BUSINESS LAW and TAXESSTARTING OR BUYING

Erläuterungen zu den Mietdokumenten für gewerbliche Immobilien

Lesen Sie mehr über die allgemeinen Abschnitte in Leasingdokumenten für gewerbliche Immobilien, einschließlich Untervermietung, Ausfälle, Streitigkeiten, Kautionen und Einschränkungen.

Wenn Sie den Verhandlungsprozess für Ihren Gewerbemietvertrag abgeschlossen haben, erhalten Sie einen Gewerbemietvertrag. Dieses Dokument ist ein rechtsgültiger und verbindlicher Vertrag zwischen Ihnen (dem Mieter) und der anderen Partei (Vermieter oder Hausverwalter). Wenn Sie den Vertrag verletzen (Ihren Teil der Abmachung nicht erfüllen), könnte Ihr Unternehmen verklagt werden und muss der anderen Partei Schadensersatz leisten. Lesen Sie es unbedingt durch und stellen Sie Fragen, bevor Sie es unterschreiben.

Lassen Sie einen Anwalt die Bedingungen des Mietvertrags überprüfen, um bestimmte Bedingungen zu erläutern, die Sie nicht verstehen, und nach Problemen zu suchen, die für Sie ein Problem darstellen könnten oder denen Sie nicht zugestimmt haben.

Abschnitte eines gewerblichen Mietvertrags

Hier sind die üblichen Abschnitte von Gewerbemietverträgen und eine kurze Erläuterung dieser Abschnitte.

Parteien

Die Parteien sind die offiziellen Namen von Mieter und Vermieter. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die im Mietvertrag beschriebene Partei ist, nicht Sie persönlich. Wenn etwas schief geht, möchten Sie nicht persönlich haften. Möglicherweise müssen Sie eine persönliche Garantie für den Mietvertrag abgeben, die Dokumente können jedoch weiterhin auf den Firmennamen lauten.

Definitionen

Im Mietvertrag verwendete Begriffe sind definiert, wie z. B. was "gemeinsame Bereiche" einschließt und der "mietbare Bereich" speziell definiert ist. Achten Sie auf diese Definitionen, damit Sie wissen, wofür Sie bezahlen.

Firmengelände

Beschreibt den Raum, den Sie mieten. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie der Raum zugewiesen wird und wofür Sie genau Miete zahlen. Dazu gehört auch die Wartung des CAM-Gemeinschaftsbereichs, die versteckte Kosten verursachen kann, wenn Sie nicht aufpassen.

Mieten

Erklärt, wie die Miete berechnet wird und wann und wie sie zu zahlen ist, auch was passiert, wenn die Miete nicht fristgerecht bezahlt wird. Andere mit dem Mietvertrag verbundene Kosten, einschließlich der Instandhaltung von Gemeinschaftsbereichen (CAM), können in diesem Abschnitt enthalten sein. Gängige Begriffe wie "Bruttomiete" oder "Triple Net Lease" können hier enthalten sein; Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was diese Begriffe bedeuten.

Begriff

Erklärt, wann der Mietvertrag beginnt und endet. In diesem Abschnitt kann auch beschrieben werden, wie der Mietvertrag neu ausgehandelt werden kann.

Anzahlung

Beschreibt die Kaution, die der Mieter zu leisten hat, wenn sie als erhalten gilt, und die Umstände, unter denen sie verfallen oder zurückgegeben werden kann.

Halten Sie über

Erklärt, was passiert, wenn der Mieter am Ende des Mietverhältnisses nicht austritt.

Dienstprogramme

Wenn Nebenkosten im Mietvertrag enthalten sind, wird erläutert, wie diese gemessen und auf die Mieter verteilt werden. In einigen Fällen kann jeder Mieter einen separaten Zähler haben. Wenn der Mieter die Nebenkosten zahlt, kann in diesem Abschnitt die Verpflichtung zur Zahlung von Nebenkosten erläutert werden und was passiert, wenn diese nicht rechtzeitig gezahlt werden. Dies schützt den Vermieter, wenn der Mieter die Nebenkosten nicht zahlt.

Nutzung/Einschränkungen

Listet die Beschränkungen für die Nutzung der Räumlichkeiten auf, einschließlich Beschilderung, Nutzungszeiten und Beschränkungen der Belegung und Untermieter.

Steuern und Versicherungen

Bespricht, wer Grundsteuern und Versicherungen für die Immobilie zahlt. Dieser Abschnitt enthält in der Regel die Anforderung, dass der Mieter zum Schutz des Vermieters eine Versicherung für Sach- und Ausrüstungsgegenstände in den gemieteten Räumen und eine Haftpflichtversicherung vorlegt. In der Regel ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter bei Haftungsklagen gegen den Mieter freizustellen.

Parken

Beschreibt die für den angemieteten Platz verfügbaren Parkplätze. Einige Mietdokumente unterscheiden zwischen Parkmöglichkeiten für Mitarbeiter und allgemeinen Kundenparkplätzen. Stellen Sie sicher, dass der Parkplatz den ADA-Standards entspricht, indem Sie geeignete Behindertenparkplätze bereitstellen.

Instandhaltung

Beschreibt, wer für die Durchführung und Zahlung von Wartung und Reparaturen verantwortlich ist. Die meisten Mietverträge verlangen von den Mietern, dass sie für Reparaturen aufgrund von "Abnutzung" (gewöhnlicher Gebrauch) bezahlen, wobei der Vermieter für außergewöhnliche Reparaturen aufgrund von größeren Schäden oder Ausfall von Geräten verantwortlich ist.

Abtretung und Untervermietung

Einige Mietverträge haben einen separaten Abschnitt, in dem die Bedingungen beschrieben werden, unter denen Sie die Fläche untervermieten können.

Optionen

Beschreibt die Optionen, die Sie möglicherweise haben, um zusätzlichen Raum im Gebäude zu mieten, wenn dieser verfügbar wird, oder Optionen zum Kauf der Immobilie.

Standardeinstellungen und Abhilfen

Beschreibt, was passiert, wenn eine Partei ausfällt (die Vereinbarung bricht) und die der anderen Partei zur Verfügung stehenden Rechtsmittel.

Zerstörung/Verurteilung

Diese Klauseln beschreiben, was passiert, wenn der gemietete Raum zerstört oder verurteilt wird.

Unterordnung, Nicht-Störung und Vollmacht

Beschreibt die Rechte des Mieters, wenn der Vermieter des Vermieters die Immobilie zwangsvollstreckt. Dieser Abschnitt schützt den Mieter vor dem Rauswurf durch einen neuen Vermieter oder die Bank.

Esstoppel

Erklärt, was passiert, wenn sich die Situation des Vermieters ändert, um zu überprüfen, ob der Mieter seinen Pflichten als Mieter nachkommt.

Anwaltskosten

Vereinbarung darüber, wer im Falle eines Rechtsstreits zwischen Vermieter und Mieter die Anwaltskosten zahlt.

Streitbeilegung

Einige Mietverträge sehen alternative Formen der Streitbeilegung vor, wie Mediation und Schiedsverfahren. Viele Verträge beinhalten heutzutage eine zwingende Schiedsklausel. Wenn Sie dies in Ihrem Mietvertrag finden, sollten Sie die Auswirkungen vor der Unterzeichnung mit Ihrem Anwalt besprechen.