CAREERSCAREER ADVICE

Jobsuche im Jahr 2021

Um während einer Pandemie eine Stelle zu bekommen, ist Anpassungsfähigkeit erforderlich, sei es bei der Suche nach einer neuen Branche oder der Beherrschung der Kunst des Zoom-Interviews.

Trotz eines stetigen Rückgangs der Arbeitslosenquote in den letzten Monaten sind dies sicherlich herausfordernde Zeiten für Millionen von Amerikanern, die immer noch auf der Suche nach Arbeit sind. Dennoch gibt es Lichtblicke. Eine aktuelle Umfrage der Job-Site Indeed.com unter 319 US-Arbeitgebern hat beispielsweise ergeben, dass bis zu 70 % planen, ihre Belegschaft im Jahr 2021 zu erhöhen. Auch Arbeitssuchende sind optimistisch. Laut der 2020 Candidate Sentiment Study der American Staffing Association und ihres Unternehmensforschungspartners ClearlyRated glauben 80 % der Bewerber, dass sie in den nächsten 12 Monaten für ein neues Unternehmen arbeiten werden.

Der Schlüssel, um mitten in einer Pandemie eine Erwerbstätigkeit zu finden, besteht jedoch darin, einige grundlegende Anpassungen an Ihrem Ansatz vorzunehmen. Tatsache ist, dass die Kandidaten von heute weniger Möglichkeiten haben, die persönlichen Kontakte zu knüpfen, die einst so wichtig waren, um durch die Tür zu kommen. Und wenn sie ein Vorstellungsgespräch bekommen, stehen sie oft vor der schwierigen Aufgabe, sich über eine Zoom-Sitzung zu verkaufen.

Investopedia hat sich mit mehreren Arbeitgebern und Beschäftigungsexperten zusammengetan, um zu erfahren, was Bewerber heute tun sollten, um ihre Chancen zu verbessern.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Obwohl einige Branchen während der Pandemie ins Stocken geraten sind, florieren andere. Wenn Sie Ihre Suche auf Bereiche ausweiten, in denen Sie möglicherweise keine Vorkenntnisse haben, können Sie manchmal Ihren nächsten Job finden.
  • Viele Bewerber haben nach den Turbulenzen auf dem Arbeitsmarkt im letzten Jahr Lücken im Lebenslauf. Experten sagen, dass es Ihnen helfen kann, Arbeitgeber zu gewinnen, wenn Sie offen über diese Lücken sprechen und erfolgreich artikulieren, warum Sie gut für die offene Position geeignet sind.
  • Da immer mehr Vorstellungsgespräche virtuell stattfinden, müssen die Kandidaten das Bild, das sie auf den Bildschirm projizieren, sowohl in Bezug auf das Aussehen als auch auf die Botschaft kontrollieren.

Überdenken Sie Ihre Suchparameter

Einige Branchen werden sich stärker erholen als andere, sagt Andrew Hunter, Mitbegründer der Jobsuchmaschine Adzuna.

In den letzten Monaten gab es in Bereichen wie Logistik, Lagerhaltung und Gesundheitswesen starke Neueinstellungen, während Sektoren wie Gastgewerbe, Einzelhandel und Reisen weiterhin darunter leiden. Arbeitssuchende sollten sich auf diese Umbildung einstellen, indem sie sich auf Wachstumsbereiche konzentrieren und vermeiden, sich in eine Schublade zu stecken, sagt Hunter.

Zu den spezifischen Berufen, die einen plötzlichen Nachfrageschub verzeichnen, gehören Trucker und Lieferfahrer, die seit September letzten Jahres einen Anstieg der ausgeschriebenen Stellen auf Adzuna um 65 % bzw. 45 % verzeichnet haben. Handelsorientierte Berufe wie Bauarbeiter, Elektriker und Schweißer waren ebenfalls überraschend robust.

Vielleicht weniger überraschend war das Interesse an Gesundheitsberufen wie Krankenschwestern und Phlebotomikern während der Pandemie. Laut Adzuna ist die Zahl der Stellenausschreibungen für diese beiden Stellen seit September um 16 % bzw. 12 % gestiegen.

Da COVID-19 die Verbindung zwischen Angestellten und dem physischen Büro geschwächt hat, möchten die Kandidaten möglicherweise ihre Suche außerhalb ihrer Heimatstadt ausweiten. Eine zunehmende Zahl von Stellen ist jetzt vollständig von zu Hause aus zu arbeiten, was den gesamten US-Arbeitsmarkt effektiv für versierte Arbeitssuchende öffnet, sagt er. Geographie ist nicht mehr die Barriere, die sie einmal war.

Ja, viele Kandidaten finden großartige Stellen über beliebte Jobbörsen wie Indeed und Monster. Diese Arbeitgeber erhalten jedoch häufig eine Flut von Bewerbern für jede Position, die sie besetzen, insbesondere in Bereichen, in denen das Angebot an Bewerbern die Nachfrage übersteigt.

Es ist oft die persönliche Verbindung, die Sie von der Masse abheben oder Stellen finden kann, die noch nicht öffentlich ausgeschrieben sind. Jemanden im Unternehmen zu haben, der sagen kann, dass er Sie gerne im Team hätte, nimmt viel Risiko bei der Einstellung von Ihnen, sagt John Philbin, CEO von Spectacular at Work, einem in Chicago ansässigen Unternehmen für Führungskräfteentwicklung und verbrenne keine Brücken.

Sicher, während der Pandemie gibt es weniger Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen oder sogar wieder mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben, z. B. gelegentlich eine E-Mail oder SMS an ehemalige Kollegen und Familienmitglieder zu senden. Solange die Leute wissen, dass Sie suchen, können sie Ihnen helfen, sagt Denise Kaigler, Karrierecoach und Gründerin von MDK Brand Management mit Sitz in Boston. Die meisten Menschen finden Jobs nicht nur auf Jobplattformen. Es verbindet diese Jobplattformen mit Leuten, die Sie kennen.

Verwalten Sie Ihre Online-Präsenz

Es besteht die Möglichkeit, dass die Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben, nicht nur auf Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf schauen, wenn sie herausfinden, wen sie interviewen werden, sondern wahrscheinlich auch Ihre Beiträge auf Facebook oder Twitter sichten. Laut einer Umfrage von CareerBuilder aus dem Jahr 2018 durchsuchen bis zu 70 % der Arbeitgeber im Rahmen des Einstellungsprozesses die Social-Media-Profile ihrer Kandidaten.

Die Verwaltung Ihrer Online-Präsenz, einschließlich Ihrer verschiedenen Social-Media-Profile, ist für eine erfolgreiche Jobsuche unerlässlich. Um möglichen Schaden zu vermeiden, sollten Sie erwägen, Ihre persönlichen Profile für die Öffentlichkeit zu schließen, schlägt Adriana Herrera, Gründerin von Interview Destiny, einer Plattform zur Interviewvorbereitung, vor. Persönliche Meinungen und Hobbys geheim zu halten, stellt sicher, dass dem Personalchef keine Voreingenommenheit, weder direkt noch implizit, bekannt gemacht wird, sagt sie.

Herrera empfiehlt auch, eine Prüfung Ihrer beruflichen Profile durchzuführen, sei es auf LinkedIn oder auf Jobseiten wie Indeed, um sicherzustellen, dass sie konsistent sind. Jeder sollte das gleiche Bild von Ihren Fähigkeiten, Erfahrungen und beruflichen Zielen zeichnen, sagt sie.

Beim Aufpolieren Ihrer Online-Persönlichkeit geht es nicht nur darum, Verteidigung zu spielen, sagt Kaigler. Sie möchten auch eine persönliche Marke etablieren, die Arbeitgeber attraktiv finden. Das kann bedeuten, Videos zu berufsrelevanten Themen hochzuladen sowie Beiträge anderer Nutzer zu kommentieren oder zu teilen. Lassen Sie die Leute wissen, dass Sie da draußen und engagiert sind, dass Sie über Neuigkeiten und wichtige Trends auf dem Laufenden bleiben, sagt sie.

Komm vorbereitet

Unternehmen sind sich sehr bewusst, dass viele Menschen nach der Pandemie entlassen wurden, sagt Talia Friedman, Mitbegründerin von WERKZY, einer Jobsuchplattform für kleine Unternehmen, also machen Sie sich keine Sorgen. Arbeitgeber schätzen normalerweise Authentizität über Perfektion, wenn es um Ihren Hintergrund geht. Seien Sie ehrlich über aktuelle Lücken in Ihrem Lebenslauf oder warum Sie eine Position einnehmen möchten, die möglicherweise nicht direkt mit Ihrer Erfahrung übereinstimmt, sagt Friedman.

Auch bei der Beantwortung der Frage, warum Sie sich auf eine bestimmte Stelle beworben haben, ist die Vorbereitung wichtig. Seien Sie bereit zu beantworten, warum das Unternehmen oder die Position gut passt, sowohl in Ihrem Anschreiben als auch während des Vorstellungsgesprächs, schlägt Friedman vor. Erwähnen Sie unbedingt, warum Sie eine Leidenschaft für die Mission des Unternehmens oder die Branche haben, in der es tätig ist, auch wenn dies nicht aus Ihrem Lebenslauf hervorgeht. Heben Sie eine Tatsache über das Unternehmen und möglicherweise sogar den Einstellungsleiter hervor, die nur jemand finden würde, der etwas Zeit investiert hat, sie

Stellen Sie sicher, dass Sie vor einem Zoom-Bewerbungsgespräch einen Probelauf machen, um zu bestätigen, dass Sie Ihre technischen Bedenken wie Video, Mikrofon, Beleuchtung und Hintergrund so haben, wie Sie sie möchten.

Meistern Sie das virtuelle Interview

In gewisser Weise ist es schwieriger, einen Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass Sie perfekt für eine bestimmte Rolle geeignet sind, wenn Sie dies über Zoom oder Google Meet tun. Dennoch ist dies im Moment die Norm, und Philbin empfiehlt, diese Dynamik zu akzeptieren, anstatt sie zu bekämpfen. Es ist in Ordnung zu sagen, dass Sie sich wünschen, Sie könnten den Interviewer persönlich treffen, was schmeichelhaft ist. Aber virtuell arbeiten wir jetzt und es als Belastung zu kennzeichnen, sendet die falsche Botschaft und ist wahrscheinlich nur eine Möglichkeit für Sie, Ihre Angst vor dem gesamten Prozess auszudrücken, sagt er.

In gewisser Weise ist das virtuelle Gespräch mit einem Personalchef ein komplexeres Unterfangen als ein persönliches Treffen. Neben der typischen Vorbereitungsarbeit, die Sie für ein Vorstellungsgespräch leisten müssen, müssen sich die Kandidaten heute um technische Probleme kümmern, die die Begegnung schnell ins Abseits geraten lassen können. Herrera empfiehlt Bewerbern, sich vorab zu vergewissern, dass beispielsweise das Mikrofon ihres Computers funktioniert und dass der Kamerawinkel und die Beleuchtung es den Interviewern erleichtern, Sie zu sehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich nichts im Hintergrund befindet, von dem Sie nicht möchten, dass Ihr Arbeitgeber es bemerkt.

Wenn das Interview beginnt, sagt Kaigler, habe man meist nur wenige Minuten, um bei den Leuten auf der anderen Seite der Kamera einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Sie tun dies eher, wenn Sie mit der Geschichte, die Sie über sich selbst erzählen möchten, vorbereitet sind. In dem Moment, in dem du hineingehstin diesem Raum oder vor dieser Zoom-Kamera, dieser Arbeitgeber schätzt Sie ein, sagt Kaigler. Überlegen Sie, wie Ihre persönliche Marke erscheinen soll.

Philbin schlägt vor, einen Karrierecoach zu engagieren, der bei einem Scheininterview hilft, etwas, das besonders hilfreich ist, wenn Sie sich auf ein anderes Format einstellen, als Sie es gewohnt sind. Viele haben viel Erfahrung als professionelle Interviewer oder Recruiter, und sie können Ihr Spiel wirklich schärfen, sagt er.

Die Quintessenz

Der Arbeitsmarkt bleibt eine Herausforderung, insbesondere für Arbeitnehmer in Branchen, die von der Pandemie hart getroffen wurden. Experten bestehen jedoch darauf, dass es immer noch viele Möglichkeiten für diejenigen gibt, die bereit sind, flexibel zu sein, wo sie ihren nächsten Stint suchen. Wenn Sie Wege finden, Ihr persönliches Netzwerk auch in einer Pandemie zu stärken, können Sie sich gegenüber der Konkurrenz einen großen Vorsprung verschaffen.