CAREERSCAREER ADVICE

Eintritt ins Militär Aktiver Dienst vs. Reserven

Der Eintritt in das Militär ist eine wichtige Entscheidung mit lebensverändernden Konsequenzen. Bevor Sie sie also treffen, sollten Sie genau wissen, was ein aktiver Dienst oder ein Reservedienst bedeutet.

Sie wollen also zum Militär gehen. Ob Sie sich berufen fühlen, Ihrem Land zu dienen, der Dienst in der Familie liegt oder Sie von den vielen potenziellen Vorteilen einer Mitgliedschaft stark angezogen werden, die Entscheidung, wie Sie teilnehmen möchten, ist eine wichtige Entscheidung. Abgesehen davon, in welchem Zweig Sie dienen möchten, können Sie wählen, ob Sie im aktiven Dienst oder in der Reserve stehen möchten, und Ihre Wahl wird Ihr Leben bestimmen.

Hier sind die wichtigsten Anforderungen und Vorteile der einzelnen.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Der aktive Dienst ist ein Vollzeitdienst in den US-Streitkräften; Reservedienst ist Teilzeit.
  • Reserve-Dienstleister haben viel mehr Einfluss darauf, wo sie leben und welche Art von Arbeit sie Vollzeit ausüben als aktive Dienst-Mitglieder.
  • Beide Arten von Servicemitgliedern können eingesetzt werden, aber die Chance ist für diejenigen im aktiven Dienst größer.
  • Aktive Service-Mitglieder erhalten Vollzeitbezüge und volle Leistungen. Reservedienst-Mitglieder erhalten Teilzeitbezüge und Teilleistungen.

Grundvoraussetzungen und Erwartungen

Sie müssen bestimmte Mindestanforderungen erfüllen, um dem Militär beizutreten, egal ob Vollzeit oder Teilzeit. Sie müssen ein US-Bürger oder ständiger Einwohner der USA sein, der mindestens 17 Jahre alt ist, und wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, benötigen Sie die Erlaubnis der Eltern. Sie benötigen ein Abitur oder einen GED, aber der Zugang ist mit einem GED schwieriger.

Sie müssen eine Mindestpunktzahl, die je nach Branche variiert, beim Qualifikationstest für die Streitkräfte und beim Test zur Berufsfähigkeitsbatterie der Streitkräfte (ASVAB) erreichen. Außerdem müssen Sie eine medizinische Aufnahmeprüfung für das Militär und eine Hintergrundprüfung bestehen. Nach der Aufnahme besuchen Sie eine Grundausbildung (auch Bootcamp oder Recruiting-Training genannt), die je nach Branche acht bis 13 Wochen dauert. Sie können dann die Officer Candidate School oder eine individuelle Weiterbildung besuchen, wenn Ihr Job dies erfordert.

Sowohl im aktiven Dienst als auch in der Reserve gibt es Altersbeschränkungen für die Einberufung, die sich jedoch je nach Branche unterscheiden, ebenso wie die Anforderungen an die körperliche Fitness. Um beispielsweise der Air Force beizutreten, darfst du nicht älter als 39 Jahre sein und du musst den Air Force Basic Military Training Fitness Test bestehen.

Alle Servicemitglieder müssen geschlechtsspezifische körperliche Anforderungen in Bezug auf Gewicht, Fitness, Haare, Nägel, Piercings, Tätowierungen und Kleidung einhalten. Im Allgemeinen müssen Sie ein gepflegtes, professionelles und natürliches Erscheinungsbild beibehalten.

Zeitaufwand

Eine typische Dienstzeit im aktiven Dienst dauert acht Jahre: vier Jahre im aktiven Dienst und vier Jahre inaktiv. Eine typische Dienstzeit im Reservedienst dauert drei bis acht Jahre, je nach Branche und Job. Sie brauchen keine militärische Vorerfahrung, um im aktiven Dienst zu dienen oder sich den Reserven anzuschließen. Das Militär wird trainieren

Aktiver Dienst gilt als 24/7-Job, aber Sie können in der Regel mit regelmäßigen Arbeitszeiten und freien Wochenenden rechnen. Die als Urlaub bezeichnete persönliche Freistellung beträgt insgesamt 30 Tage pro Jahr, wird zu einem Satz von 2,5 Tagen pro Monat angerechnet und muss von Ihrem Befehl genehmigt werden. Außerdem erhalten Sie an Wochenenden und Feiertagen eine Freistellung von 24, 48, 72 oder 96 Stunden, die Freiheit genannt wird. Krankheitszeiten müssen vom medizinischen Personal genehmigt werden, werden jedoch nicht auf Ihre Urlaubszeit angerechnet.

In den Reserven dienen Sie in der Regel innerhalb einer 90-minütigen Fahrt von Ihrem Zuhause an mindestens einem Wochenende im Monat zur Einheitsschulung sowie zu einer zweiwöchigen Felddienstübung pro Jahr. Der Rest Ihrer Zeit gehört Ihnen.

Ob Sie sich für den aktiven Dienst oder die Reserve anmelden, Sie sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Mindestdienstleistung zu erfüllen. Anwerben bedeutet, ein großes Maß an Kontrolle über Ihr Leben aufzugeben. Lesen Sie Ihren Vertrag, bevor Sie ihn unterschreiben. Lassen Sie es auch von jemandem Ihres Vertrauens (der kein Personalvermittler ist) lesen und mit Ihnen besprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie den vollen Umfang Ihres Engagements verstehen.

Karriere und Lebensstil

Wenn Sie nichts über das Militär wissen, denken Sie vielleicht, dass der aktive Dienst bedeutet, sich in die Schusslinie zu begeben, während der Reservedienst bedeutet, als nächstes in der Schlacht zu stehen, wenn nicht genügend aktive Dienstmitglieder vorhanden sind, um einen Bedarf zu decken. Es ist viel nuancierter als das.

Mehr als 200 Arbeitsplätze stehen dem aktiven Personal zur Verfügung, und mehr als 120 Arbeitsplätzen stehen Reservisten zur Verfügung, und das nur in der Armee. Es gibt Jobs in Mechanik und Ingenieurwesen, Wissenschaft und Medizin, Support und Logistik und vielen anderen Bereichen neben Bodentruppen.

Wenn Sie dem Militär beitreten, sprechen Sie mit einem Berater für die Einberufung von Diensten, um festzustellen, was Ihre berufliche Spezialität sein wird. Ihre Vorlieben spielen zwar eine gewisse Rolle, aber letztendlich hängt Ihre Spezialisierung davon ab, was der Dienst benötigt, welche Jobs verfügbar sind, Ihr ASVAB-Testergebnis und die körperlichen Anforderungen der Jobs im Vergleich zu Ihren körperlichen Fähigkeiten.

Zum Beispiel könnten Sie als Soldat oder Reservist Finanzmanagement-Techniker in der Armee sein. Jemand, der diesen Job als Reservist ausübt, könnte in seinem zivilen Beruf Buchhalter oder Finanzplaner sein.

Im aktiven Dienst haben Sie vielleicht ein Mitspracherecht an Ihrem Wohnort, aber letztendlich wird die Regierung Sie überall dort stationieren, wo sie Sie braucht, was in den Vereinigten Staaten oder im Ausland sein kann. Sie wohnen auf oder in der Nähe einer Militäranlage. Sie können damit rechnen, alle zwei bis drei Jahre umzuziehen.

In den Reservaten werden Sie von der Regierung in der Nähe Ihres Wohnortes stationiert, wo Sie Ihrer Ausbildung oder Zivilkarriere Vollzeit nachgehen können. Sie können überall in den Vereinigten Staaten leben. Wenn Sie in den aktiven Dienst berufen oder eingesetzt werden, besteht eine gute Chance, dass Sie umziehen müssen.

Individuelle Bereitschaftsreserven (IRR)

Mitglieder der Individual Ready Reserves (IRR) können einberufen werden, um aktive oder Reservistensoldaten zu ersetzen. Einige haben den aktiven Dienst absolviert, müssen aber noch eine militärische Verpflichtung erfüllen. Andere haben ihre Verpflichtung erfüllt, bleiben aber freiwillig. Mitglieder des IRR sind nicht Teil einer Bohreinheit und die Teilnahme an der jährlichen Schulung ist optional.

Einsatz

Wie oft Sie eingesetzt werden, wo Sie eingesetzt werden und was Sie während der Bereitstellung tun, hängt von Ihrem militärischen Zweig, Ihren Fähigkeiten und den Anforderungen des Militärs ab. Der Einsatz dauert oft sechs bis zwölf Monate. Die Einsatzbedingungen können den Kontakt zu den Angehörigen zu Hause zu einer Herausforderung machen. Einsatz bedeutet nicht unbedingt, in den Kampf zu gehen.

Mitglieder des aktiven Dienstes sind die ersten, die eingesetzt werden, aber Reservisten können eingesetzt werden, wenn der Bedarf hoch ist. Es ist wahrscheinlicher, dass sie aktiviert werden, was bedeutet, dass sie für aktive Dienstmitglieder, die bereitgestellt werden, eintreten. Reservisten können zum Einsatz an Katastrophenorten in den Vereinigten Staaten berufen werden. Aktive Mitarbeiter gehen eher ins Ausland.

Bezahlung und Vorteile

Die Bezahlung als Reservist erfolgt pro Wochenendübung plus jährlicher zweiwöchiger Schulung und erhöht sich je nach Dienstgrad und Dienstjahren. Im Jahr 2021 beginnt das Gehalt bei etwa 306 US-Dollar pro Monat für jemanden mit dem niedrigsten Rang und der geringsten Erfahrung, basierend auf einem typischen Dienst von einem Wochenende im Monat und zwei Wochen im Jahr. Außerdem verdienen Sie Grundgehalt für die Grundausbildung.

Das Gehalt im aktiven Dienst wird vergütet und hängt auch von Dienstgrad und Dienstjahren ab. Ein angeworbener Rekrut der Stufe E-1, die Stufe, auf der die meisten Leute anfangen, wird 2021 ein Grundgehalt von 1.650,30 USD pro Monat verdienen. Das Grundgehalt für den untersten Offizier, 0-1 Fähnrich, beträgt im Jahr 2021 fast 3.400 USD.

Mitglieder des aktiven Dienstes haben Anspruch auf alle Leistungen, einschließlich medizinischer und zahnärztlicher Versorgung, Bildungsleistungen, Wohn- und Verpflegungsbeihilfe sowie einer Altersvorsorge. Reservedienstmitglieder (mit Ausnahme einzelner bereiter Reservisten) erhalten Teilleistungen.

Die Leistungen für Reservisten umfassen die Gesundheitsversorgung für sich selbst und ihre Familien durch den TRICARE Reserve Select Plan, bei dem Sie für die Jahresprämien, einen Selbstbehalt und die Kostenbeteiligung verantwortlich sind; Bildungshilfe durch das GI-Gesetz mit mindestens sechs Dienstjahren; und Berechtigung für den Renten- und Sparplan (TSP) des Militärs Blended Retirement System. Reservisten, die aktiviert oder eingesetzt werden, haben Anspruch auf Bezüge und Leistungen im aktiven Dienst.

Laut Blue Star Families kann eine gemeinnützige Organisation, die sich der Stärkung von Militärfamilien widmet und aus den Reserven entsandt oder zum aktiven Dienst berufen wird, trotz Bundesgesetzen zu Arbeitsplatzverlust, reduzierten Stunden oder Löhnen, verlorenen Ausbildungs- oder Beförderungsmöglichkeiten und anderen negativen Folgen führen die Servicemitarbeiter vor diesen negativen Folgen schützen sollen.

Eine dritte Option: Zivildienst

Sie können Vollzeit beim Militär dienen, aber nicht im aktiven Dienst durch den Zivildienst der Luftwaffe, den Zivildienst der Armee, die Zivilkarriere der Marine oder die Zivilkarriere der Küstenwache sein. Der Zivildienst kann Militärehepartnern helfen, Arbeitsplätze zu finden und zu behalten, dank bevorzugter Einstellungen und einfacher Jobwechsel von einer Einrichtung zur anderen.

Die Quintessenz

Der Eintritt ins Militär ist eine wichtige Entscheidung. Sie können Ihre Verpflichtung nicht leicht brechen, und dies hat schwerwiegende Folgen. Unabhängig davon, ob Sie in den aktiven Dienst oder in die Reserve eintreten, können Sie außerdem eingesetzt werden, obwohl Ihre Chancen im aktiven Dienst größer sind. Sowohl Teil- als auch Vollzeitdienste bieten viele Vorteile, aber diese bringen das Potenzial für große Opfer mit sich, die sowohl Sie als auch Ihre Lieben betreffen werden, daher sollten Sie diese Entscheidung sorgfältig abwägen.