscheiden:

  • Management Accountants - Management Accountants arbeiten in der Regel als Teil von Teams für Unternehmen. Sie liefern den Führungskräften von Unternehmen die Informationen und Analysen, die sie für ihre Entscheidungen benötigen. Führungskräfte verwenden diese Informationen auch, um die Finanzberichte vorzubereiten, die an Aktionäre, Gläubiger, Aufsichtsbehörden und den Internal Revenue Service (IRS) verteilt werden.
  • Staatliche Buchhalter/Revisoren - Buchhalter werden aus verschiedenen Gründen von Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen angestellt. Sie führen die Bücher für Regierungsbehörden sowie Wirtschaftsprüfungsunternehmen und Einzelpersonen, die behördliche Vorschriften einhalten oder Steuern zahlen müssen. Buchhalter, die für die Bundesregierung arbeiten, können vom IRS angestellt werden und können für die Prüfung von Zweigstellen von Regierungsorganisationen verantwortlich sein, um sicherzustellen, dass die finanziellen Ziele erreicht werden.
  • Wirtschaftsprüfer - Dies ist einer der umfassendsten Bereiche der Rechnungslegung, da Wirtschaftsprüfer Buchhaltungs-, Steuer-, Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsdienstleistungen für Regierungen, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Einzelpersonen erbringen. Viele Wirtschaftsprüfer sind Certified Public Accountants (CPAs), können sich jedoch auf einige wenige Dienstleistungen konzentrieren, wie z. B. die Steuervorbereitung für Unternehmen und Privatpersonen oder die Prüfung von Jahresabschlüssen. (Weitere Informationen zu dieser Karriere finden Sie unter CPA, CFA oder CFP - Wählen Sie Ihre Abkürzung sorgfältig aus.)
  • Interne Auditoren - Interne Auditoren fungieren als Detektive. Sie arbeiten daran, die internen Kontrollen einer Organisation zu untersuchen und versuchen, Ungenauigkeiten, Missmanagement und Betrug aufzuspüren und zu verhindern.

Buchhaltung ist in der Regel ein typischer Bürojob von neun bis fünf, obwohl in Stoßzeiten, wie z. B. in Steuerzeiten, längere Arbeitszeiten üblich sind. Laut der BLS-Statistik aus dem Jahr 2006 arbeiteten etwa 21 % der Buchhalter in Buchhaltungs-, Steuerberatungs-, Buchführungs- und Lohn- und Gehaltsdienstleistungsunternehmen; 10 % waren selbstständig; und der Rest arbeitete für die Privatwirtschaft und die Regierung.

Einzigartige KarrierewegeWenn Sie nach einem einzigartigeren Karriereweg suchen, bietet das American Institute of Certified Public Accountants einige spannende Vorschläge:

  • Forensische Buchführung - Die Aufdeckung von Finanzbetrug und die Einweisung der Täter ins Gefängnis gehört für einen forensischen Buchhalter zum Tagesgeschäft. Unternehmen verlieren jedes Jahr Milliarden durch Betrug, was diesen Sektor zu einem der am schnellsten wachsenden Sektoren macht. (Um mehr über hochkarätige Fälle von Finanzbetrug zu erfahren, siehe The Ghouls And Monsters On Wall Street.)
  • Umweltbilanzierung - Während die grüne Bewegung in der Wirtschaft wächst, werden Umweltbuchhalter gesucht, um die Kosten der Vermeidung von Umweltverschmutzung für die Produktion zu analysieren und sie mit anderen Alternativen zu vergleichen, einschließlich verpasster Steuergutschriften, Geldstrafen und schlechten Beziehungen zu Nachbarn. (Weitere Informationen dazu finden Sie in der Green Investing-Funktion.)
  • Showbiz Accounting - Wenn Sie Glück haben, können Sie am Ende Finanzdienstleistungen für Studios, Produktionsfirmen, Künstler und Techniker bereitstellen. Dieser Job würde sich mit den traditionellen Bereichen Steuern, Wirtschaftsprüfung und Finanzanalyse befassen, aber die Arbeit in Hollywood könnte den Hauch von Glamour verleihen, den manche Leute suchen.
  • Treuhänder bei Insolvenz - Diese Buchhalter werden vom US-Justizministerium in Insolvenzgerichtsverfahren ernannt. Sie werden in allen Insolvenzfällen nach Kapitel 7, 12 und 13 ernannt, um sicherzustellen, dass ungesicherte Gläubiger (wie die Aktionäre eines Unternehmens) vertreten sind, damit sie einen Teil des Erlöses aus der Unternehmensliquidation erhalten können - falls etwas übrig bleibt. (Um zu erfahren, wie Unternehmen, die in die Knie gehen, obduziert werden, siehe Ein Überblick über die Insolvenz von Unternehmen.)

Walking the WalkWenn Sie als Buchhalter arbeiten möchten, ist ein Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen oder einem verwandten Bereich in der Regel ein Muss, obwohl Junior Colleges und Business Korrespondenzschulen Diplome anbieten, die es Absolventen ermöglichen, als Junior Buchhalter zu arbeiten und schließlich mit Erfahrung voranzukommen.

Um einen Bericht bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einzureichen, muss ein Buchhalter CPA werden. Dies kann erreicht werden, indem Sie die Anforderungen Ihres Staates erfüllen und eine schwierige nationale Prüfung bestehen. Fast alle Staaten verlangen, dass ein CPA-Kandidat einen College-Abschluss sowie zusätzliche 30 Stunden College-Kurse hat. Als solche sollten die Hauptfächer der Buchhaltung die Anforderungen ihres Bundesstaates für die CPA-Kandidatur kennen und sicherstellen, dass sie die richtige Anzahl von College-Stunden absolvieren, solange sie können.

Die vierteilige CPA-Prüfung, die vom American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) vorbereitet wird, ist sehr schwierig. Laut BLS bestehen weniger als 50 % der Prüfungsteilnehmer alle vier Abschnitte beim ersten Versuch.

Buchhalter können ihre Fähigkeiten (und vielleicht ihr Gehalt) auch verbessern, indem sie andere Zertifizierungen wie Certified Management Accountant (CMA), Certified Information Systems Auditor (CISA), Accredited Business Accountant (ABA) oder Certified Fraud Examiner (CFE) erwerben Einige andere. Diese spezifischeren Zertifizierungen können zusätzlich oder anstelle der CPA-Bezeichnung erworben werden und können den Absolventen einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt verschaffen. (Um mehr über diese und andere Zertifizierungen zu erfahren, siehe Die Alphabetsuppe der Finanzzertifizierungen und Finanzkennzeichnungen sind nicht alle gleich.)

Zeigen Sie mir das GeldLaut den Statistiken der BLS aus dem Jahr 2006 betrug der durchschnittliche Jahresverdienst für Buchhalter im Jahr 2006 54.630 US-Dollar; die oberen 10 % verdienten mehr als 94.000 US-Dollar, während die unteren 10 % weniger als 34.000 US-Dollar verdienten. Wo Sie hinfallen, hängt von dem Bundesland ab, in dem Sie arbeiten, Ihrer Erfahrung und Zertifizierungen und der Art der Arbeit, die Sie wählen. (Die aktuellsten Lohnstatistiken finden Sie in der Berufs- und Beschäftigungsstatistik des Bureau of Labor Statistics.)

Haben Sie das Zeug dazu?Rechnungswesen ist viel mehr als nur Zahlen zu knacken, und der verrückte Buchhalter, der nur auf seiner Rechenmaschine herumhämmert, gehört praktisch der Vergangenheit an. Die Buchhaltung ist heute sehr teamorientiert. In Ihrem ersten Job beginnen Sie wahrscheinlich als Junior-Mitglied eines Teams, das beispielsweise für die Erstellung von Jahresabschlüssen oder die Prüfung eines bestimmten Kontos oder eines Kundenabschlusses verantwortlich ist. Wenn Sie ein Wirtschaftsprüfer sind, verbringen Sie möglicherweise auch viel Zeit mit Kunden und bieten individuelle Lösungen für ihre einzigartigen Steuer- und Buchhaltungsprobleme. Die Fähigkeit, mit anderen zu kommunizieren und zu kooperieren, ist ein Muss.

Sie müssen vielleicht kein Mathe-Experte sein, aber wenn Sie nicht besonders gut mit Computern umgehen, ist Buchhaltung nichts für Sie. Der Großteil Ihrer Arbeit wird elektronisch erledigt, und Firmen implementieren ständig neue elektronische Systeme für die Einreichung und Erstellung von Jahresabschlüssen.

Wenn Sie eine entspannte Persönlichkeit haben und dazu neigen, die Dinge rutschen zu lassen, halten Sie sich von dieser Karriere fern! Buchhalter müssen gewissenhaft sein und sollten zum Perfektionismus neigen. Schließlich könnten Sie Entscheidungen im Wert von Millionen von Dollar treffen, und wenn Ihre Schlussfolgerungen nicht zu 100 % korrekt sind, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

FazitRechnungswesen ist ein vielseitiger Beruf mit praktisch unbegrenzten Möglichkeiten. Wenn Sie über die richtigen Fähigkeiten für den Job verfügen, können Sie einen Weg finden, sie einzusetzen, der auch Ihrem Geschmack, Ihren persönlichen Stärken und Ihrer Persönlichkeit entspricht.

Um zu erfahren, wonach Kunden bei einem Buchhalter suchen, lesen Sie Crunch Numbers, um den idealen Buchhalter zu finden.