CAREERSCAREER ADVICE

So finden Sie einen Arbeitsplatz, der Ihnen zum Erfolg verhilft

Während sich die geschlechtsspezifische Kluft in der Belegschaft verringert hat, sind Frauen in der C-Suite immer noch unterrepräsentiert. So haben Top-CEOs angefangen.

Im letzten halben Jahrhundert hat sich das Geschlechtergefälle am Arbeitsplatz verringert: 2018 machten Frauen etwa 57 % der Erwerbsbevölkerung aus, gegenüber nur einem Drittel im Jahr 1950. Obwohl mehr Frauen denn je erwerbstätig sind, gibt es immer noch eine Obergrenze existiert für diejenigen, die die C-Suite betreten möchten. Frauen in Unternehmensführungen sind in der Minderheit: Im März 2021 waren nur rund 6% der SandP-500-CEOs Frauen. Die gute Nachricht ist, dass es zwar immer noch selten ist, aber es ist nicht mehr undenkbar, dass Frauen die Spitze der Karriereleiter erreichen.

Frauen, die in Führungspositionen erfolgreich waren, weisen einzigartige Fähigkeiten auf, und ihre Stärken weichen in einigen Bereichen vom traditionellen Profil einer Führungskraft ab. Damit Frauen beruflich aufsteigen können, müssen Unternehmen bereit sein, eine Vielfalt von Menschen in Einstiegspositionen einzustellen und ihnen gezielt Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten. Wenn Sie zu Beginn Ihrer Karriere ins Berufsleben eintreten, kann eine Arbeitsplatzkultur, die Ihre Stärken berücksichtigt, den Unterschied zwischen einer frühen Beförderung oder dem Erreichen einer niedrigen Grenze der Chancen ausmachen.

Wird die Unternehmenskultur Ihre Entwicklung unterstützen?

Zu Beginn Ihrer Karriere ist es wichtig, sich einem Unternehmen anzuschließen, das Ihre Entwicklung unterstützt. Während es schwierig sein kann, die Unternehmenskultur zu lesen, bevor Sie ein Stellenangebot annehmen, können Sie Ihre Erfolgschancen erhöhen, indem Sie im Vorstellungsgespräch die richtigen Fragen stellen, Ihre Ansprechpartner in der Organisation kontaktieren und das Verhalten der Mitarbeiter im Büro beobachten während Sie zu Besuch sind.

Studien zeigen, dass Frauen eher den Weg in Führungspositionen finden, wenn ihre Leistung objektiv gemessen wird, ihre Arbeit gut sichtbar ist und wenn sie an einem Arbeitsplatz arbeiten, an dem die Mitarbeiter die Beiträge ihrer Kollegen anerkennen. Wenn Sie mit einem potenziellen Unternehmen interviewen, fragen Sie Ihren Interviewer, wie er den Erfolg misst. Verwenden sie ein präzises, empirisches System, um die Leistung ihrer Mitarbeiter zu bewerten? Leistungsbewertungen sind von Natur aus subjektiv, aber es ist wichtig, dass ein Unternehmen das Potenzial für Voreingenommenheit erkennt und daran arbeitet, es zu beheben.

Erfolgreiche Frauen schaffen Glaubwürdigkeit durch messbare Ergebnisse

Führungskräfte stolpern nicht einfach in ihre Rollen. Frauen, die CEOs von Fortune-1000-Unternehmen sind oder waren, haben ihre Karriere aufgebaut, indem sie sich langfristige Ziele gesetzt und einen Plan aufgestellt haben, um dorthin zu gelangen. Ein Teil dieser Reise bestand darin, ihre Bona-fides früh zu etablieren und ihre Glaubwürdigkeit während ihrer gesamten Karriere auszubauen.

Ihr Weg zum Erfolg war klar, weil sie dazu neigten, Rollen zu wählen, die messbare Ergebnisse lieferten, damit sie auf objektive Leistungen hinweisen konnten. Stellen Sie bei der Suche nach Ihrer ersten Stelle sicher, dass das von Ihnen gewählte Unternehmen über ein System zur objektiven Leistungsmessung verfügt, das hilft, die Möglichkeit impliziter geschlechtsspezifischer Vorurteile bei Beförderungsentscheidungen auszuschließen.

Frauen werden befördert, wenn ihre Arbeit gut sichtbar ist

Fragen Sie während des Vorstellungsgesprächs so viele Personen wie möglich, welche Rolle sie im Unternehmen spielen, wie ihre Arbeit mit der ihrer Kollegen übereinstimmt und wie ihre Arbeit die übergeordneten Ziele des Unternehmens unterstützt. Anhand ihrer Antworten sollten Sie ableiten können, ob ihre Arbeit sichtbar und wertgeschätzt wird.

Natürlich können Sie jemanden nicht direkt fragen, ob er weiß, an welchen Projekten seine Kollegen arbeiten. Achten Sie während Ihres Gesprächs jedoch darauf, ob sie darauf hinweisen, wie sie den Rest ihres Teams oder andere Mitarbeiter im Unternehmen unterstützen. Wenn die Antwort unklar ist, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Arbeit für Ihre Kollegen möglicherweise auch unsichtbar ist, sollten Sie die Rolle annehmen.

Arbeitnehmer, die gut sichtbare Aufgaben erfüllen, werden eher für ihre Beiträge anerkannt. Frauen mit hohem Potenzial zeigen, dass sie zum Kern des Unternehmens beitragen und als entscheidend für den Erfolg des Unternehmens angesehen werden.

Frauen an der Macht zuerst im gesamten Unternehmen vernetzt

Achte darauf, wie sich die Leute dir im Vorstellungsgespräch vorstellen. Betonen sie ihre Titel? Zum Beispiel bin ich der Senior Manager oder ich bin der Vizepräsident. Oder heißt es einfach, ich arbeite im Finanzbereich oder im Vertriebsteam?

Dies kann Ihnen helfen, die interne Machtdynamik des Unternehmens zu identifizieren. Wenn die Machtstruktur eines Unternehmens flacher ist, ist es wahrscheinlicher, dass Mitarbeiter ihre Kollegen als Mentoren und Mitarbeiter sehen. In diesem Umfeld bieten sich Chancen, sich im gesamten Unternehmen einzubringen, unabhängig von Ihrem Platz in der Organisationsstruktur.

Achten Sie im Büro auf die Atmosphäre: Sprechen die Leute natürlich oder ist es unheimlich still? Die Zusammenarbeit ist oft informell: Sie entwickelt sich aus lockeren Gesprächen und entwickelt sich zu bedeutungsvollen persönlichen Beziehungen.

Frauen, die am Arbeitsplatz Macht erlangt haben, haben sich umfassend vernetzt und sich in verschiedenen Bereichen als vertrauenswürdig und kompetent etabliert. Sie waren an erster Stelle, wenn ihre Kollegen Hilfe brauchten und wurden gebeten, an Projekten im gesamten Unternehmen mitzuwirken.

Frauen, die für Gelegenheiten empfohlen werden, erkennen die Arbeit anderer an

Wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner im Unternehmen und fragen Sie sie, wie sie auf ihre Rolle aufmerksam geworden sind, oder fragen Sie Ihren HR-Ansprechpartner und den Personalchef, wie sie auf das Unternehmen aufmerksam geworden sind. Zeigen sie Wertschätzung für die Möglichkeit, im Unternehmen zu arbeiten? Verweisen sie speziell auf Personen, die ihnen geholfen haben, die Rolle zu bekommen, und sie dann bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt haben?

Ein Teil des Aufbaus eines starken internen Netzwerks, Menschen, die Sie unterstützen und unterstützen, sobald Sie in einer Führungsrolle sind, besteht darin, die Arbeit und Leistungen anderer anzuerkennen. Frauen, die in C-Suite-Rollen wechseln, schätzen die Beiträge anderer eher als ihre Altersgenossen und erkennen, dass ihr Erfolg teilweise das Ergebnis anderer Menschen ist.

Erfahren Sie, wie weibliche Führungskräfte in der Arbeitskultur navigieren

Wie der Anstieg des gesamtwirtschaftlichen Beitrags von Frauen hoffen viele, dass auch die Zahl der Frauen, die Unternehmen führen, in den kommenden Jahrzehnten exponentiell ansteigen wird. Eine Möglichkeit, Ihre Chancen zu verbessern, später in Ihrer Karriere in eine Führungsposition zu wechseln, besteht darin, zu erfahren, wie Frauen, die Unternehmen geleitet haben oder derzeit Unternehmen führen, die Arbeitsplatzkulturen navigieren. Die Art von Umgebungen, die zu ihrem eigenen Erfolg beigetragen haben, haben ihre Leistung objektiv gemessen, ihren Beitrag für andere sichtbar gemacht und ihnen die Möglichkeit gegeben, sich im gesamten Unternehmen zu vernetzen.