CAREERSCAREER ADVICE

Wichtige Schritte zum Aufbau einer großartigen Finanzplanungspraxis

Das Befolgen des Status Quo wird Ihre Finanzpraxis zerstören. Finden Sie heraus, welche Tipps Sie befolgen müssen, um der Konkurrenz einen oder zwei Schritte voraus zu sein.

Als Finanzplaner erfordert der Aufbau einer eigenen Beratungspraxis harte Arbeit und Hektik. Es gibt viel Konkurrenz. Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics waren 2019 in den USA schätzungsweise 263.000 persönliche Finanzberater beschäftigt, bis 2029 sollen weitere 11.600 hinzukommen.

Wie kann man sich also am besten von der Masse abheben und eine erfolgreiche Praxis aufbauen? Probieren Sie diese Tipps von Beratern aus, die jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet haben und durch Versuch und Irrtum gelernt haben, was in der Finanzplanungsbranche funktioniert und was nicht.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Finanzplaner können sich unter anderem durch die Suche nach einer Marktnische etablieren, sei es als Unternehmerin, Witwe oder Zahnärztin.
  • Es hilft auch, die Mission, Vision, Werte und Ziele jedes Kunden zu verstehen.
  • Freiwilligenarbeit in der Gemeinschaft ist eine großartige Möglichkeit für Finanzplaner, Beziehungen aufzubauen, die eines Tages zu einer Kundenbeziehung werden können.
  • Schließlich sollten Finanzplaner die Bedürfnisse junger Menschen nicht übersehen, die in den kommenden Jahren Billionen von Dollar an Vermögen erben werden.

Finden Sie Ihre Marktnische

Pamela Plick, Certified Financial Planner (CFP) mit mehr als 25 Jahren Erfahrung, ist als "Geld-Mentorin für Frauen" erfolgreich. Ihre Praxis konzentriert sich darauf, Frauen die Bildung, Strategien und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um finanziell sicherer und sicherer zu werden.

„Als Finanzplaner können wir nicht allen Menschen alles sein“, sagt Plick. "Indem Sie auf eine Nische abzielen, werden Sie ein Experte für die Bereitstellung von Lösungen für diese spezielle Gruppe."

Zum Beispiel sagt Plick, dass Sie wählen können, ob Sie mit Unternehmerinnen, Witwen oder Zahnärzten arbeiten möchten, oder die Nische kann auch auf dem Standort basieren. "Oder Sie könnten Rentner in einer bestimmten Wohnanlage oder einem Country Club ansprechen", sagt sie.

Plick rät auch Finanzplanern, sich auf das Wesentliche und Können zu konzentrieren und den Rest zu delegieren oder auszulagern. „Konzentrieren Sie sich auf wichtige Aufgaben wie Marketing, Networking und Treffen mit Kunden“, sagt sie. "Wenn möglich, lagern Sie die administrativen Aufgaben aus."

Verstehen Sie die Mission, Vision, den Wert und die Ziele Ihres Kunden

Leonard Wright, Vermögensberater bei Northwestern Mutual, ist seit 1995 Finanzplaner. Er erkannte seine Berufung, nachdem ein einstündiges Gespräch einem ehemaligen Mitarbeiter geholfen hatte, für ein Eigenheim und den Ruhestand zu sparen.

Gute Finanzplaner, sagt Wright, lernen die Mission, Vision, Werte und Ziele ihrer Kunden kennen. "Obwohl sie sie vielleicht nicht genau kennen, ist es unsere Aufgabe, sie herauszubringen", sagt er.

"Wenn die Planung und Beratung im Zusammenhang mit der Planung nicht mit der Mission, Vision, den Werten und Zielen des Kunden in Verbindung steht, wird der Kunde abwandern. Wenn der Kunde nicht versteht, warum der Berater Empfehlungen zu seinem Vorteil macht, wird er sich fragen, warum der Berater tut, was er empfiehlt und reagiert instinktiv emotional, um jemanden zu suchen, der ihn versteht."

Beteiligen Sie sich an Ihrer Community

Steven Kolinsky, der 1982 Kolinsky Wealth Management gründete, konzentriert sich auf die Kundenbeziehung und nicht auf das Anlageprodukt. Er rät Ihnen, Ihre Gemeinde kennenzulernen und sich in Ihrer Stadt zu engagieren.

„Wenn Sie in Ihrer Gemeinde großzügig mit Ihrer Zeit und Ihrem Talent umgehen, wird Ihr Profil geschärft und Sie lernen die Menschen um Sie herum kennen“, sagt Kolinsky. "Wir hatten vor kurzem ein Treffen mit einem jungen Paar, das nicht bereit war, zu investieren, aber nach Ratschlägen zu seinen finanziellen Parametern beim Kauf seines ersten Eigenheims suchte."

Kolinsky sagt, dass die Verbindung mit lokalen Certified Public Accountants (CPAs) eine großartige Möglichkeit ist, Ihr verwaltetes Vermögen zu verbessern.

„Durch die aufrichtigen Beziehungen, die wir mit CPAs gepflegt haben, wurden viele Geschäfte an uns verwiesen, die ihnen zeigen, wie wir Geschäfte machen und dass sie uns ihre Kunden anvertrauen können. Der Aufbau dieser Beziehungen hat Zeit in Anspruch genommen, war aber für beide Seiten von Vorteil ."

Ziel für jüngere Kunden

Bei den Vermögenswerten ist eine dramatische Verschiebung im Gange, und der Trend geht zu jüngeren Anlegern. Coldwell Banker Global Luxury schätzt, dass Millennials bis 2030 ein Vermögen von 68 Billionen US-Dollar erben werden, was ihr Vermögen um das Fünffache des heutigen Wertes erhöht.

"Die wichtigste Erkenntnis ist, dass die Betreuung der jüngeren Generation das Praxismanagement und die Empfehlungen eines Beraters nicht dramatisch ändern muss", sagt Jill Jacques, Global Financial Services Lead und Partner bei North Highland. "Stattdessen geht es darum, ansprechende Online- und persönliche Tools zu integrieren, die eine wechselseitige Konversation schaffen, um für sich entwickelnde Zielgruppen relevant zu bleiben."

Jacques empfiehlt Finanzberatern, ein jüngeres Publikum aufzubauen, indem sie sie in den sozialen Medien umwerben.

Bereinigen Sie Ihre Kundenliste

Wenn es um die Pflege einer Kundenliste geht, bedeuten mehr Kunden nicht unbedingt mehr Einkommen. Es stimmt zwar, dass Finanzberater, die gerade erst ins Geschäft einsteigen, Kunden hinzufügen müssen, um ihren Umsatz zu steigern, aber die einkommensstärksten Verdiener bedienen weniger Kunden, nicht mehr.

Laut einer Studie von CEG Worldwide aus dem Jahr 2012 hatten Finanzberater, die weniger als 150.000 US-Dollar pro Jahr verdienten, durchschnittlich 167 Kundenhaushalte. Diejenigen, die zwischen 150.000 und 500.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, hatten durchschnittlich 225 Kunden, während diejenigen, die zwischen 500.000 und 1 Million US-Dollar verdienen, im Durchschnitt 240 Kunden hatten. Sobald Finanzberater jedoch einen Jahresgewinn von 1 Million US-Dollar übersteigen, sinkt die Zahl der von ihnen betreuten Kunden deutlich auf durchschnittlich 179.

Weniger Kunden ermöglichen es Finanzberatern, vermögenden Privatpersonen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Und wie die Zahlen vermuten lassen, ist weniger tatsächlich mehr: Die einkommensstärksten Verdiener hatten durchschnittlich 83 Kunden, die mindestens eine Million US-Dollar an Vermögen bei ihnen angelegt hatten.

Die Quintessenz

Wie die oben genannten Experten zeigen, kann sich die Arbeit als Finanzplaner sowohl persönlich als auch finanziell lohnen. Beim Aufbau einer besseren Finanzberatungspraxis geht es darum, sich auf einige bahnbrechende Schritte zu konzentrieren und diese gut zu machen.

"Wenn Sie sich mit den von Ihnen empfohlenen Produkten auskennen, sich in der Investmentbranche weiterbilden und die Bedürfnisse Ihrer Kunden immer über Ihre eigenen stellen, ist das ein großer Vorsprung", sagt Kolinsky.

Seien Sie darüber hinaus kreativ, treten Sie in der Community und online auf und bauen Sie Ihr eigenes einzigartiges Finanzberatungs-Brandone auf, mit dem Sie Ihrer Konkurrenz einen oder zwei Schritte voraus sind.