CAREERSCAREER ADVICE

Analyse einer Karriere in der Kreditanalyse

Wenn Sie ein Zahlenknecht sind und Verantwortung nicht abschreckt, könnte ein Kreditanalyst der richtige Job für Sie sein.

Ein Kreditanalyst ist dafür verantwortlich, die Fähigkeit eines Kreditantragstellers zur Rückzahlung des Kredits zu beurteilen und seine Genehmigung oder Ablehnung zu empfehlen. Kreditanalysten werden von Geschäfts- und Investmentbanken, Kreditkartenunternehmen, Ratingagenturen und Investmentgesellschaften angestellt. Sie können auch in den Kreditabteilungen einer Vielzahl von Unternehmen arbeiten.

Was macht ein Kreditanalyst?

Ein Kreditanalyst sammelt und überprüft Finanzdaten über Kreditantragsteller, einschließlich ihrer Zahlungsgewohnheiten und -historie, ihrer Einnahmen und Ersparnisse sowie ihrer Ausgabenmuster. Der Kreditanalyst empfiehlt dann die Genehmigung oder Ablehnung des Kredits.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Kreditanalysten ermitteln die Bonität von Kreditantragstellern.
  • Ein Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft, Rechnungswesen oder Finanzen und Vertrautheit mit Tabellenkalkulationssoftware sind in der Regel erforderlich.
  • Die Kreditanalyse kann ein Weg zu anderen Jobs im Bank- und Finanzwesen sein.

Der Analyst kann auch an der Überprüfung von Problemkonten beteiligt sein. Ein Kreditanalyst, der bei einer Bank arbeitet, die Kreditkarten ausgibt, kann beispielsweise Daten über Kunden überprüfen, die mit ihren Zahlungen in Verzug geraten sind. Der Analyst könnte empfehlen, die Karte zu schließen oder den Kreditrahmen zu reduzieren.

Alternativ könnte ein Analyst empfehlen, dass Kunden mit einer starken Zahlungshistorie Kreditlinienverlängerungen gewährt werden.

Bildungsvoraussetzungen

Die Mindestausbildungsvoraussetzung für die Position des Kreditanalysten ist in der Regel ein Associate- oder Bachelor-Abschluss in Finanzen, Rechnungswesen oder einem verwandten Bereich. Die Bewerber sollten mit den Grundlagen des Rechnungswesens und Finanzwesens, der Statistik, der Kennzahlenanalyse, der Analysis, der Volkswirtschaftslehre, der Branchenbewertung und der Bilanzanalyse vertraut sein.

Das Verständnis all dieser Themen ist für jeden, der in einem Job arbeitet, der eine Risikobewertung erfordert, erforderlich.

Einige Banken und Unternehmen bieten Bewerbern ohne finanzbezogenen Abschluss eine berufsbegleitende Ausbildung in Kreditanalyse an. Sie benötigen möglicherweise noch Berufserfahrung in einem buchhalterischen oder finanznahen Bereich oder einen Abschluss in einem wirtschaftsnahen Bereich.

Viele spezialisierte Branchen brauchen Kreditanalysten. Machen Sie im Voraus einige Hausaufgaben, wenn Sie ein Vorstellungsgespräch bei einem von ihnen haben.

Abhängig von der Stufe der Stelle kann ein Unternehmen verlangen, dass ein Kandidat eine Chartered Financial Analyst (CFA)-Bezeichnung hat.

Andere erforderliche Fähigkeiten

Einige andere Fähigkeiten, die ein Kreditanalyst besitzen muss, umfassen die folgenden:

  • Sorgfalt: Die Arbeit erfordert viel Liebe zum Detail. Als Kreditanalyst kann jede fehlende Information zu einer falschen Analyse eines Kunden und zu einem kostspieligen Problem für das Unternehmen führen.
  • Quantitative Analysefähigkeiten: Ein Kreditanalyst muss in der Lage sein, eine Reihe von Zahlen zu überprüfen oder zu erstellen und zu verstehen, was sie bedeuten.
  • Schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten: Ein Kreditanalyst muss in der Lage sein, Ergebnisse und Entscheidungen mündlich oder schriftlich effektiv zu berichten.
  • Branchenkenntnisse: Für einige Jobs benötigt ein Kreditanalyst möglicherweise Spezialkenntnisse in einer bestimmten Branche. Wenn Sie ein Interview mit einem Handelsriesen oder einem Autohersteller ansetzen, recherchieren Sie im Voraus, damit Sie intelligent über die Branche und ihre Herausforderungen sprechen können.
  • Multitasking- und Priorisierungsfähigkeiten: Ein Kreditanalyst muss in der Lage sein, an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten und diese richtig zu priorisieren. Dies wird im Job erwartet.
  • Erfahrung mit Finanzsoftware: Ein Kreditanalyst muss mit Microsoft Excel oder einer ähnlichen Software vertraut sein, die zur Analyse numerischer Daten verwendet wird.

Vorteile als Kreditanalyst

Kreditanalysten sind neben Banken und Ratingagenturen in einer Vielzahl von Unternehmen gefragt. Autohersteller, Einzelhandelsketten und sogar Versorgungs- und Energieunternehmen gewähren ihren Kunden Kredite und stellen Kreditanalysten ein, die ihnen dabei helfen.

Der Job kann ein Weg zu einer Karriere als Investmentbanker, Portfoliomanager oder Kredit- und Treuhandmanager sein.

Das durchschnittliche Gehalt eines Kreditanalysten betrug im Mai 2020 86.170 US-Dollar, so das US-Büro für Arbeitsstatistik.

Kreditanalyst zu sein kann ein stressiger Job sein. Das heißt, Sie entscheiden, ob eine Person oder ein Unternehmen einen Kauf tätigen kann und zu welchem Zinssatz. Es ist eine große Verantwortung und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.