CRYPTOCURRENCYBITCOIN

Die 10 Städte, die Bitcoin-Hotspots sind

Bitcoin hat in diesen 10 Städten eine starke Präsenz, wie die Anzahl der Geldautomaten, die es ausgeben, und der Händler, die es akzeptieren, zeigt.

Wollten Sie schon immer etwas mit Bitcoin kaufen? Inzwischen gibt es weltweit rund 15.000 Unternehmen, die Zahlungen in Kryptowährung akzeptieren, und mehr als 2.000 davon in den Vereinigten Staaten. Sie können Bitcoin verwenden, um das Mittagessen in Miamis Pizza Bar oder ein Theaterstück im Seacoast Repertory Theatre in Portsmouth zu bezahlen.

Bitcoin ist nicht unumstritten, aber eine Tatsache ist unbestritten: Immer mehr Händler und Veranstaltungsorte sind bereit, digitale Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. In diesem Artikel identifizieren wir, welche Städte bei der Einführung virtueller Währungen an vorderster Front stehen.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Der erste Bitcoin wurde 2009 abgebaut; Jetzt akzeptieren Tausende von Händlern auf der ganzen Welt virtuelle Währungen zur Zahlung.
  • Enthusiasten können Bitcoin an Tausenden von Geldautomaten weltweit kaufen.
  • Als Technologiehauptstadt der USA steht San Francisco ganz oben auf unserer Liste der Bitcoin-Hotspots.
  • Mehrere Stadtregierungen versuchen, Kryptounternehmen anzuziehen, indem sie die Einführung von Bitcoin erleichtern.
  • El Salvador war das erste Land, das Bitcoin 2021 offiziell als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat.

Wie man die Bitcoin-Adoption misst

Um diese Liste zusammenzustellen, haben wir uns drei Metriken angesehen: die Anzahl der Händler, die Bitcoin in jeder Stadt akzeptieren, die Anzahl der verfügbaren Bitcoin-Geldautomaten und die Bevölkerungsgröße im Verhältnis zur Bitcoin-Aktivität. Für Händlerdaten haben wir uns Coinmap angesehen, ein kollaboratives Tool zum Auflisten und Auffinden von Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren, und Coin ATM Radar, das den Standort von Bitcoin-Geldautomaten anzeigt. Wir haben auch die Präsenz großer Kryptounternehmen und Branchenführer in Betracht gezogen.

Hier sind die zehn führenden Städte für die Einführung von Bitcoin, Stand 10. Oktober 2021:

Das 1. San Francisco

Es überrascht nicht, dass die Technologiehauptstadt der Vereinigten Staaten auf unserer Liste einen prominenten Platz einnimmt. San Francisco ist die Heimat der Kryptowährungs-Handelsplattformen Coinbase und Kraken. Mehr als hundert Händler akzeptieren Bitcoin, von Restaurants und Bars bis hin zu Hostels und Geschäften. In der Bay Area gibt es 437 Bitcoin-Geldautomaten, davon 65 in der Stadt San Francisco selbst. Nicht schlecht, angesichts seiner relativ kleinen Bevölkerung von 880.000.

Das 2. Vancouver

Bitcoin hat eine starke Community in Kanada, die regulatorische Schritte unternommen hat, um virtuelle Währungen einzuführen. Vancouver ist die Heimat von QuadrigaCX, der nicht mehr existierenden Kryptowährungsbörse, die nach dem angeblichen Tod ihres Gründers 180 Millionen CAD an Kundengeldern verloren hat. Es gibt mehr als fünfzig Händler, die Bitcoin in Vancouver oder den umliegenden Vororten akzeptieren, und 221 Standorte, um Bitcoin zu kaufen. Tatsächlich nahm der weltweit erste Bitcoin-Geldautomat am 29. Oktober 2013 im Waves Coffee House in der Innenstadt von Vancouver seinen Betrieb auf. Die Stadt hat mehr als 631.000 Einwohner.

Das 3. Amsterdam

Amsterdam ist die Heimat des Mining-Hardware-Herstellers Bitfury und die Europazentrale des Zahlungsdienstleisters BitPay. Coinmap identifiziert mehr als vierzig Orte, an denen Sie Bitcoin in der niederländischen Hauptstadt ausgeben können, darunter Fahrradwerkstätten, Friseure und Cafés. Den 840.000 Einwohnern der Stadt stehen rund ein halbes Dutzend Bitcoin-Geldautomaten zur Verfügung. Händler in Utrecht, Rotterdam und Den Haag akzeptieren auch Kryptowährung.

Die 4. Ljubljana, Slowenien

Ljubljana ist die Hauptstadt Sloweniens und die größte Stadt, aber mit etwa 289.000 Einwohnern die kleinste auf unserer Liste. Die bekannte Bitcoin-Börse Bitstamp wurde von Slowenen gegründet, bevor sie in Luxemburg und London tätig wurde. Ljubljana hat elf Bitcoin-Geldautomaten in der Stadt und Umgebung und etwa 200 Händler, die angeben, Bitcoins zu akzeptieren.

Das 5. Tel Aviv

Israels Finanzzentrum und eine der weltweit führenden Städte für Startups hat 19 Händler, die Bitcoin akzeptieren, und sieben Bitcoin-Geldautomaten bei einer Bevölkerung von 451.000. Die Israel Bitcoin Meetup Group in Tel Aviv gehört mit mehr als 4.000 Mitgliedern zu den aktivsten der Welt.

Die 6. Portsmouth, New Hampshire

Diese kleine Küstenstadt beherbergt eine überraschend große Gemeinschaft von Kryptowährungsbenutzern. Von den Anwohnern als "Bitcoin Village" bezeichnet, beherbergt die Innenstadt etwa ein Dutzend kryptofreundliche Unternehmen, darunter das Seacoast Repertory Theatre und der Free State Bitcoin Shoppe. Es gibt auch 21 Bitcoin-Geldautomaten und Geldautomaten in Portsmouth und den nahe gelegenen Städten, eine überraschend hohe Zahl für eine Stadt mit nur 22.000 Einwohnern.

Das 7. Miami, Florida

In dieser großen Metropole gibt es etwa vier Dutzend Händler, die sagen, dass sie Bitcoin akzeptieren, und überraschende 651 Bitcoin-Geldautomaten und Schalter. Es ist auch die Heimat der Miami Bitcoin Conference, einer der ältesten und größten Kongresse der Kryptowährungsbranche. Die Stadtregierung versucht, Blockchain-Unternehmen in ihre Stadt zu locken, und Bürgermeister Francis Suarez hat vorgeschlagen, Stadtmittel in Bitcoin zu investieren und sogar eine kommunale Kryptowährung auf den Markt zu bringen.

Die 8. El Zone, El Salvador

Diese kleine Touristenstadt versucht nun, sich nach einer beträchtlichen Krypto-Spende an die Stadtregierung in „Bitcoin Beach“ umzubenennen, die weltweit erste Bitcoin-zentrierte Wirtschaft. Die Stadt erhielt ihren ersten Bitcoin-Geldautomaten im Jahr 2020, einer von 1500, der im ganzen Land installiert wurde, als El Salvador die Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel einführte. Bitcoin kann nun zur Zahlung von Steuern verwendet werden, und ausländische Investoren unterliegen nicht der Kapitalertragsteuer. Die nationale Regierung hat auch mit Unternehmern zusammengearbeitet, um eine vereinfachte Bitcoin-Wallet für gebührenarme Transaktionen einzuführen.

Das 9. New York

Das Finanz- und Technologiezentrum mit 8,4 Millionen Menschen kann ihre Bitcoins bei etwa drei Dutzend Händlern in der Metropolregion ausgeben, darunter der Bitcoin Store in Lower Manhattan und CryptoART in Morningside Heights. New York ist auch ein wichtiger Knotenpunkt für Krypto-Startups und Medienunternehmen wie CoinDesk, Decrypt und CoinTelegraph sowie die Heimat von Consensus, einer der größten jährlichen Veranstaltungen in der Kryptobranche.

Das 10. London

Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs beherbergt 8,9 Millionen Einwohner, 50 Bitcoin-Geldautomaten und etwa die gleiche Anzahl von Händlern, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Zu den Startups mit Sitz in der Stadt gehört Coinfloor, die behauptet, die älteste Bitcoin-Börse in Großbritannien zu sein. Es gibt auch Dutzende von Bitcoin- und Kryptowährungs-Meetup-Gruppen in London.

Zweitplatzierte

Andere Regionen, die Bitcoin und Kryptowährungen zunehmend akzeptieren, sind Zypern und Malta sowie Länder mit wirtschaftlicher Unsicherheit und Währungsvolatilität wie Venezuela und Simbabwe.

Die Quintessenz

Seit der erste Block im Jahr 2009 abgebaut wurde, hat Bitcoin erhebliche Fortschritte gemacht. Die beeindruckende Akzeptanzrate deutet darauf hin, dass virtuelle Währungen hier bleiben werden. Obwohl es nicht verwunderlich ist, dass internationale Finanzzentren Bitcoin angenommen haben, ist es interessant, dass auch kleinere Städte dies getan haben.