CAREERSCAREER ADVICE

So verbessern Sie Ihre Führungsqualitäten

Eine Führungskraft zu sein, kann Ihnen in Ihrer Karriere helfen. Hier sind einige Tipps zur Verbesserung Ihrer Führungsqualitäten.

Führungskompetenzen können eine große Rolle in der Karriereentwicklung einer Person spielen. Technische Fähigkeiten und ein Hochschulabschluss können Sie nur so weit bringen. Um eine effektive Führungskraft zu sein und Ihre Karriere voranzutreiben, benötigen Sie auch Soft Skills wie die Fähigkeit, gut zuzuhören und zu kommunizieren.

Es gibt mehrere grundlegende Führungsfähigkeiten, die als wichtige Eigenschaften angesehen werden, um Ihnen zu helfen, eine effektivere Führungskraft zu werden. Ob es darum geht, die Initiative zu ergreifen, kritisches Denken zu entwickeln oder zu lernen, wie Sie Ihre Mitmenschen motivieren und stärken, Sie müssen sich ständig selbst herausfordern, um Ihre Führung zu verbessern

Indem Sie zeigen, dass Sie das Zeug zur Führungskraft haben, können Sie Ihre Karriere beschleunigen. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job oder einer Beförderung sind, kommen Sie eher ans Ziel, wenn Sie beruflich und privat in Führungspositionen erfolgreich sind.

Es gibt viele verschiedene Arten von Führungskräften, aber nur sehr wenige Menschen sind natürliche, geborene Führungskräfte. Die meisten von uns müssen lernen, sich entwickeln und verbessern, um eine gute Führungskraft zu sein. Die Entwicklung von Führungskräften beinhaltet das Erkennen und Beherrschen der Schlüsselfähigkeiten und -merkmale, die erforderlich sind, um eine erfolgreiche Führungskraft zu werden.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Führungsqualitäten gelten als entscheidende Eigenschaften, die notwendig sind, um an die Spitze einer Karriere zu gelangen
  • Verlassen Sie frühzeitig Ihre Komfortzone, fordern Sie sich selbst heraus, sich zu verbessern, und erinnern Sie sich daran; Je mehr Arbeit Sie übernehmen, desto mehr lernen Sie.
  • Seien Sie ein kritischer Denker; Gute Führungskräfte können potenzielle Probleme vorhersehen, bevor sie auftreten.
  • Lernen Sie, zuzuhören und Feedback zu geben, da Mitarbeiter und Kunden effektiv zuhören müssen, um eine effektive Führungskraft zu sein.
  • Motiviere und beeinflusse andere positiv, ermutige und bevollmächtige sie und sei ihr Unterstützungssystem.

Die Initiative ergreifen

Die meisten Chefs weisen Mitarbeitern nur Aufgaben zu, von denen sie wissen, dass sie sie erledigen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich freiwillig zu melden, um mehr Verantwortung zu übernehmen, während Sie in Ihrer aktuellen Position weit über das hinausgehen. Konzentrieren Sie sich auf Lernkompetenzen, die außerhalb Ihres Primärwissens liegen

Seien Sie nicht selbstgefällig. Verlasse deine Komfortzone und fordere dich selbst heraus, dich zu verbessern. Denken Sie daran, je mehr Arbeit Sie tun, desto mehr lernen Sie. Mehr zu lernen und mehr Verantwortung zu übernehmen, wird Ihnen schließlich helfen, eine Führungsrolle an Ihrem Arbeitsplatz zu übernehmen. Außerdem werden andere Sie an diesem Tag leichter als Führungskraft akzeptieren, weil Sie eine Erfolgsbilanz darin haben, die Initiative zu ergreifen, ein Schüler des Lernens zu sein und dieses neu gewonnene Wissen für Verbesserungen zu nutzen.

Kritisches Denken

Um für einen hochkarätigen Job eingestellt zu werden, müssen Sie ein kritischer Denker sein. Gute Führungskräfte können potenzielle Probleme vorhersehen, bevor sie auftreten. Sie können auch Wege entwickeln, um Probleme zu vermeiden

Gute Führungskräfte kennen auch mögliche Chancen und nutzen diese zum Wohle des Unternehmens und der Mitarbeiter. Mit anderen Worten: Seien Sie proaktiv. Warten Sie nicht, bis die Dinge passieren; antizipieren Sie sie stattdessen und helfen Sie dem Team, bereit zu sein, falls etwas schief geht. Wenn Sie eine Führungskraft sind und ein Mitarbeiter Sie auf ein Problem aufmerksam macht, helfen Sie ihm, die Ursache zu ermitteln und präventive Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass es sich nicht negativ auf die Mitarbeiter, das Unternehmen und die Mitarbeiter auswirkt

So verbessern Sie Ihre Führungsqualitäten

Effektiv zuhören

Kommunikationsfähigkeiten sind entscheidend, um eine effektive Führungskraft zu sein, sei es bei der Präsentation vor dem Team, beim Erstellen und Schreiben einer Geschäftsstrategie oder bei der Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden. Eine der wichtigsten Kommunikationsfähigkeiten einer Führungskraft ist das Zuhören. Ohne Zuhörfähigkeiten sind Sie nicht in der Lage, Feedback von anderen zu erhalten und ein Gefühl dafür zu bekommen, was Teammitglieder an den Projekten, an denen sie arbeiten, mögen.

Oftmals müssen Manager und Führungskräfte Mitarbeiter einstellen, die sich auf bestimmte Aufgaben oder Spezialgebiete spezialisiert haben. Wenn Sie Ihrem Expertenteam zuhören, können Sie verstehen, was getan werden kann und was nicht. Lassen Sie sie bei Bedarf eine private Diskussion mit Ihnen führen, um Bedenken zu äußern, damit Sie mit allen auf derselben Seite vorankommen können.

Feedback ist der Schlüssel. Um effektiv zuzuhören, müssen Sie Blickkontakt halten, Ablenkungen vermeiden und angemessen reagieren. Denken Sie daran, dass es bei der Kommunikation nicht nur um verbale Kommunikation geht. Achten Sie auf Körpersprache und Gesten, um festzustellen, was die Leute wirklich sagen.

Andere motivieren

Ein wahrer Führer sollte die Menschen positiv beeinflussen. Wenn Mitarbeiter oder Kollegen ihre Ambitionen und Leidenschaften verlieren, kann eine echte Führungskraft sie anregen und motivieren. Wie motivieren Führungskräfte Menschen? Erstens wissen sie, was die Leute brauchen und wollen. Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter die Motivation verliert, weil er der Meinung ist, dass seine harte Arbeit nicht anerkannt wird, wird eine gute Führungskraft mit dieser Person sprechen und die verdiente Anerkennung zukommen lassen.

Manchmal verlieren Menschen ihre Motivation, weil sie Schwierigkeiten haben, es satt haben, die gleichen sich wiederholenden Aufgaben zu erledigen, oder enttäuscht sind, dass sie nicht gebeten werden, sich zu engagieren. Eine gute Führungskraft sollte Teammitglieder suchen, um zu sehen, wie es ihnen geht, aufmerksam zuhören und sie befähigen, sich stärker in den Prozess einzubeziehen.

Ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, ist ebenfalls ein wichtiger Motivationsfaktor. Richten Sie positive Belohnungen für das Erreichen von Benchmarks ein, z. B. ein wöchentliches Neukundenziel oder eine fehlerfreie Arbeitswoche für einen Produktionsbereich. Belohnen Sie sie mit einem Freitagsmittagessen oder einem Nachmittag mit Snacks und Leckereien, um den Menschen zu helfen, sich zu entspannen und zu wissen, dass sie geschätzt werden.

Disziplin

Disziplin ist erforderlich, um das Ziel auszuführen. Selbst wenn Sie eine Vision oder eine gute Idee haben, ist es ohne Disziplin nutzlos. Wer effektiv arbeiten will, braucht Disziplin.

Angenommen, Sie und Ihr Team wollten einen Geschäftsplan erstellen, um Investoren anzuziehen. Sie hatten viele Ideen für den Businessplan, aber es fehlte an Disziplin, um sicherzustellen, dass die Präsentation einstudiert wurde. Als es an der Zeit war, den Vorschlag vorzulegen, konnten Sie den Investoren Ihr Ziel nicht richtig vermitteln. Dieses Ergebnis führte dazu, dass die Investoren Ihren Vorschlag ablehnten.

Um eine gute Führungskraft zu sein, müssen Sie selbstdiszipliniert sein und sicherstellen, dass andere in Ihrem Team diszipliniert sind.

Ständiges Lernen

"Führung und Lernen sind füreinander unverzichtbar", sagte John F. Kennedy. Wenn sich die Dinge schnell ändern, ist es wichtig, ständig zu lernen und sich selbst herauszufordern. Studieren Sie andere Führungskräfte und ihre Qualitäten, Manierismen und die Art und Weise, wie sie kommunizieren. Obwohl Sie keinen anderen Anführer kopieren müssen, integrieren Sie einige seiner Eigenschaften in Ihren Stil.

Know-how zum Delegieren

Laut Theodore Roosevelt „ist der beste Manager derjenige, der vernünftig genug ist, um gute Männer auszuwählen, die tun, was er will, und Selbstbeherrschung, um sich nicht in sie einzumischen, während sie es tun

Eine erfolgreiche Führungskraft wird kein Mikromanagement betreiben. Delegieren Sie Arbeit an Ihre Mitarbeiter und lassen Sie sie sich ermächtigt fühlen. Wenn Sie dies tun, fühlen sie sich stärker eingebunden und haben mehr Möglichkeiten, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Delegieren ermöglicht es Ihnen, sich auf die Ziele zu konzentrieren, die Sie selbst erreichen müssen. Wenn Sie Projektleiter sind, sind Sie am Ende immer noch für die Arbeit verantwortlich. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Projekt beim Delegieren zu überwachen und Aufgaben denjenigen zuzuweisen, die die Fähigkeiten haben, sie zu erledigen. Die Klärung von Rollen, Verantwortlichkeiten und Fristen ist entscheidend für die Delegation und den Abschluss eines Projekts.

Umgang mit Konflikten

Führungskräfte müssen wissen, wie man mit schwierigen Menschen umgeht und Konflikte löst. Wenn ein Mitarbeiter nicht nach besten Kräften arbeitet und eine negative Einstellung zur Arbeit mitbringt, müssen Führungskräfte vortreten und mit dieser Person sprechen

Führungskräfte müssen ehrlich und direkt sein. Das erfordert viel Mut. Es ist nicht einfach, auf ein Problem hinzuweisen oder jemanden zu feuern. Denken Sie also daran, immer die Seite des Mitarbeiters zu hören, bevor Sie zu einer Schlussfolgerung gelangen und Maßnahmen ergreifen.

Sei ein Follower

Führungskräfte sollten lernen, den Wert der Teammitglieder zu erkennen, von ihnen zu lernen und andere Teammitglieder zu ermutigen, von ihnen zu lernen. Lernen Sie Dinge, die Sie nicht wussten, von einer Person, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert hat. Wenn ein Mitarbeiter eine neue Idee hat, fördern Sie sie und sehen Sie, wohin sie führt. Seien Sie einer ihrer größten Fans. Helfen Sie ihnen, ihre Komfortzone zu verlassen und an sie zu glauben; Sie werden Vertrauen einflößen. Erkennen Sie, wenn einer Ihrer Mitarbeiter die Initiative ergreift, die Sie ergriffen haben, als Sie

Die Quintessenz

Gute Führungsqualitäten sind für die Karriereentwicklung unabdingbar. Wenn Sie Ihre Führungsqualitäten verbessern möchten, überlegen Sie, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um einflussreicher zu werden. Wenn Sie bereits eine Führungskraft sind, denken Sie darüber nach, wie Sie andere beeinflussen können.