CAREERSCAREER ADVICE

Ethik im Finanzwesen Wie sie sich auf Fachleute auswirkt

Lernen Sie die Grundprinzipien der Finanzstandards und das unethische Verhalten der Karriere eines Finanzprofis und wie mit diesen Umständen umgegangen werden sollte.

Die Finanzindustrie hat uns unzählige Skandale und Nachrichten über Fachleute beschert, die Investoren, Arbeitgeber und Kollegen betrogen haben. Es besteht kein Zweifel, dass Gier ein starkes Gefühl ist, aber manchmal läuft unethisches Verhalten auf mangelnde Aufklärung über die grundlegenden Prinzipien der Finanzstandards hinaus.

Durch einen Blick auf verschiedene Situationen, die im Laufe der Karriere eines Finanzprofis häufig auftreten und wie mit diesen umgegangen werden sollte, können wir besser verstehen, wie die Branche diese Standards nicht nur erfüllen, sondern übertreffen kann.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Angesichts der unzähligen Skandale und Nachrichten in der Finanzindustrie ist die Finanzethik in den Vordergrund vieler Köpfe gerückt.
  • Einige häufige Fallstricke in Bezug auf Ethik im Finanzbereich sind der Umgang mit wesentlichen nicht-öffentlichen Informationen und die Berichterstattung über unethische Aktivitäten.
  • Finanzfachleute können ethische Standards im Finanzwesen aufrechterhalten, indem sie sich weiterbilden, sich bewusst sind und sich an hohe Standards halten.

Umgang mit nicht öffentlichen Informationen

Für viele Fachleute, die mit Wertpapieren handeln, können Fälle auftreten, in denen sie in den Besitz wesentlicher nicht öffentlicher Informationen gelangen. Diese Art von Informationen ist definiert als alles, was sich auf den Preis eines Wertpapiers auswirken könnte, das noch öffentlich zugänglich gemacht werden muss.

Wenn Ihnen beispielsweise der CEO Ihres Unternehmens während eines Meetings mitteilt, dass die anstehenden Gewinnergebnisse enttäuschend ausfallen werden, haben Sie soeben wesentliche nicht öffentliche Informationen erhalten. Als Aktionär Ihres Unternehmens könnten Sie versucht sein, Ihren Broker anzurufen und einen Verkaufsauftrag zu platzieren, um einen Kapitalverlust zu vermeiden. Dies würde jedoch als Insiderhandel eingestuft werden, und die mit dieser Art von Handel verbundenen Strafen sind weitaus schlimmer als jeder Papierverlust, den Sie möglicherweise erleiden.

Wesentliche nicht-öffentliche Informationen können für eine Vielzahl von Finanzfachleuten in unterschiedlicher Form vorliegen. Zum Beispiel kann ein Portfoliomanager, der eine große Beteiligung an einer Reihe von Small-Cap-Aktien kontrolliert, aufgrund erheblicher Verkäufe oder Käufe dieser Aktien einen tiefgreifenden Einfluss auf die kurzfristigen Aktienbewegungen haben. Wenn der Manager plant, eine große Position in einer Small-Cap-Aktie auf der Grundlage einer Empfehlung eines Buy-Side-Analysten seines Unternehmens zu verkaufen, wäre es für den Manager unethisch, einige „hochwertige“ Kunden zu warnen, die die vor dem Verkauf der Aktien unabhängig voneinander lagern. Obwohl es nicht viel erscheinen mag, wurden wahrscheinlich Gesetze zum Insiderhandel verletzt und die beteiligten Parteien könnten strafrechtlich verfolgt werden.

Analyse mit Mosaiktheorie

Insiderinformationen sind keineswegs ein Schwarz-Weiß-Konzept. Oftmals stolpern Fachleute unfreiwillig über solche Informationen oder hören Gespräche im und um das Büro herum.

Noch trüber wird das Thema für Analysten, die Unternehmen recherchieren und professionelle Empfehlungen zu ihren Wertpapieren abgeben. Es ist bekannt, dass Direktoren bei Analystenmeetings vor der öffentlichen Veröffentlichung Gewinnaussichten geben. Obwohl dies als öffentliche Information gelten kann oder nicht, sobald ein Raum voller Analysten die Informationen erhalten hat, kann der Handel mit solchen Informationen während oder unmittelbar nach der Sitzung als Insiderhandel eingestuft werden. Die angemessene Maßnahme in einer solchen Situation wäre, den Vorstand zu drängen, die Informationen unverzüglich an die Öffentlichkeit weiterzugeben. Sobald eine ausreichende Zeit verstrichen ist, ist der Handel oder die Abgabe von Empfehlungen zu den Informationen ein faires Spiel.

Da Analysten Informationen über Unternehmen und Wertpapiere zusammenstellen, um sich ein klares Bild von ihrem beizulegenden Zeitwert zu machen, können sie eine große Menge an Informationen aus einer Reihe von Quellen zusammentragen, von denen jede öffentlich, wesentlich oder nicht wesentlich sein kann. Ein Analyst kann Schlussfolgerungen ziehen, die als Insiderinformationen gelten würden, wenn sie ihm von einem Unternehmensinsider mitgeteilt worden wären.

Den Analysten steht es jedoch frei, basierend auf ihren Erkenntnissen Empfehlungen gemäß den Richtlinien der Mosaiktheorie abzugeben. Die Mosaiktheorie besagt, dass es Analysten freisteht, öffentliche, materielle und immaterielle Informationen während ihrer professionellen Recherchen zu verwenden, wobei die Schlussfolgerungen, die sie aus diesen Informationen ziehen, als "Fair Game" betrachtet und ihrer Recherche nicht als Insiderinformationen zugeschrieben werden.

Unethische Aktivitäten melden

Wir wissen, was Sie denken... "Ich bin ein ehrlicher Mensch und würde mich nicht in eine Situation bringen, in der meine ethischen Standards in Frage gestellt würden." Das mag stimmen, aber Berufsethik und Standards gehen über die individuelle Ethik hinaus und sind eine branchenweite Anstrengung.

Wenn einer Ihrer Kollegen oder Kollegen an fragwürdigen Aktivitäten beteiligt ist, reicht es nicht aus, sich von dieser Person zu distanzieren. Indem Sie wissentlich zulassen, dass illegale oder unethische Aktivitäten fortgesetzt werden, können Sie selbst in alle Strafmaßnahmen einbezogen werden, die sich aus diesen Handlungen ergeben. Obwohl niemand gerne in der Position ist, einen Kollegen oder Freund in die Pfeife blasen zu müssen, liegt es letztendlich in Ihrer Verantwortung, für faire Praktiken in der Finanzbranche zu sorgen, und das Eintreten für die eigene Ethik sollte das Wichtigste sein.

Fachkräfte können Arbeitgeber auch ermutigen, einen Arbeitsplatz zu schaffen, der weniger widersprüchlichen Druck auf die Arbeitnehmer ausübt. Zum Beispiel kann die Implementierung einer „Chinesischen Mauer“ zwischen verschiedenen Abteilungen, wie einer Makler- und einer Beratungsabteilung, das Durchsickern von Insiderinformationen begrenzen und verhindern, dass Makler, Berater, Analysten und andere Fachleute mitten in eine Sicherheitsverletzung geraten. Darüber hinaus können Investmentbanken auch graue Listen implementieren, wenn Wertpapiere für das Underwriting diskutiert werden oder Ratings geändert werden. Solche Listen schreiben vor, dass kein Mitarbeiter wissentlich mit Wertpapieren handeln darf, die von den Handlungen der Bank betroffen sein könnten.

Die Quintessenz

Dies kratzt nur an der Oberfläche der ethischen Dilemmata und Situationen, mit denen Finanzprofis an einem bestimmten Tag konfrontiert sein können. Im Laufe der Jahre waren Finanzexperten in unzählige Skandale und Betrugsvorwürfe verwickelt, die die Branche erschütterten und Finanzprofis ein blaues Auge bescherten. Indem Sie die zu befolgenden Richtlinien kennen, Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz fördern und sich an die höchsten ethischen Standards halten, können Sie eine führende Rolle dabei übernehmen, sicherzustellen, dass die Finanzbranche für alle Beteiligten fair und transparent bleibt.