CAREERSCAREER ADVICE

Die besten Einstiegsjobs im Finanzwesen für 2021

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Finanzkarriere beginnen, die lohnendsten Einstiegsjobs und was Sie von diesen Jobs erwarten können.

Finanzen können ein hart umkämpftes Feld sein, in das es einzudringen gilt. Schließlich ist es eine bekanntermaßen hochbezahlte Branche, die dafür bekannt ist, sechs- oder siebenstellige Gehälter und Boni für die Spitzenreiter zu zahlen. Auch die untersten können damit rechnen, im Vergleich zu anderen Bereichen mit einem guten Gehalt zu beginnen.

Sie werden vielleicht nicht sofort Ihren Traumjob annehmen, aber die gute Nachricht ist, dass die Finanzbranche eine riesige Branche ist. Zuerst muss man allerdings den Fuß in die (Einstiegs-)Tür bekommen.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Jobs im Finanzsektor zahlen viel mehr als das Durchschnittsgehalt, selbst auf dem Einstiegsniveau.
  • Das Bureau of Labor Statistics schätzt, dass die Arbeitsplätze im Finanzsektor von 2019 bis 2029 um 5 % wachsen werden.
  • Sie brauchen keinen Ivy League-Hintergrund, um an der Finanzaktion teilzunehmen, aber mindestens ein Bachelor-Abschluss ist erforderlich, und wirtschafts- oder mathematikorientierte Studiengänge sind vorzuziehen.
  • Zu den beliebtesten Einstiegsjobs zählen Analysten, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Finanzberater.

Ein Blick auf Einstiegskarrieren im Finanzwesen

Einstiegsgehalt

Die Einstiegsvergütung im Finanzwesen beträgt laut der Jobsuch-Website Glassdoor im Januar 2021 durchschnittlich 88.774 US-Dollar pro Jahr Felder für die Klasse von 2020 werden ab dem 21. Januar 2021 zwischen 56.750 und 62.500 US-Dollar jährlich liegen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie hoch ein Einkommen ist: Das durchschnittliche US-Haushaltseinkommen lag 2019 bei 68.703 US-Dollar. Im 4. Quartal 2020 betrug das durchschnittliche Einzeleinkommen laut Bureau of Labor Statistics (BLS) 984 US-Dollar pro Woche.

Darüber hinaus schätzt die BLS, dass die Beschäftigung in Wirtschafts- und Finanzberufen von 2019 bis 2029 voraussichtlich um 5 % schneller wachsen wird als der Gesamtdurchschnitt der Berufe.

Bildungsanforderungen

Aber wie gehen Sie dabei vor? Die gute Nachricht ist, dass Sie keinen Abschluss an der Harvard Business School benötigen. Oftmals ist es vorzuziehen, vor dem Erwerb eines MBA über mehrere Jahre Berufserfahrung im Finanz- oder Wirtschaftsbereich zu verfügen.

Für eine Stelle bei fast jedem seriösen Finanzinstitut ist jedoch ein Bachelor-Abschluss erforderlich. Während Unternehmen behaupten, dass sie Majors aller Art einstellen, sollte Ihr akademischer Hintergrund idealerweise Ihre Fähigkeit zeigen, Zahlen zu verstehen und mit ihnen zu arbeiten. Das erfordert Kenntnisse in Wirtschaftswissenschaften, angewandter Mathematik, Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre und Informatik.

Interessanterweise ergab die NACE-Studie, dass die Aufschlüsselung der Gehälter im Finanzsektor nach Schwerpunkten in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik die höchsten und diejenigen im Vertrieb und in der Kommunikation am niedrigsten erzielte. Wenn Ihr Hauptfach in einem anderen Bereich liegt, versuchen Sie es mit einem Finanzfach im Nebenfach.

Praktika sind ein Sprungbrett

Noch kritischer sind Praktika. Viele Firmen besuchen den Campus, um Sommerpraktika zu rekrutieren oder Symposien, Workshops oder Networking-Möglichkeiten zu veranstalten. Zum Beispiel Veranstaltungen wie das Goldman Sachs Undergraduate Camp oder der Morgan Stanley Career Discovery Day.

Praktika können schwer zu bekommen sein, so schwer wie ein richtiger Job, aber sie sind von unschätzbarem Wert. Sie vermitteln nicht nur Kontakte und Erfahrungen, sondern führen nach dem Studium oft direkt zu einem Ausbildungsplatz im Unternehmen oder zumindest in den innersten Kreis der Betrachtungen.

Finanzielle Weiterbildung

Wenn Sie bereits ein Studium abgeschlossen haben, ist eine Weiterbildung eine weitere gute Möglichkeit, Ihren finanziellen IQ zu steigern und Ihr Engagement für eine Karriere im Finanzsektor zu demonstrieren. Finanzspezifische Qualifikationen wie der Chartered Financial Analyst (CFA), Certified Public Accountant (CPA) oder Certified Financial Planner (CFP) können Ihre Jobaussichten je nach der speziellen Facette des Finanzwesens, die Sie anstreben, verbessern.

In den Vereinigten Staaten müssen Fachleute, die sich mit Investitionen und Finanzen befassen möchten, eine Reihe von Lizenzprüfungen ablegen. In der Vergangenheit musste man selbst für einen dieser Tests von einem Finanzinstitut gesponsert werden. Ab 2018 hat die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) jedoch die neue Securities Industry Essentials Exam (SIE) abgeschlossen, die ohne Sponsoring abgelegt werden kann.

Die Prüfung steht allen Personen ab 18 Jahren offen; die 75-Fragen und 105-minütige SIE sind ideal, um "potenziellen Arbeitgebern grundlegende Branchenkenntnisse zu demonstrieren", um die FINRA-Website zu zitieren.

$81.590

Das prognostizierte Mediangehalt im Jahr 2019 (letzter Wert vom 21. Januar 2021) für einen Finanzanalysten mit einem Bachelor-Abschluss in Finanzen.

Auf der Suche nach Finanzjobs: Die besten Einstiegspositionen

Der Schlüssel besteht darin, die lohnendsten Einstiegsjobs sowohl in Bezug auf das Gehalt als auch auf die zukünftigen Karriereaussichten zu identifizieren und gründlich darüber nachzudenken, welche für Ihre Fähigkeiten und Interessen am besten geeignet ist. Sobald Sie Ihre Interessensschwerpunkte eingegrenzt haben, können Sie mit der Suche beginnen.

Neben Ihrem persönlichen Netzwerk von Freunden und Familie sind Online-Jobbörsen ein logischer Ort, um nach Einstiegspositionen im Finanzbereich zu suchen. LinkedIn, Indeed und Monster sind gute Seiten. Dennoch kann es effizienter sein, Websites zu durchsuchen, die auf Jobs oder Ressourcen in der Finanzindustrie spezialisiert sind, wie eFinancialCareers, Broker Hunter oder das 10-fache EBITDA (für Investmentbanking).

Finanzanalyst

Finanzanalysten arbeiten für Investmentgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Beratungsfirmen und andere Unternehmen. Sie sind verantwortlich für die Konsolidierung und Analyse von Budgets und GuV-Prognosen, erstellen Berichte, führen betriebswirtschaftliche Studien durch und entwickeln Forecast-Modelle. Finanzanalysten untersuchen wirtschaftliche Bedingungen, Branchentrends und Fundamentaldaten von Unternehmen. Sie empfehlen auch häufig eine Vorgehensweise für Investitionen, um Kosten zu senken und die finanzielle Leistung zu verbessern.

Zusammen mit einem B.A. im Finanzwesen, Rechnungswesen oder Wirtschaftswissenschaften sollten Sie über starke IT-Kenntnisse für eine Analystenrolle verfügen.

Die BLS schätzte, dass es 2010 in der amerikanischen Wirtschaft etwa 487.800 Finanzanalystenjobs gab und prognostizierte für sie eine überdurchschnittliche Wachstumsrate von 5% bis 2029. Ab Januar 2021 verdienten Finanzanalysten nach den neuesten Zahlen der BLS im Jahr 2019 ein durchschnittliches Gehalt von 81.590 US-Dollar.

Investmentbanking-Analyst

Investment Banking ist einer der renommiertesten Bereiche des Finanzsektors; Investmentbanker unterstützen Einzelpersonen, Unternehmen, Risikokapitalfirmen und sogar Regierungen bei ihren Kapitalanforderungen. Investmentbanken zeichnen neue Schuldtitel und Aktien für alle Arten von Unternehmen, helfen beim Verkauf von Wertpapieren, bringen Unternehmen an die Börse und erleichtern sowohl Institutionen als auch privaten Anlegern Fusionen und Übernahmen, Umstrukturierungen und Brokergeschäfte.

Ein Analyst nimmt normalerweise eine Einstiegsposition bei einer Investmentbank, einem Hedgefonds oder einer Risikokapitalgesellschaft ein. Zu den häufigsten Aufgaben gehören die Erstellung von geschäftsbezogenen Materialien, die Durchführung von Branchenrecherchen und Finanzanalysen der Unternehmensleistung sowie das Sammeln von Materialien für die Due Diligence. Empfehlungen, die auf der Interpretation von Finanzdaten beruhen, spielen oft eine Rolle bei der Feststellung, ob bestimmte Aktivitäten oder Geschäfte durchführbar sind.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Investmentbanking-Analysten betrug im November 2020 67.817 US-Dollar (der neueste Wert, Stand Januar 2021), laut PayScale, einer Website für Vergütungsanalysen. Die Kandidaten haben B.A.s in Wirtschaft, Finanzen oder Management, obwohl dies ein Job ist, bei dem auch ein M.A. in diesen Bereichen hilft.

Junior Steuerberater/Buchhalter

Einige Finanzdienstleistungen werden ständig nachgefragt, insbesondere solche, die mit der Besteuerung verbunden sind, da sie den sich ändernden Vorschriften für interne Einnahmen (IRS) und lokalen und bundesstaatlichen Gesetzen entsprechen müssen. Diese Fachleute implementieren Maßnahmen und entwickeln Richtlinien in Bezug auf Steuern, einschließlich der Berechnung und Schätzung von Zahlungen, der Durchführung von Recherchen, der Überprüfung interner Steuersysteme, der Erstellung von Steuererklärungen und anderen steuerbezogenen Dokumenten und der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern.

Die Aufgaben mögen obskur klingen, aber steuerbezogene Jobs können oft zu Unternehmenspositionen wie Controller (auch als Rechnungsprüfer bekannt), Buchhaltungsleiter, Budgetdirektor und sogar Schatzmeister oder Finanzchef führen.

Für diese Art von Arbeit benötigen die Kandidaten einen Bachelor-Abschluss in Buchhaltung (oder zumindest Buchhaltungskenntnisse) und eventuell, wenn Sie eine CPA-Lizenz erweitern möchten. Unternehmen bieten jedoch häufig die Möglichkeit an, während der Arbeit eine solche zu erwerben.

Vor diesem Hintergrund ist die Rolle eines Junior Tax Associate ideal für Hochschulabsolventen, die Berufserfahrung im Finanzsektor suchen. Laut BLS lag das jährliche Durchschnittsgehalt im Jahr 2019 bei 54.890 US-Dollar (die neuesten verfügbaren Zahlen ab Januar 2021), aber in diesem Bereich könnten die Stellen bis 2028 um 4 % zurückgehen.

Wirtschaftsprüfer

Die Rolle des Wirtschaftsprüfers ist heute besonders relevant. In den zehn Jahren seit der Finanzkrise von 2007 bis 2009 und der weltweiten Rezession haben Regierungen und Aufsichtsbehörden strengere betriebliche Anforderungen und Compliance-Standards für Unternehmen, Finanztransaktionen und Anlagepraktiken auferlegt. Infolgedessen sind Unternehmen bei ihren Selbstkontroll- und Meldepraktiken sorgfältiger.

Die Arbeit der Wirtschaftsprüfer überschneidet sich mit der der Buchhalter, ihr Mandat ist jedoch umfassender. Auditoren führen Risikobewertungen durch und sind dafür verantwortlich, dass das Unternehmen nicht gegen Vorschriften verstößt. Wirtschaftsprüfer prüfen die Jahresabschlüsse von Unternehmen und stellen sicher, dass ihre öffentlichen Aufzeichnungen genau und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen geführt werden. Auditoren überprüfen die Bücher, die allgemeinen Geschäftspraktiken und -verfahren und schlagen Möglichkeiten zur Kostensenkung, Umsatzsteigerung und Gewinnsteigerung vor.

Der Beruf bietet laut BLS im Jahr 2019 ein durchschnittliches Jahresgehalt von 71.550 USD und soll bis 2029 um 4% steigen. Neben Rechnungswesen oder interner Revision haben Wirtschaftsprüfer oft einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften oder Unternehmensfinanzierung. Um Ihre Perspektiven zu verbessern, sollten Sie auch ein weiterführendes Studium im Bereich Rechnungswesen in Erwägung ziehen.

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem irgendwann eine CPA-Lizenz erforderlich sein wird. Eine weitere wertvolle Qualifikation ist die eines international anerkannten zertifizierten internen Auditors (CIA).

Persönlicher Finanzberater

Persönliche Finanzberater bewerten den Geldbedarf von Einzelpersonen und helfen ihnen bei Entscheidungen über Investitionen, Budgetierung und Sparen. Berater helfen Kunden dabei, Strategien für kurz- und langfristige finanzielle Ziele zu entwickeln, von der Steuerplanung über die Altersvorsorge bis hin zur Nachlassplanung.

Viele Berater bieten neben der Finanzberatung auch Steuerdienstleistungen an oder verkaufen Versicherungen. Sie können Finanzprodukte wie Investmentfonds anbieten oder sogar Anlagen direkt verwalten oder als Bindeglied zwischen dem Einzelnen und einem Vermögensverwalter fungieren.

Die BLS schätzt den mittleren Jahreslohn (im Jahr 2019) für persönliche Finanzberater auf 88.850 USD. Sie prognostiziert auch ein durchschnittliches Wachstum von 4 % bis 2029, wobei demografische Trends wie der Renteneintritt der Baby-Boom-Generation, die wachsende Zahl der Selbstständigen und das Schwinden der betrieblichen Altersvorsorge im privaten Sektor genannt werden. All dies führt zu einem Beratungsbedarf.

Der Beruf erfordert keinen bestimmten Bachelor-Abschluss. Finanzberater können jedoch vom Studium der Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Finanzen profitieren. Sie müssen auch gute Kommunikatoren sein, da sie komplexe Sachverhalte für Nicht-Experten interpretieren und erklären müssen. Daher können auch das kritische Denken und die analytischen und schriftlichen Fähigkeiten, die in den freien Künsten verfeinert wurden, nützlich sein.

Persönliche Finanzberater, die direkt Aktien, Anleihen oder Versicherungspolicen kaufen oder verkaufen oder eine spezifische Anlageberatung anbieten, müssen verschiedene Zulassungsprüfungen ablegen. Dies geschieht jedoch am Arbeitsplatz, da Sie von einer Wertpapier- oder Wertpapierfirma angestellt oder gesponsert werden müssen, um sie zu nehmen. Jeder kann jedoch die grundlegende Prüfung zu den Grundlagen der Wertpapierbranche ablegen. Viele Berater erwerben auch branchenbezogene Qualifikationen, wie z. B. die Zertifizierung als Finanzplaner, um ihr Prestige und ihre Networking-Möglichkeiten zu verbessern.

Während Finanzjobs oft mit hoher Bezahlung und hohem Prestige einhergehen, gehören sie auch zu den stressigsten; Ein Burnout im frühen Berufsleben ist keine Seltenheit.

Die Quintessenz

Um einen Fuß in die Finanztür zu bekommen, bedarf es ernsthafter Vorbereitung und Engagement. Es ist eine hart umkämpfte Branche, also behandeln Sie den Prozess als eine Aufgabe für sich, lassen Sie nichts unversucht und bleiben Sie mit den neuesten Finanznachrichten auf dem Laufenden. Erweitern Sie Ihr Wissen, bilden Sie sich bei Bedarf weiter, seien Sie so proaktiv wie möglich und denken Sie daran, positiv zu bleiben.

Die Finanzwelt ist definitiv möglich, wenn Sie Ihre Suchkarten richtig spielen. Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr erster Job nicht Ihr Traumjob ist; Das Ziel ist es, den Weg in diese schwer bewachte Festung zu finden. Den Rest kannst du von dort aus bearbeiten.