LANDLORDSLEGAL ISSUES

So qualifizieren Sie einen Mieter für Ihre Vermietung

Stellen Sie sicher, dass jeder potenzielle Mieter Ihre Qualifikationsstandards erfüllt. Lernen Sie neun Anforderungen kennen, die Ihnen bei der Auswahl der Top-Mieter für Ihre Vermietung helfen können.

Die Auswahl eines Mieters für Ihre Mietwohnung ist eine große Verantwortung. Sie suchen jemanden, der seine Miete zahlt, seinen Mietvertrag einhält, seine Nachbarn respektiert und seiner Wohnung keinen Schaden zufügt. Mit einer Liste von Standards, die jeder potenzielle Mieter erfüllen muss, können Sie Mieter, die nicht Ihren Anforderungen entsprechen, schnell eliminieren. Hier sind neun Standards, um Mieter für Ihre Vermietung zu qualifizieren.

Was sind Mieterqualifizierungsstandards?

Mieterqualifizierungsstandards sind Kriterien, die ein potenzieller Mieter erfüllen muss, bevor er überhaupt als Mieter für Ihre Immobilie in Betracht gezogen werden kann. Es ist im Grunde die erste Stufe des Mieter-Screening-Prozesses.

Mieterqualifizierende Standards müssen rechtliche Standards sein, die sich direkt auf die Fähigkeit eines Mieters beziehen, seine Miete zu zahlen und die Bedingungen seines Mietvertrags einzuhalten. Zum Beispiel bezieht sich die Überprüfung des Einkommens eines Mieters auf seine Fähigkeit, seine Miete zu zahlen. Das Verlangen nach einer Kopie einer Heiratsurkunde ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, da dies nichts mit der Zahlung der Miete oder der Befolgung eines Mietvertrags zu tun hat.

Gleiche Standards für alle

Um sicherzustellen, dass Ihnen keine Diskriminierung vorgeworfen wird, müssen die Qualifikationsstandards für Mieter für jeden einzelnen Mieter gleich sein, der sich um eine freie Stelle in Ihrem Objekt bewirbt. Es ist illegal, diese Anforderungen aufgrund des Alters, der Rasse, des Geschlechts, der Religion oder eines anderen nach dem Bundesgesetz für faires Wohnen geschützten Merkmals zu ändern oder andere Anforderungen zu stellen. Zum Beispiel wäre es illegal, einen qualifizierenden Standard zu haben, dass der Mieter keine Kinder haben darf, da dies eine Diskriminierung von Familien wäre.

Die 9 Beispiele für Mieterqualifizierungsstandards

Qualifizierende Standards sind eine Checkliste für Vermieter. Sie ermöglichen es Ihnen, Mieter nach den gleichen grundlegenden Kriterien zu screenen.

Jeder Vermieter kann leicht unterschiedliche Qualifikationsstandards haben, was in Ordnung ist, solange die Standards nicht gegen Gesetze verstoßen. Hier sind einige Beispiele.

Die 1. maximale Anzahl von Mietern pro Wohnung

Aus Sicherheitsgründen gibt es eine maximale Anzahl von Personen, die in jeder Mieteinheit leben können. Dies basiert normalerweise auf der Anzahl der Schlafzimmer, die eine Einheit hat, und Ihren örtlichen Brandschutzvorschriften.

Zwei Personen pro Schlafzimmer sind eine allgemeine Faustregel. Für ein Apartment mit zwei Schlafzimmern können Sie also maximal vier Personen belegen, es sei denn, Ihre Ortsvorwahl sagt etwas anderes aus.

Die 2. Kopie des gültigen Lichtbildausweises

Sie benötigen einen Nachweis dafür, dass der potenzielle Mieter derjenige ist, für den er sich in seinem Mietantrag ausgibt. Eine Möglichkeit, ihre Identität zu überprüfen, besteht darin, nach einem gültigen, von der Regierung ausgestellten Lichtbildausweis zu fragen. Der Führerschein ist eine gängige Form der Identifizierung. Auf einem Führerschein können Sie die aktuelle Adresse und das Geburtsdatum des Mieters überprüfen.

Die 3. Einkommensüberprüfung

Sie möchten sicherstellen, dass der Mieter über eine nachweisbare Einnahmequelle verfügt, um seine monatlichen Mietzahlungen zu begleichen. Sie können das Einkommen eines Mieters überprüfen, indem Sie nach W-2, Kopien von Gehaltsabrechnungen oder Kopien von Kontoauszügen fragen.

Das 4. ausreichende Einkommensniveau

Sie können verlangen, dass alle Mieter ein monatliches Einkommen haben, das mindestens das X-fache der monatlichen Miete beträgt. Sie müssen nur sicherstellen, dass diese Anforderung für alle Mieter gleich ist.

Die Einkommensanforderung ändert sich basierend auf dem Mietpreis. Sie benötigen beispielsweise ein Einkommen, das das Doppelte der monatlichen Miete beträgt. Für eine Miete von 1.000 US-Dollar pro Monat muss der Mieter ein monatliches Einkommen von mindestens 2.000 US-Dollar haben. Für eine Einheit, die für 2.000 US-Dollar pro Monat vermietet wird, muss das Einkommen des Mieters mindestens 4.000 US-Dollar pro Monat betragen.

Die 5. Beschäftigungsüberprüfung

Sie möchten überprüfen, ob der potenzielle Mieter:

  • Arbeitet dort, wo sie behaupten zu arbeiten.
  • Macht den Betrag, den sie angeblich machen
  • Dass sie auf absehbare Zeit beschäftigt sind.

Sie können diese Informationen schriftlich an den Dienstort des Mieters senden.

Die 6. Bonitätsprüfungen werden bei allen Bewerbern durchgeführt

Eine Bonitätsprüfung kann Ihnen helfen festzustellen, ob ein hoher Schuldenbetrag die Fähigkeit eines Mieters beeinträchtigen könnte, seine Miete pünktlich zu zahlen, oder ob er eine allgemein schlechte Kredithistorie hat. Damit Sie die Bonitätsprüfung durchführen können, muss der Mieter schriftlich zustimmen.

Die 7. Keine Geschichte der Räumungen

Eine Bonitätsprüfung kann Sie darüber informieren, ob der Mieter in rechtliche Angelegenheiten, wie beispielsweise eine Räumung, verwickelt war. Sie wollen Mieter, die ihre Miete zahlen, ihrem Mietvertrag folgen und während der gesamten Mietdauer bleiben.

Die 8. Keine Kriminalgeschichte

Eine Hintergrundüberprüfung kann jede Vorgeschichte krimineller Aktivitäten aufdecken. Sie können Mietern verweigern, die wegen einer Straftat verurteilt wurden, die die Sicherheit anderer Mieter gefährden könnte, z. B. Drogenhandel.

9. Erforderlicher Kautionsbetrag

Der Betrag, den Sie beantragen können, hängt von den Gesetzen Ihres Bundesstaates ab. Bestimmte Bundesstaaten legen eine Obergrenze für die Belastung fest. Die Höhe der Kaution richtet sich nach der monatlichen Miete, beispielsweise dem Doppelten der monatlichen Miete, und sollte für alle Mieter gleich sein.