INVESTINGSTOCKS

Blockbuster-Medikament

Ein Blockbuster-Medikament ist ein äußerst beliebtes Medikament, das für das Unternehmen, das es verkauft, einen Jahresumsatz von mindestens 1 Milliarde US-Dollar generiert.

Was ist ein Blockbuster-Medikament?

Ein Blockbuster-Medikament ist ein äußerst beliebtes Medikament, das für das Unternehmen, das es verkauft, einen Jahresumsatz von mindestens 1 Milliarde US-Dollar generiert. Beispiele für Blockbuster-Medikamente sind Vioxx, Lipitor und Zoloft. Blockbuster-Medikamente werden häufig zur Behandlung von häufigen medizinischen Problemen wie hohem Cholesterinspiegel, Diabetes, Bluthochdruck, Asthma und Krebs eingesetzt.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Ein Blockbuster-Medikament ist ein sehr beliebtes Medikament, das einen Jahresumsatz von 1 Milliarde US-Dollar oder mehr für das Unternehmen erzielt, das es verkauft.
  • Häufige Blockbuster-Medikamente sind Vioxx, Lipitor und Zoloft.
  • Blockbuster-Medikamente werden für häufige Beschwerden wie Diabetes, Cholesterin, Bluthochdruck und Krebs verwendet, mit denen viele Menschen konfrontiert sind.
  • Pharmaunternehmen geben viel Geld für Forschung und Entwicklung (FandE) aus und verkaufen ein erfolgreiches Medikament zu einem hohen Preis, um Verluste auszugleichen und Gewinne zu erzielen.
  • Wenn das Patent eines Medikaments ausläuft, wird der Markt mit Generika überschwemmt, was sich negativ auf den Umsatz des Blockbuster-Medikaments auswirkt.

Ein Blockbuster-Medikament verstehen

Pharmaunternehmen investieren viel Zeit und Geld in die Forschung und Entwicklung (FandE) neuer Medikamente. Der Forschungs- und Entwicklungsprozess kann Jahre dauern und Hunderte Millionen Dollar kosten. Wenn ein Pharmaunternehmen ein Medikament entwickelt, das erfolgreich wirkt und von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen ist, kann es das Medikament zu einem hohen Preis verkaufen, um die FandE-Ausgaben zu decken und Gewinn zu erzielen.

Da diese Medikamente mit einem Patent versehen sind, ist das Pharmaunternehmen das einzige Unternehmen, das sie für einen bestimmten Zeitraum, oft viele Jahre, verkaufen darf. Im Wesentlichen hat das Pharmaunternehmen das Monopol auf dieses Medikament und kann jeden Preis verlangen.

Wenn das Patent ausläuft, überschwemmen viele Unternehmen den Markt mit Generika des Medikaments zu einem deutlich niedrigeren Preis als das Original, was das Monopol wegwischt und einen wettbewerbsorientierten Markt schafft. Dies schränkt den Umsatz des Originalmedikaments erheblich ein, was sich negativ auf das Pharmaunternehmen auswirkt, das es entwickelt hat.

Ein Blockbuster-Medikament kann ein wesentlicher Faktor für den Erfolg eines Pharmaunternehmens sein. Es kann einem Unternehmen aber auch große Probleme bereiten, wenn das Medikament problematische Nebenwirkungen hat oder nach der Freigabe zurückgerufen wird. Dies kann zu Rechtsstreitigkeiten, hohen Anwaltskosten und einer erheblichen finanziellen Entschädigung für betroffene Drogenkonsumenten führen.

Die größten Blockbuster-Medikamente

Einige der größten Blockbuster-Medikamente aller Zeiten mit einem lebenslangen Umsatz von über 100 Milliarden US-Dollar (Stand 2018) sind wie folgt:

Lipitor

Firma: Pfizer

Leckereien: Hoher Cholesterinspiegel

Lebenslanger Umsatz: 164 Milliarden US-Dollar

Warner-Lambert hat Lipitor ursprünglich entwickelt und 1997 in den USA zugelassen. Pfizer erwarb Warner-Lambert im Jahr 2000, um das alleinige Eigentum an dem Medikament zu erlangen; eine kluge Investition. Lipitor würde schließlich ein Viertel des Gesamtumsatzes von Pfizers ausmachen. Das Patent lief 2011 aus, aber Lipitor lebt für Pfizer als Blockbuster-Medikament weiter, wobei der Großteil des Umsatzes aus China und Überseemärkten stammt. Lipitor erzielte 2019 einen Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar für Pfizer. Dies ist jedoch ein erheblicher Rückgang im Vergleich zum Umsatz im Jahr 2011, dem letzten Jahr, in dem Pfizer das Patent hatte. Der Umsatz von Lipitor betrug in diesem Jahr etwas über 9 Milliarden US-Dollar.

Humira

Firma: AbbVie

Behandelt: Spondylitis ankylosans, Arthritis, Morbus Crohn, Plaque-Psoriasis, Colitis ulcerosa

Lebenslanger Umsatz: 137 Milliarden US-Dollar

Humira gehört AbbVie, einem Spin-off von Abbott Labs aus dem Jahr 2013. Ärzte mögen Humiras Fähigkeit, Entzündungen entgegenzuwirken, die durch verschiedene Krankheiten verursacht werden. Das Medikament verlor 2018 den Patentschutz und die FDA hat fünf generische Versionen zugelassen. Dies hat sich jedoch noch nicht auf den Umsatz von Humira ausgewirkt, der AbbVie 2019 einen Umsatz von 15 Milliarden US-Dollar einbrachte. AbbVie hat auch den Preis von Humira konsequent erhöht.

Advair

Firma: GlaxoSmithKline

Behandelt: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Asthma

Lebenslanger Umsatz: 104 Milliarden US-Dollar

Advair wird zur Behandlung von Asthma und Atmung bei anderen Lungenerkrankungen angewendet. Advair erhielt seine Zulassung im Jahr 2001 und ist von Anfang an ein Verkaufsschlager. Das US-Patent des Medikaments lief 2010 aus und sein Inhalationsmuster lief 2016 aus, aber bis 2019 tauchte kein erfolgreicher Generika-Konkurrent auf. Das Problem war nicht das Medikament, sondern das Gerät, das im Rahmen der strengen Patentgesetze der FDA für Medikamente schwer zu reproduzieren war. Das Generikum wird von Mylan hergestellt und kostet 70 % weniger als Advair. Es wird erwartet, dass der Umsatz von Advair deutlich zurückgehen wird.