ECONOMICSMACROECONOMICS

Schuldenbombe

Eine Schuldenbombe tritt auf, wenn ein Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt und Wellen im gesamten globalen Finanzsystem auslöst.

Was ist eine Schuldenbombe?

Eine Schuldenbombe ist eine Situation, die eintritt, wenn ein großes Finanzinstitut, wie eine multinationale Bank, seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, was wiederum nicht nur das Finanzsystem des Heimatlandes des Instituts, sondern auch das globale Finanzsystem als ganz.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Eine Schuldenbombe ist eine Situation, in der ein Zahlungsausfall bei einer großen Ansammlung von Schulden nicht nur für den Kreditnehmer, sondern auch für viele andere Marktteilnehmer erhebliche negative Folgen haben kann.
  • Der Begriff "Schuldenbombe" ist eine Metapher, die sowohl die katastrophalen Auswirkungen als auch die Art und Weise hervorheben soll, wie sie sich wie die Schockwelle einer Explosion in der Wirtschaft ausbreiten können.
  • Einige Beispiele für jüngste oder potenzielle Schuldenbomben sind die griechische Staatsschuldenkrise und die Anhäufung von Verbraucherschulden in den USA.

Schuldenbomben verstehen

Wie das alte Sprichwort sagt: "Wenn Sie der Bank eine Million Dollar schulden, gehören Sie der Bank. Wenn Sie der Bank 100 Millionen Dollar schulden, gehört Ihnen die Bank." Eine Schuldenbombe ist die letztere Situation.

Ein Zahlungsausfall bei einer Schuld (oder Schulden), die einen Großteil des Portfolios eines Kreditgebers (oder der Portfolios vieler Kreditgeber) ausmachen, kann finanzielle Auswirkungen haben, die weit über den Kreditnehmer und dessen Kreditwürdigkeit hinausgehen. Wenn eine Schuldenbombe "hochgeht", werden die Kreditgeber auch erheblichen finanziellen Belastungen ausgesetzt sein, wenn sie den Wert des Vermögenswerts, den die Schulden darstellen, in ihren Büchern abschreiben. Dies kann sich negativ auf ihr Endergebnis auswirken, ihren Liquiditätsbedarf erhöhen und sogar Reserven und regulatorische Anforderungen auslösen.

Intelligente Kreditgeber sind möglicherweise bereit, große Anstrengungen zu unternehmen, um zu verhandeln oder Kreditnehmer bei der Vermeidung von Zahlungsausfällen zu unterstützen, um diese Folgen zu vermeiden. (Klugere Kreditgeber können es vermeiden, sich selbst in diese Situation zu bringen, indem sie ihre Bestände diversifizieren und ihr Risiko absichern). Je höher die Schulden, desto schwerwiegender werden diese Auswirkungen sein.

Dies wiederum kann, insbesondere in den heutigen integrierten globalen Finanznetzwerken, dazu führen, dass die Kreditgeber ihre Schulden nicht mehr bezahlen oder andere Vermögenswerte liquidieren müssen, was die eigenen Gläubiger der Kreditgeber oder andere Kreditnehmer finanziell unter Druck setzt. Die daraus resultierende Schuldendeflation kann sogar schwerwiegende Folgen für die Realwirtschaft haben, da Unternehmen ihre Aktivitäten einschränken, um ihre Finanzpositionen zu decken oder in eine Liquiditätskrise geraten, die es ihnen unmöglich macht, den laufenden Betrieb zu finanzieren.

Die Schuldenlast eines einzelnen Unternehmens ist nicht die größte Sorge; es ist der Welleneffekt, der globale Politiker beunruhigt. Die Auswirkungen einer Schuldenbombe breiten sich durch das Finanzsystem aus wie die Schockwelle des Überdrucks, die durch eine physische Explosion erzeugt wird. Eine größere Schuldenbombe wird nicht nur anfänglich stärkere Auswirkungen auf die Kreditgeber haben, sondern ihre Auswirkungen werden auch von einem breiteren Spektrum von Marktteilnehmern wahrgenommen werden, die indirekt durch ein komplexes Netzwerk von Kontrahentenbeziehungen und wirtschaftlichen Interdependenzen mit der Schuldenbombe verbunden sind. Dies führt oft zu einer Kaskadenwirkung von systemischen Risiken, die Branchen, Regionen oder Volkswirtschaften mit der Schuldenbombe in den Abgrund zieht.

Beispiele für Schuldenbomben

Ob ein einzelnes Unternehmen, eine Branche oder eine ganze Nation Schulden auf die Schulden häuft, es droht eine Schuldenbombe. Mit genügend Hebelwirkung kollabieren die Dinge schließlich unter ihrem eigenen Gewicht.

Da das Wirtschaftswachstum durch die Globalisierung stärker integriert wurde, können die negativen Auswirkungen von Schuldenbomben in vielerlei Hinsicht neue und beispiellose Folgen für internationale Partner haben. Seit der Abschwächung der internationalen Märkte durch die Immobilienkrise in den Vereinigten Staaten im Jahr 2009 hat das Land der überwältigenden Staatsverschuldung Griechenlands seine Kollegen in der Europäischen Union in Bedrängnis gebracht. Noch heute kämpft Griechenland damit, sein Fiskalhaus in Ordnung zu bringen, was andere EU-Mitgliedsländer weiterhin belastet.

Eine Schuldenbombe kann auch entstehen, wenn die Konsumausgaben stark auf Schulden basieren. Wenn Verbraucher beispielsweise hohe Kreditkartenschulden aufwiesen, könnten einzelne Schuldner massenhaft zahlungsunfähig werden und den Gläubigern Schwierigkeiten bereiten. In den USA sind die ausstehenden Verbraucherschulden in Prozent des BIP in den letzten Jahren auf Rekordhöhen von fast 20 % gestiegen. Weit verbreitete Zahlungsausfälle bei Verbraucherschulden sind oft mit wirtschaftlichen Rezessionen verbunden. Ausfälle von Hypotheken durch private Haushalte waren ein wesentlicher Faktor der Finanzkrise 2008.