CAREERSCAREER ADVICE

Häufige Fragen im Vorstellungsgespräch für gewerbliche Immobilienmakler

Identifizieren Sie einige der häufigsten Fragen, die bei Vorstellungsgesprächen für gewerbliche Immobilienmakler gestellt werden, und erfahren Sie, wie Sie überzeugende Antworten formulieren.

Gewerbliche Immobilienmakler können Geschäfte im Wert von Millionen von Dollar abschließen. Da sie bei jeder Transaktion einen Prozentsatz an Provisionen erhalten, kann dies viel Geld und eine sehr lukrative Karriere bedeuten. Eine Karriere im Bereich Gewerbeimmobilien passt ideal, wenn Sie vertriebsorientiert sind, ein guter Netzwerker sind und Ihren lokalen Markt kennen.

Der erste Schritt, um einen Job im gewerblichen Immobilienbereich zu bekommen, ist ein Vorstellungsgespräch und gute Leistungen. Kommen Sie früh an und ziehen Sie sich gut an. Wenn Sie Ihren Gesprächspartner begrüßen, bieten Sie ihm einen festen, selbstbewussten Händedruck und schauen Sie ihm in die Augen.

Als nächstes kommt der Frage-Antwort-Teil des Interviews. Je besser Sie vorbereitet sind, desto besser ist Ihre Leistung. Es gibt keinen besseren Weg, sich vorzubereiten, als wahrscheinliche Fragen zu antizipieren und gewinnende Antworten parat zu haben.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Gewerbliche Immobilienmakler verdienen oft mehr als Wohnimmobilienmakler.
  • Die Sicherung eines persönlichen Vorstellungsgesprächs ist der Schlüssel zu einem Job im gewerblichen Immobilienbereich.
  • Zu verstehen, wie die gewerbliche Immobilienbranche in Ihrer Nähe funktioniert, hilft Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch.
  • Interviewer erwarten möglicherweise, dass Sie veraltete Begriffe verstehen, die für die gewerbliche Immobilienbranche spezifisch sind.

"Erzählen Sie mir von Ihrem beruflichen Netzwerk"

Bei Immobilien geht es genauso darum, wen Sie kennen, wie Sie wissen. Anders als im Gesellschaftsrecht und im öffentlichen Rechnungswesen ist die technische Lernkurve für Immobilien recht mild. Vor allem auf der Wohnseite sind Hausfrauen mit begrenzter Hochschulbildung und Berufserfahrung dafür bekannt, lukrative Immobilienkarrieren aufzubauen.

Diejenigen, die ihren Nebenberuf in ein starkes Einkommen verwandeln können, haben in der Regel eine Gemeinsamkeit: Sie kennen viele Menschen. Quereinsteiger aus anderen Bereichen sollten diese Frage als Gelegenheit nutzen, um die Verbindungen hervorzuheben, die sie geknüpft haben, und einen Plan zur Nutzung dieser Verbindungen für Immobilien-Leads detailliert darzustellen.

Wenn Sie gerade erst abgeschlossen haben, ein junger Berufseinsteiger mit begrenzter Berufserfahrung sind oder nicht über eine lange Liste von beruflichen Kontakten verfügen, teilen Sie Ihrem Gesprächspartner mit, wie Sie nach Ihrer Einstellung Kontakte knüpfen möchten, z Des Handels.

"Was ist der größte Deal, den Sie durchgeführt haben?"

Der Umfang der Transaktion ist der größte Unterschied zwischen Wohn- und Gewerbeimmobilien. Eine Transaktion in Höhe von 1 Million US-Dollar gilt als Wal für einen Wohnagenten.

Gewerbliche Immobilienmakler vermitteln dagegen regelmäßig Geschäfte in zweistelliger Millionenhöhe. Der Vorsitz bei so großen Geschäften erfordert ein fast übernatürliches Maß an Selbstvertrauen und Ruhe unter Druck. Jeder kann behaupten, diese Eigenschaften zu besitzen, aber eine nachgewiesene Erfolgsbilanz beim Abschluss großer Geschäfte beweist, dass Sie das Zeug dazu haben, es zu erledigen.

Während Gewerbeimmobilien eher einen Vollzeitfokus erfordern, ist Networking genauso wichtig oder wichtiger wie spezifische Branchenkenntnisse.

Erfahrene Agenten sollten mit dieser Frage kein Problem haben. Wenn Sie neu versuchen, ins Geschäft einzusteigen, können Sie mit Ihrer Antwort dennoch einen positiven Eindruck hinterlassen. Anstatt der Frage auszuweichen, geben Sie an, dass Sie neu auf dem Gebiet sind und noch kein großes Immobiliengeschäft abschließen müssen.

Heben Sie als Nächstes eine große Transaktion hervor, die Sie bei einem früheren Vertriebsauftrag abgeschlossen haben, oder ein großes Projekt, das Sie bis zum Abschluss begleitet haben und das unter Druck einen kühlen Kopf erforderte.

"Erzählen Sie mir, was Sie wissen (Begriff aus der Esoterikbranche)"

Interviewer lieben es, das Wissen der Befragten zu testen, indem sie einen geheimnisvollen, branchenspezifischen Begriff herausgreifen und testen, was Sie darüber wissen.

Kennen Sie zum Beispiel den Unterschied zwischen einem Triple-Netto-Leasing und einem Brutto-Leasing? (Als Referenz, ein Triple-Netto-Leasing erfordert, dass der Mieter zusammen mit seiner Miete Steuern, Versicherungen und Gebäudeinstandhaltung zahlt, während ein Mieter mit einem Bruttomietvertrag nur die Miete zahlt, wobei der Vermieter die anderen Kosten übernimmt.)

Unternehmen erwarten eine Lernkurve für neue Mitarbeiter; Sie erwarten nicht, dass Sie am ersten Tag jedes Detail der Branche kennen. Diese Fragen dienen eher als Gradmesser für Ihre Vorbereitung und wie ernst Sie es mit dem Job meinen. Studieren Sie so viel wie möglich über die Branche, bevor Sie mit dem Vorstellungsgespräch beginnen, und bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Wissen zu präsentieren.