SUPPLY CHAIN MANAGEMENTSUPPLY CHAIN BASICS

Erstellen einer Logistikstrategie für Ihr Supply Chain Management

Die Anforderungen an die Lieferkette Ihres Unternehmens ändern sich ständig. So passen Sie Ihre Logistikstrategie an, um Ihr Supply Chain Management zu optimieren.

Wenn ein Unternehmen eine Logistikstrategie erstellt, definiert es die Servicelevel, bei denen seine Logistikorganisation am kosteneffektivsten ist. Da sich Lieferketten ständig ändern und weiterentwickeln, kann ein Unternehmen eine Reihe von Logistikstrategien für bestimmte Produktlinien, bestimmte Länder oder bestimmte Kunden entwickeln.

Denken Sie daran, dass das ultimative Ziel jeder Logistikstrategie darin besteht, das zu liefern, was Ihre Kunden wollen und wann sie es wollen, und dies mit so wenig Geld wie möglich zu erreichen. Das bedeutet, mit Ihren Logistikpartnern entlang Ihrer gesamten Lieferkette zusammenzuarbeiten.

Warum eine Logistikstrategie implementieren?

Die Lieferkette ändert sich ständig und das wirkt sich auf jede Logistikorganisation aus. Um sich an die Flexibilität der Lieferkette anzupassen, sollten Unternehmen eine formale Logistikstrategie entwickeln und umsetzen. Auf diese Weise kann ein Unternehmen die Auswirkungen bevorstehender Änderungen erkennen und organisatorische oder funktionale Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass das Serviceniveau nicht reduziert wird.

Worauf kommt es bei der Entwicklung einer Logistikstrategie an?

Ein Unternehmen kann mit der Entwicklung einer Logistikstrategie beginnen, indem es sich vier verschiedene Ebenen seiner Logistikorganisation ansieht.

  • Strategisch: Durch die Untersuchung der Unternehmensziele und strategischen Lieferkettenentscheidungen sollte die Logistikstrategie überprüfen, wie die Logistikorganisation zu diesen übergeordneten Zielen beiträgt.
  • Strukturell: Die Logistikstrategie sollte die strukturellen Aspekte der Logistikorganisation untersuchen, wie die optimale Anzahl von Lagern und Verteilzentren oder welche Produkte in einem bestimmten Produktionswerk produziert werden sollen.
  • Funktional: Jede Strategie sollte überprüfen, wie jede einzelne Funktion in der Logistikorganisation funktionale Exzellenz erreichen soll.
  • Umsetzung: Der Schlüssel zur Entwicklung einer erfolgreichen Logistikstrategie liegt in deren Umsetzung im gesamten Unternehmen. Der Implementierungsplan umfasst die Entwicklung oder Konfiguration eines Informationssystems, die Einführung neuer Richtlinien und Verfahren sowie die Entwicklung eines Änderungsmanagementplans.

Zu prüfende Komponenten bei der Entwicklung einer Logistikstrategie

Bei der Betrachtung der vier Ebenen der Logistikorganisation sollten alle Komponenten des Betriebs auf mögliche Kostenvorteile untersucht werden. Es gibt unterschiedliche Komponentenbereiche für jedes Unternehmen, aber die Liste sollte mindestens Folgendes enthalten:

  • Transport: Helfen die aktuellen Transportstrategien dem Servicelevel?
  • Outsourcing: Welches Outsourcing wird in der Logistikfunktion verwendet? Würde eine Partnerschaft mit einem externen Logistikunternehmen das Serviceniveau verbessern?
  • Logistiksysteme: Liefern die aktuellen Logistiksysteme das Datenniveau, das für die erfolgreiche Umsetzung einer Logistikstrategie erforderlich ist oder werden neue Systeme benötigt?
  • Wettbewerber: Überprüfen Sie, was die Wettbewerber anbieten. Können Änderungen am Kundenservice des Unternehmens das Serviceniveau verbessern?
  • Informationen: Sind die Informationen, die die Logistikorganisation antreiben, in Echtzeit und genau? Wenn die Daten ungenau sind, sind die getroffenen Entscheidungen fehlerhaft.
  • Strategieüberprüfung: Stimmen die Ziele der Logistikorganisation mit den Unternehmenszielen und -strategien überein?

Eine erfolgreich umgesetzte Logistikstrategie ist wichtig für Unternehmen, die sich dafür einsetzen, das Serviceniveau trotz Veränderungen in der Lieferkette auf dem höchstmöglichen Niveau zu halten.

Das Ziel jeder formellen Logistik- oder Lieferkettenstrategie besteht darin, sicherzustellen, dass Sie und Ihr Unternehmen Ihren Kunden das liefern, was sie wollen. Und liefern ihnen, wenn sie es wollen. Und all das erreichen Sie, indem Sie so wenig Geld wie möglich ausgeben.

Indem Sie diese Richtlinien befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Logistik auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden, Ihre Bestandsziele und die Kostensenkungsziele Ihres Unternehmens abgestimmt ist.

Denken Sie daran, dass Ihr Unternehmen möglicherweise von Zeit zu Zeit seine Logistikstrategie überprüfen muss, da sich Lieferketten und Lieferkettenprioritäten ändern. Wenn Ihr Lieferantenstamm hauptsächlich in den USA und Mexiko ansässig war und sich Ihre Lieferanten jetzt aufgrund einer Änderung in Ihrer Lieferkette hauptsächlich in Asien befinden, müssen Sie Ihre bestehende Logistikstrategie überprüfen.

Die gleichen Transport- und Speditionsanbieter, die Sie verwendet haben, sind möglicherweise nicht die richtigen strategischen Partner für eine solche Neuausrichtung der Lieferkette.

Definieren Sie Ihre Service-Level-Ziele und bilden Sie Ihre aktuelle Logistiklandschaft ab. Erfüllen Sie Ihre Service-Level-Ziele? Wenn nicht, ist es an der Zeit, Ihre Logistikstrategie genau unter die Lupe zu nehmen.