RETAIL INDUSTRYMANAGING EMPLOYEES

JCPenney-Gründer James Cash Penney über Geschäftsprinzipien

James Cash Penney, Gründer von JCPenny, schätzte Führungscharakter. Hier ist, was er über Geschäftsprinzipien und persönliche Werte zu sagen hatte.

Das erste von James Cash Penney eröffnete Einzelhandelsgeschäft hieß nicht JCPenney, in Hommage an seinen Gründer. Vielmehr wurde das erste Geschäft, das James Cash Penney eröffnete, als Hommage an die Prinzipien benannt, auf denen eine der größten US-Einzelhandelsketten aufgebaut wurde. Wenn man die zitierbarsten Zitate eines der berühmtesten Führungskräfte der US-Einzelhandelsbranche liest, wird klar, dass die Geschäftsprinzipien und die persönlichen Werte von James Cash Penney ein und dasselbe waren.

Penneys erstes Trockenwaren- und Bekleidungsgeschäft wurde aus einem sehr wichtigen Grund The Golden Rule genannt. Penney glaubte, dass die Goldene Regel für alle Aspekte des Lebens gilt, und er wurde von der Mission angetrieben, ein Einzelhandelsgeschäft aufzubauen, das die Goldene Regel als philosophischen Eckpfeiler verwendet.

Liest man sich die meisten Zitate über Geschäftsprinzipien von James Cash Penney durch, wird klar, dass ihm der Führungscharakter genauso wichtig war wie der Gewinn. Sowohl was er erreichte als auch wie er es erreichte, war für Penney gleichermaßen wichtig.

Im Jahr 1913 wurde die Penney-Idee entworfen, die die Unternehmenswerte und -prinzipien von Penney umreißt. Mehr als 100 Jahre später leiteten die Winning Together Prinzipien des Unternehmens die Mitarbeiter auf allen Ebenen und führten ein prinzipienorientiertes Unternehmen mit Werten fort, die weit über die grundlegende Aufgabe der Erzielung von Gewinnen hinausgehen.

Diese Geschäftszitate von James Cash Penney enthüllen die ursprünglichen Werte und Prinzipien, die den Gründer beim Aufbau einer der ältesten amerikanischen Einzelhandelsketten und einer der wertvollsten US-Einzelhandelsmarken in der Geschichte des US-Einzelhandels geleitet haben.

Zitate über persönliche Werte und Geschäftsprinzipien

  • Ich hätte nie etwas gebracht, wenn es nicht die Widrigkeiten gegeben hätte. Ich war gezwungen, auf die harte Tour zu gehen Ehre, Vertrauen, Service und Zusammenarbeit.
  • Als dieses Unternehmen gegründet wurde, suchte es das Vertrauen der Öffentlichkeit durch Service zu gewinnen, denn ich war damals wie heute der Überzeugung, dass nichts anderes als der richtige Service für die Öffentlichkeit zu gegenseitigem Verständnis und Zufriedenheit zwischen Kunde und Kaufmann führt. Aus diesem Grund wurde unser Geschäft auf dem ewigen Prinzip der Goldenen Regel gegründet.
  • Das freundliche Lächeln, das Grußwort ist sicherlich etwas Flüchtiges und scheinbar Unwesentliches. Sie können sie nicht mitnehmen. Aber sie arbeiten zum Guten, jenseits Ihrer Macht, um ihren Einfluss zu messen. Es ist der Service, zu dem wir nicht verpflichtet sind, den die Menschen am meisten schätzen.
  • Mit der Gründung eines Unternehmens unter dem Namen und der Bedeutung der Goldenen Regel habe ich mich in meinen Geschäftsbeziehungen öffentlich an einen Grundsatz gebunden, der ein echter und intimer Teil meiner Familienerziehung gewesen war. Unsere Idee war es, Geld zu verdienen und ein Geschäft aufzubauen, indem wir der Gemeinschaft mit fairem Umgang und ehrlichem Wert dienen.
  • Die Goldene Regel findet in der Wirtschaft keine Anwendungsgrenzen.
  • Ehre spricht von Wert. Vertrauen schafft Vertrauen. Service bringt Zufriedenheit. Kooperation beweist die Qualität der Führung.
  • Die Öffentlichkeit hat kein großes Interesse daran, beim Kauf auf Kosten des Service ein wenig Geld zu sparen.
  • Eine höfliche Behandlung macht einen Kunden zu einer wandelnden Werbung.
  • Gewinne müssen durch das Vertrauen der Öffentlichkeit erzielt werden, und das Vertrauen der Öffentlichkeit wird jedem Kaufmann im Verhältnis zu den Dienstleistungen geschenkt, die er der Öffentlichkeit erbringt.
  • Wir sagten den Filialleitern, dass sie mit ihren Läden keinen Erfolg machen könnten, wenn sie ihre Gemeinschaften nicht kennen und nicht bereit wären, mitfühlend in das Gemeinschaftsleben einzutreten.
  • Ein Kaufmann, der mit der Idee des Gemeinwohls ans Geschäft geht, hat nichts von der Konkurrenz zu befürchten.
  • Geben Sie mir einen Lageristen mit einem Ziel und ich gebe Ihnen einen Mann, der Geschichte schreiben wird. Geben Sie mir einen Mann ohne Ziele und ich gebe Ihnen einen Lageristen.
  • Bilden Sie nicht in erster Linie Männer zur Arbeit aus. Trainieren Sie sie, bereitwillig und intelligent zu dienen.
  • Im Einzelhandel ist die Formel zufällig eine Grundliebe für Menschen, plus Integrität, plus Industrie plus die Fähigkeit, die Sichtweise der anderen Kollegen zu sehen.