BUSINESS LAW and TAXESSTARTING OR BUYING

So gründen Sie ein unabhängiges Auftragnehmerunternehmen

Was bedeutet es, ein unabhängiger Auftragnehmer zu sein? Hier sind die ersten Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihr Geschäft zu starten.

Vielleicht haben Sie eine Stelle als Leiharbeiter in dem Unternehmen angenommen, in dem Sie früher Angestellter waren. Oder vielleicht wurden Sie als unabhängiger Auftragnehmer oder Freiberufler eingestellt, um für ein Unternehmen zu arbeiten. In jedem Fall sind Sie als Freiberufler oder selbstständiger Auftragnehmer kein Angestellter. Sie sind selbstständig. Ein unabhängiger Auftragnehmer zu sein scheint einfach, oder? Sie gehen einfach zur Arbeit und sammeln das Geld. Aber es gibt ein paar einfache Schritte, um Ihr Geschäft zu verwirklichen.

Bin ich ein unabhängiger Auftragnehmer?

Sie sind ein unabhängiger Auftragnehmer, wenn Sie für jemanden arbeiten, der nicht als Angestellter tätig ist. Es bedeutet auch, dass Sie für jeden arbeiten können, den Sie möchten, und gleichzeitig für mehrere verschiedene Personen oder Unternehmen. Die Leute, die Sie einstellen und bezahlen, können nur die Ergebnisse Ihrer Arbeit kontrollieren, nicht wie sie ausgeführt werden oder was getan wird.

Der Vorteil der Gründung einer Geschäftseinheit

Wenn Sie eine Geschäftseinheit wie ein Einzelunternehmen gründen, können Sie legitime Geschäftsausgaben abziehen, um Ihre Steuerbelastung zu minimieren. Sie können die Abzüge auch nutzen, um Ihren Gewinn zu minimieren und Ihre Steuerbelastung für die Selbständigkeit zu verringern.

Ein Einzelunternehmen ist der steuerliche Grundgeschäftstyp. Sie müssen nichts tun, um Ihr Unternehmen anzumelden, beginnen Sie einfach mit der Verwendung eines Anhangs C, um Ihr Geschäftseinkommen mit Ihrer persönlichen Steuererklärung zu melden.

Sie können Ihre Geschäftseinheit verwenden, um eine Versicherung abzuschließen und die Abzüge für diese Kosten zu übernehmen, wodurch Ihre Steuerbelastung wieder minimiert wird. Die Einrichtung eines Unternehmens minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass der IRS sagt, dass Ihr Geschäft nur ein Hobby ist, oder Ihre Abzüge verweigert.

Sie können sich einfach als Einzelunternehmer gründen oder den nächsten Schritt gehen und sich als Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder eine andere juristische Person registrieren. In jedem Fall ist es Ihre Zeit und Mühe wert, Ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu heben, indem Sie eine von Ihren persönlichen Finanzen getrennte Geschäftseinheit gründen.

Erste Schritte, um ein unabhängiger Auftragnehmer zu werden

Nun, da wir das aus dem Weg geräumt haben, lassen Sie uns über die Gründung Ihres unabhängigen Auftragnehmers sprechen. Verstehen Sie zunächst, dass es viele Dinge gibt, die Sie bei der Gründung eines Unternehmens NICHT tun MÜSSEN, z. B. Mitarbeiter haben und sich bei Ihrem Bundesstaat registrieren. Aber es gibt drei Dinge, die Sie tun sollten, um richtig anzufangen:

Wählen Sie einen Firmennamen aus und registrieren Sie ihn

Wenn Sie einen Firmennamen ausgewählt haben, beeilen Sie sich nicht und kaufen Sie noch Visitenkarten und Briefpapier. Stellen Sie zunächst sicher, dass niemand anderes diesen Namen verwendet. Möglicherweise müssen Sie eine fiktive Namenserklärung (Handelsname oder d/b/a) einreichen, wenn sich Ihr Firmenname vom Namen Ihres Unternehmens unterscheidet.

Sobald Sie einen Firmennamen haben, können Sie einen Geschäftsstandort festlegen und damit beginnen, alle Marketing- und Werbeartikel zu erstellen, die Sie benötigen, wie eine Website, Visitenkarten und Werbebroschüren.

Holen Sie sich ein Geschäfts-Girokonto

Die Einrichtung eines Geschäfts-Girokontos wird dazu beitragen, diese separate Geschäftseinheit zu etablieren, so dass dem IRS - und jedem anderen, der es interessiert - klar ist, dass Sie und Ihr Unternehmen getrennte Einheiten sind.

Sobald Sie ein geschäftliches Girokonto haben, können Sie Geld als Ihre eigene Investition einzahlen und für alle Dinge bezahlen, die Sie für den Einstieg in Ihr Geschäft benötigen. Und wenn Sie Geld haben, können Sie es natürlich auf Ihr Geschäftsbankkonto einzahlen, um die Startkosten zu bezahlen. Verwenden Sie am besten ein Geschäftskonto anstelle eines Privatkontos, damit Sie die Zahlungen und das Einkommen nicht verwechseln.

Richten Sie ein einfaches Geschäftsaufzeichnungssystem ein

Erfassen Sie die Informationen, die Sie benötigen, um Ihre legitimen geschäftlichen Abzüge zu unterstützen. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie die Einnahmen und Ausgaben Ihres Unternehmens im Auge behalten, wissen Sie, wie es Ihrem Unternehmen geht, und Sie können diese Ausgaben zum Zeitpunkt der Steuer von Ihrem Einkommen abziehen.

Sie sollten ein einfaches Budget erstellen, um zu sehen, was Sie für den Anfang ausgeben müssen. Das Führen von Aufzeichnungen bedeutet dann auch, dass Sie feststellen können, wie es Ihrem Unternehmen geht, indem Sie jeden Monat Ihren Geschäftsabschluss erstellen und überprüfen, einschließlich einer Gewinn- und Verlustrechnung und einer Bilanz.

Ihr Firmenname und Ihre Adresse können auch verwendet werden, um eine Arbeitgeber-ID-Nummer (für steuerliche Zwecke) für Ihr Unternehmen zu beantragen. Die Arbeitgeber-ID ist für die meisten Arten von Unternehmen erforderlich, auch wenn sie keine Mitarbeiter haben.

Bezahlung und Steuern als unabhängiger Auftragnehmer

Als unabhängiger Auftragnehmer erhalten Sie keinen Gehaltsscheck, sondern werden wie jedes andere Unternehmen oder Anbieter per Scheck oder online bezahlt.

Beachten Sie, dass bei diesen Schecks keine Einbehalte für Bundes- oder Landeseinkommen und Sozialversicherungs- und Krankenversicherungssteuern anfallen. Sie müssen diese Steuern weiterhin bezahlen, jedoch auf andere Weise.

Diese Steuern müssen Sie weiterhin auf Grundlage Ihres Jahreseinkommens als selbstständiger Unternehmer zahlen:

  • Bundes- und Landessteuern
  • Steuer auf selbständige Erwerbstätigkeit (Sozialversicherungs- und Krankenversicherungssteuer)

Der IRS erlaubt Ihnen nicht, bis zum Ende des Jahres zu warten, um diese Steuern zu zahlen, daher müssen Sie vierteljährlich geschätzte Steuerzahlungen leisten.

Am Ende eines jeden Jahres steht in Form einer 1099-NEC, die Sie versteuern müssen.

Sie haben auch niemanden, der Ihre Versicherung (Krankenversicherung, Haftpflichtschutz) bezahlt, also müssen Sie diese selbst bezahlen oder darauf verzichten.

Damit Sie Ihre Buchhaltungs- und Steuerberechnungen besser verwalten können, finden Sie hier die besten Buchhaltungs-Apps für unabhängige Auftragnehmer.