INVESTINGSTOCKS

Bruchteilsanteil

Ein Bruchteil der Aktie ist ein Anteil am Eigenkapital, der weniger als eine volle Aktie beträgt und als Folge von Aktiensplits, Fusionen oder Übernahmen auftreten kann.

Was ist ein Bruchteil?

Weniger als ein voller Anteil des Eigenkapitals wird als Bruchteilanteil bezeichnet. Solche Aktien können das Ergebnis von Aktiensplits, Dividendenreinvestitionsplänen (DRIPs) oder ähnlichen Kapitalmaßnahmen sein. In der Regel sind Bruchteile von Aktien nicht an der Börse erhältlich, und obwohl sie für Anleger einen Wert haben, sind sie auch schwer zu verkaufen.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Ein Bruchteil einer Aktie ist ein Teil einer Aktie, der weniger als eine volle Aktie beträgt.
  • Bruchteile von Aktien resultieren oft aus Aktiensplits, die nicht immer zu einer geraden Anzahl von Aktien führen.
  • Fusionen oder Übernahmen schaffen Bruchteile von Aktien, da Unternehmen neue Stammaktien in einem vorgegebenen Verhältnis kombinieren.
  • Kapitalgewinne, durchschnittliche Dollarkosten und Dividendenreinvestitionspläne hinterlassen dem Anleger oft Bruchteile von Aktien.
  • Bruchteile von Aktien werden nicht auf dem freien Markt gehandelt; Die einzige Möglichkeit, Bruchteile von Aktien zu verkaufen, ist über einen großen Broker.

Verstehen eines Bruchteils

Bruchteile von Aktien entstehen auf verschiedene Weise, einschließlich Dividendenreinvestitionsplänen, Aktiensplits, Fusionen und Übernahmen.

Dividendenreinvestitionspläne

Dividenden-Reinvestitionspläne (DRIP) schaffen oft Bruchteile von Aktien. Ein Dividendenreinvestitionsplan ist ein Plan, bei dem ein Dividenden anbietendes Unternehmen oder eine Maklerfirma Anlegern ermöglicht, Dividendenausschüttungen zu verwenden, um mehr der gleichen Aktien zu kaufen. Da dieser Betrag in den Kauf weiterer Aktien zurückfließt, ist er nicht auf ganze Aktien beschränkt. Die Wiederanlage von Kapitalgewinnausschüttungen und Dollar-Kosten-Durchschnittsprogrammen kann auch zum Kauf von Bruchteilen von Aktien führen.

Aktiensplits

Aktiensplits führen nicht immer zu einer geraden Anzahl von Aktien. Ein 3-zu-2-Aktiensplit würde drei Aktien für jeweils zwei Aktien ergeben, die ein Investor besitzt, so dass ein Investor mit einer ungeraden Anzahl von Aktien nach dem Split einen Bruchteil der Aktie erhält. Aus drei Aktien würden 4 werden, aus fünf würden 7 und so

Fusionen und Übernahmen

Durch Fusionen und Übernahmen (MandA) können auch Bruchteile von Aktien entstehen, da Unternehmen neue Stammaktien in einem vorgegebenen Verhältnis kombinieren. Aus dem Verhältnis ergeben sich für Aktionäre oft Bruchteile von Aktien.

Einige Maklerfirmen teilen absichtlich ganze Aktien auf, damit sie Bruchteile von Aktien an Kunden verkaufen können. Diese Aufteilung ist am häufigsten bei hochpreisigen Aktien wie Amazon (AMZN) oder Alphabet, der Muttergesellschaft von Google (GOOGL), der Fall. Im März 2020 verkaufte AMZN für mehr als 1.800 US-Dollar pro Aktie und GOOGL für mehr als 1.100 US-Dollar pro Aktie. Bruchteile von Aktien können oft die einzige Möglichkeit für einzelne Anleger sein, Aktien zu kaufensolche Unternehmen.

Zum Beispiel könnte ein junger Investor mit begrenzten Mitteln sein Herz daran legen, Aktien bei Amazon zu kaufen. Wenn sie mit 1.000 US-Dollar zu investieren beginnen, haben sie nicht genug, um eine volle Aktie zu kaufen, so dass sie möglicherweise eine Maklerfirma finden, die bereit ist, einen Bruchteil der Aktie zu verkaufen. Sie könnten die Hälfte des Geldes in ein Drittel einer Amazon-Aktie investieren und die andere Hälfte in günstigere Aktien investieren, die es ihnen ermöglichen würden, ganze Aktien zu kaufen.

Bei Aktiensplits, Fusionen und Übernahmen wird den Aktionären manchmal die Möglichkeit eingeräumt, anstelle der Bruchteile von Aktien Bargeld zu erhalten. Die erhaltenen Einkünfte sind steuerpflichtig.

Handel mit Bruchteilen von Aktien

Die einzige Möglichkeit, Bruchteile von Aktien zu verkaufen, ist über eine große Maklerfirma, die sie mit anderen Bruchteilen verbinden kann, bis eine ganze Aktie erreicht ist. Wenn die zu verkaufenden Aktien keine große Nachfrage auf dem Markt haben, kann der Verkauf der Bruchteile der Aktien länger dauern als erhofft.

Nicht jeder möchte Bruchteile von Aktien behalten, insbesondere wenn sie aus unbeabsichtigten Gründen wie Aktiensplits bei ihnen landeten. Ein Anleger könnte 225 Aktien der XYZ-Aktie zu einem Preis von 12 USD pro Aktie haben. Nach einem Aktiensplit im Verhältnis 3 zu 2 würden sie am Ende 337 Aktien zu einem Preis von 8 US-Dollar pro Aktie erhalten. Wenn auf dem Markt eine hohe Nachfrage nach XYZ-Aktien besteht, werden sie eher eine Maklerfirma finden, die bereit ist, den Bruchteil der Aktie zu übernehmen. Oder sie könnten eine Maklerfirma finden, die bereit ist, eine weitere halbe Aktie zu verkaufen, um ihre Gesamtzahl der Aktien auf zu erhöhen

Real-World-Beispiel für einen Bruchteil der Aktie

Im November 2019 war Interactive Brokers der erste der großen Online-Broker, der den Handel mit Aktienbruchteilen anbot. Am 29. Januar 2020 gab Fidelity bekannt, dass es den Handel mit Aktienbruchteilen und ETFs anbieten wird.