SUPPLY CHAIN MANAGEMENTSUPPLY CHAIN BASICS

Wartungs-, Reparatur- und Betriebsmittel (MRO)

MRO-Artikel werden im Rahmen des Produktions- und Instandhaltungsprozesses verbraucht. Supply-Chain-Teams verwalten MROs und optimieren den Betrieb.

MRO-Artikel (Wartungs-, Reparatur- und Betriebsmittel) sind Betriebsstoffe, die im Produktionsprozess verwendet werden, die sich letztendlich nicht in den Endprodukten selbst wiederfinden. MRO-Artikel können umfassen:

  • Handschuhe
  • Sicherheitsausrüstung
  • Computers
  • Industrieanlagen (Ventile, Kompressoren, Pumpen)
  • Verbrauchsmaterialien (Reinigungs-, Labor- und Bürobedarf)
  • Betriebsmittel (Schmiermittel, Dichtungen, Reparaturwerkzeuge)

Viele Menschen wissen nicht ganz, welche wichtige Rolle MRO-Artikel für einen reibungslosen Ablauf der Lieferketten spielen. Aber wenn Systeme nicht routinemäßig gewartet, repariert und überholt werden, kann ein Unternehmen lahmgelegt werden. Im Gegensatz dazu können Unternehmen, die MRO-Bestände sorgfältig pflegen und Lieferketten optimieren, ihre Produkte rechtzeitig und wirtschaftlich besser an ihre Kunden liefern.

MRO-Verantwortung

Da MRO-Einkäufe selten von den Warenwirtschaftstools, Warenwirtschaftssystemen oder Lagerverwaltungssystemen eines Unternehmens verwaltet werden, liegt die Aufgabe häufig auf den Schultern von Empfangsmitarbeitern oder anderen Verwaltungsmitarbeitern, die bei Bedarf Bestellungen bei MRO-Lieferanten aufgeben . Dies ist keine leichte Aufgabe, da die MRO-Bestände und -Ausgaben in der Regel aus den regelmäßigen Berichten eines Unternehmens ausgeschlossen sind, wodurch Unternehmen unvollständige Bilder der derzeit verfügbaren MRO-Artikel erhalten. Aber ein engagierter Supply-Chain-Profi kann dies beheben, indem er Folgendes verfolgt:

  • Vollständige Listen der erforderlichen MRO-Artikel, die im Allgemeinen verwendet werden
  • Vorlaufzeiten für die Nachlieferung von MRO-Artikeln
  • Nutzungs- und Erschöpfungsraten von MRO-Artikeln

Strategische Beschaffung

Ein Supply-Chain-Profi kann MRO-Lieferungen strategisch verwalten, indem er lernt, wo Materialien wirtschaftlich zu beschaffen sind. Je nach Art der MRO-Lieferungen kann es erforderlich sein, mehrere Beziehungen zu pflegen - sei es für regulatorische, technische, sicherheitstechnische oder andere Zwecke. Bestimmte Anbieter konzentrieren sich auf einige Bereiche, andere jedoch nicht.

MRO-Kosten sollten jährlich verhandelt werden, um die Kosten niedrig zu halten. Die Konsolidierung von MRO-Lieferanten, wenn möglich, ist auch steuerlich sinnvoll, da bereits wenige Prozentpunkte des MRO-Budgets das Endergebnis eines Unternehmens radikal verbessern können. Auf der anderen Seite kann das Versäumnis, eine Lieferkette mit den erforderlichen MRO-Artikeln ordnungsgemäß zu inventarisieren, zu Produktionsstillständen und -verlangsamungen, verringerter Produktverfügbarkeit und letztendlich zu Abwanderung von Kunden führen.

Aktualisiert von Gary Marion