INVESTINGSTOCKS

Kapitalwertsteigerungsfonds

Ein Kapitalwertsteigerungsfonds ist ein Fonds, der versucht, den Vermögenswert in erster Linie durch Anlagen in wachstumsstarke und werthaltige Aktien zu steigern.

Was ist ein Kapitalwertsteigerungsfonds?

Kapitalzuwachs, auch Kapitalgewinn genannt, bezieht sich auf die Wertsteigerung einer Anlage. Ein Kapitalwertsteigerungsfonds ist ein Fonds, der versucht, den Vermögenswert in erster Linie durch Investitionen in wachstumsstarke und werthaltige Aktien zu steigern. Diese Fonds können auch als aggressive Wachstumsfonds, Kapitalchancenfonds oder Kapitalgewinnfonds bezeichnet werden.

Kapitalwertsteigerungsfonds verstehen

Kapitalwertsteigerungsfonds sind eine gute Option für Anleger, die bereit sind, einige zusätzliche Risiken einzugehen, um potenziell überdurchschnittliche Marktrenditen zu erzielen. Sie sprechen in der Regel aggressive Anleger an. Anlagestrategien können innerhalb der Fondskategorie breit gefächert sein; Die meisten Fonds werden jedoch hauptsächlich in eine Mischung aus Value- und aggressiven Wachstumswerten investiert. Diese Fonds sind in ihren Anlagebeständen im Allgemeinen moderater als aggressive Wachstumsaktienfonds und investieren sowohl für lang- als auch kurzfristige Gewinne mit Wachstum und Wert. Diese Fonds können für moderate Anleger geeignet sein, die nach Aktienmarktallokationen suchen, da sie normalerweise aus einem breiten Aktienuniversum anlegen. Sie können auch ein konsistentes Engagement an den Aktienmärkten mit einem stetigen Kapitalzuwachs im Laufe der Zeit bieten. Daher können sie eine gute langfristige Kernposition für einen moderaten bis aggressiven Teil eines Anlageportfolios sein.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Ein Kapitalwertsteigerungsfonds ist ein Fonds, der in Vermögenswerte wie wachstumsstarke und werthaltige Aktien investiert, von denen eine aggressive Aufwertung erwartet wird.
  • Kapitalwertsteigerungsfonds bergen höhere Risiken, bieten jedoch in der Regel überdurchschnittliche Renditen.
  • Kapitalwertsteigerungsfonds investieren hauptsächlich in Aktien wie Wachstums- und aggressive Wachstumsaktien.
  • Diese Fonds gleichen das Portfolio auch mit Value-Aktien und konservativen Anlageoptionen aus.

Strategien für Kapitalwertsteigerungsfonds

Wie der Name schon sagt, versuchen Kapitalwertsteigerungsfonds, den Aktionären einen Wert zu bieten, indem sie in Unternehmen investieren, von denen sie glauben, dass sie steigende Aktienkurse haben. Daher sind sie stark in Aktien gewichtet. Sie gehen oft aggressive Wetten auf Wachstumsaktien ein, während sie das Portfolio auch mit Value-Aktien und einer Mischung aus konservativen Anlagen zum Kapitalerhalt ausbalancieren. Mit Kapitalzuwachs als primärem Ziel verfügen diese Fonds in der Regel über ein breites Aktienuniversum, aus dem sie investieren. In den meisten Fällen zielen die Investitionen auf bestimmte Regionen der Welt ab, wobei zahlreiche Fonds in US-Aktien investieren.

Risiken von Kapitalwertsteigerungsfonds

Kapitalwertsteigerungsfonds können im Allgemeinen höhere Risikomerkmale aufweisen als passive Indexanlagen und Standardwert-Aktienfonds. Sie bieten das Potenzial für überdurchschnittliche Marktrenditen bei gleichzeitiger Diversifikation durch aktives Management. Dies ermöglicht Anlegern ein Engagement in einer breiten Palette von Aktienanlagen. Diese Fonds können breite Mandate und flexible Anlageziele haben, die eine zusätzliche Sorgfaltspflicht der Anleger erfordern.

Beispiel für einen Kapitalwertsteigerungsfonds

Auf dem gesamten Anlagemarkt sind zahlreiche Wertsteigerungsfonds verfügbar. Der BlackRocks Capital Appreciation Fund bietet das Management von einem der größten Investmentmanager der Welt.

BlackRock Capital Appreciation Fund

Der BlackRock Capital Appreciation Fund investiert in US-Wachstumsaktien und strebt ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Risiko an. Der Fonds orientiert sich am Russell 1000 Growth Index. Zum 30. Juni 2021 übertraf er leicht den Russell 1000 Growth Index mit einer Rendite von 13,1% YTD gegenüber 12,99% YTD.