CAREERSCAREER ADVICE

Mergers and Acquisitions Analysten - Karriereprofil

Mergers and Acquisitions-Analysten führen die Analyse und Modellierung durch, um den Kauf, Verkauf, die Restrukturierung und den Zusammenschluss von Unternehmen zu unterstützen. Mehr erfahren.

Im Finanzbereich hat die Arbeit im Bereich Mergers and Acquisitions (MandA) eine zusätzliche Patina an Glamour. Diese Unternehmensstrategen untersuchen Branchen und kaufen, verkaufen, teilen, restrukturieren und kombinieren Unternehmen mit dem Ziel, mehr Wachstum und Effizienz zu erzielen. Analysten für Fusionen und Übernahmen unterstützen diese komplexen Geschäfte, indem sie Finanzberichte auswerten, Unternehmensabläufe untersuchen und entscheiden, wie ein Unternehmen in ein anderes Geschäft oder als Teil eines größeren Portfolios passt.

Arbeitsbeschreibung

Mergers and Acquisitions-Analysten leisten die meiste Vorarbeit für potenzielle Deals. Sie analysieren die Branchenaussichten, indem sie Informationen über Wachstum, Wettbewerber und Marktanteilsmöglichkeiten sammeln. Sie überprüfen auch die Fundamentaldaten und den Jahresabschluss des Unternehmens. Der Analyst erstellt dann ein Mosaik, um Führungskräften auf der oberen Ebene bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Diese Arbeit wird über viele Monate durchgeführt, aber in bestimmten Zeiträumen können Analysten sehr lange Stunden bis zu 18 Stunden am Tag arbeiten. Es ist ein extrem stressiger und unter Druck stehender Job.

Einstiegsanalysten können Fusions- und Übernahmeteams bei kleinen, mittleren und großen Banken oder Investmentfirmen beitreten. Bei kleineren Unternehmen arbeitet der Analyst Hand in Hand mit leitenden Angestellten und kann es als lohnend empfinden, an mehreren Aspekten eines Geschäfts beteiligt zu sein. Der Nachteil einer kleinen Firma ist, dass der Analyst für mehr Recherche und Due Diligence bei einem Deal verantwortlich ist. In einer großen Bank haben Analysten möglicherweise eine etwas geringere Arbeitsbelastung, da mehr Mitarbeiter auf jede Aufgabe spezialisiert sind. Der Analytiker wird sich wahrscheinlich auch auf eine Aufgabe spezialisieren und weniger Variationen in den Aufgaben sehen. Eine große Bank wird mehr Ressourcen zum Sammeln von Daten und Informationen haben.

Schul-und Berufsbildung

Ein Einstiegs-MandA-Analyst hat wahrscheinlich einige Vorerfahrungen als Investmentbanking-Analyst, sehr starke analytische Fähigkeiten und einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen, Wirtschaftswissenschaften, Finanzen oder Mathematik. Erfolgreiche Analysten sollten auch über globale Marktkenntnisse, gutes Geschäftsverständnis, Problemlösungsfähigkeiten und Geschäftsintuition verfügen. Die meisten Analysten hoffen, zum Associate und dann zum Director oder Principal aufzusteigen. Der Top-Job im Feld ist Geschäftsführer oder Partner. Beginnend auf der Ebene des Direktors verlagern sich die Aufgaben von der Analyse und Ausführung von Geschäften hin zum Einbringen von Geschäften, mit denen das Unternehmen Geld einbringt. Analysten, die auf die Direktorenebene aufsteigen möchten, sollten über ausgezeichnete Vertriebsfähigkeiten sowie starke zwischenmenschliche Fähigkeiten, Beziehungsaufbau und Kommunikationsfähigkeiten verfügen.

Gehalt

Typischerweise haben Unternehmen eine Hierarchie von Analystenpositionen, vom Hochschulabsolventen bis hin zu Analysten im zweiten und dritten Jahr. Nach drei Jahren können Analysten zu Associates befördert werden.

Im Allgemeinen beträgt das Durchschnittsgehalt für einen Einstiegsanalysten für Fusionen und Übernahmen 82.684 US-Dollar. Abhängig von Standort, Arbeitgeber und Boni kann ein Einsteiger-Analyst jedoch zwischen 58.223 und 106.063 US-Dollar verdienen. Wie bei anderen Investmentbanking-Analysten können Boni einen bedeutenden Teil der Jahresvergütung ausmachen (obwohl sie auf der Einstiegsebene viel niedriger sind als auf den höheren Ebenen). Für den Einstiegsanalysten kann der Median-Bonus etwa 7 Prozent betragen. Der erfahrene Analyst kann einen Bonus von 16 Prozent sehen.

Die Quintessenz

Analysten für Fusionen und Übernahmen werden gut bezahlt, aber der Job kann anspruchsvoll sein und sehr lange Stunden erfordern. Analysten müssen über starke Finanz- und Modelfähigkeiten verfügen, um in das Feld einzusteigen, und der Aufstieg auf die Direktorenebene erfordert starke zwischenmenschliche und vertriebliche Fähigkeiten.