CAREERSCAREER ADVICE

Die 4 wichtigsten Fragen am Ende eines Vorstellungsgesprächs

Stellen Sie dem Interviewer diese Fragen am Ende des Interviews, um einen guten letzten Eindruck zu hinterlassen und sich als Top-Kandidat zu etablieren.

„Ich bin immer wieder überrascht, wie manche Interviewpartner dazu neigen, am Ende eines Vorstellungsgesprächs innezuhalten, anstatt stark zu werden und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen“, sagt Zachary Rose, CEO und Gründer von Zack Academy (ehemals Green Education Services), einem green-jobs Schulungsunternehmen mit Sitz in Fort Lauderdale, Florida. Egal, ob Sie ein leitender Angestellter sind, der sich auf das Recruiting auf dem Campus vorbereitet, oder ein frisch gebackener Absolvent, der noch auf der Suche nach einem Job ist, hier sind die wichtigsten Fragen, die Experten am Ende eines Vorstellungsgesprächs empfehlen, um einen guten letzten Eindruck zu hinterlassen bei der Einstellung von Managern und etablieren Sie sich als Top

"Gibt es einen Grund, warum Sie mich nicht einstellen würden?"

Kelsey Meyer Raymond, Mitbegründer und Präsident von Influence and Co., einem Content-Marketing- und Branding-Unternehmen in Columbia, Missouri, sagt: „Ein neuer Kandidat fragte: ‚Wenn Sie mir den Job nicht anbieten würden, was wäre? der Grund sein?' Das war sehr unkompliziert und ein wenig unverblümt, aber es erlaubte mir, alle Bedenken, die ich gegenüber dem Kandidaten hatte, zu kommunizieren, bevor er das Vorstellungsgespräch verließ, und er konnte sie direkt ansprechen."

"Diese eine Frage würde ich jedem einzelnen Kandidaten empfehlen", fügt Raymond hinzu. Es zeigt Ihnen, wo Sie stehen und ob Sie etwas für den Interviewer klären müssen. „Wenn Sie den Mut haben, danach zu fragen, werden Sie es nicht bereuen“, sagt sie.

Rachel Dotson, ehemals Content-Managerin bei ZipRecruiter.com und jetzt Marketing-Managerin bei SaneBox, sagt: „Allzu oft hört man von Kandidaten, die ein Vorstellungsgespräch verlassen und denken, sie hätten es geschafft, nur um kurz darauf eine schnelle Ablehnungs-E-Mail zu erhalten. Nehmen Sie sich die Zeit während Sie von Angesicht zu Angesicht sind, um Fragen zu stellen und alle Zweifel auszuräumen, die der einstellende Manager hat." Stellen Sie sicher, dass ein wichtiger Vermögenswert von Ihnen nicht übersehen wurde.

"Wie könnte ich als Mitarbeiter Ihre Erwartungen übertreffen?"

Michael B. Junge, ein Branchenführer in der Personal- und Rekrutierungsbranche in Kalifornien und Autor von "Purple Squirrel: Stand Out, Land Interviews, and Master the Modern Job Market", sagt, dass eine seiner Lieblingsfragen im Vorstellungsgespräch ist, wenn ein Kandidat die Führung übernimmt und fragt: "Wenn mir diese Position angeboten würde und ich in Ihr Unternehmen eintreten würde, wie würden Sie meinen Erfolg messen und was könnte ich tun, um Ihre Erwartungen zu übertreffen?"

Warum ist das so effektiv? "Die Frage zeugt von Selbstvertrauen, ohne dabei aufdringlich zu wirken, und zeigt gleichzeitig, dass Sie Interesse an positiven Ergebnissen haben", ergänzt Junge. Darüber hinaus kann die Antwort, die Sie erhalten, zeigen, was der Interviewer mit einer neuen Einstellung erreichen möchte, und diese Informationen können Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob Sie die Stelle annehmen, wenn Sie ein Angebot erhalten.

"Wie kann ich Ihrem Unternehmen helfen, seine Ziele zu erreichen?"

Dotson schlägt auch vor, dass Stellenbewerber den Interviewer fragen: "Wie passt diese Position zu den kurz- und langfristigen Zielen des Unternehmens?" Die Antwort auf die kurzfristige Seite der Frage gibt Ihnen weitere Einblicke in Ihre potenzielle Rolle und hilft Ihnen, den Rest der Diskussion und Ihr Vorstellungsgespräch anzupassen, sagt sie. "Zweitens, indem Sie langfristige Ziele nennen, sagen Sie dem Personalchef, dass Sie auf lange Sicht da sind und nicht nur ein weiterer neuer Absolvent, der alle sechs Monate mit ihren Kollegen nachzieht und Job-Hop wird." sagt Dotson.

Junge empfiehlt den Interviewpartnern auch zu fragen: "Welche Herausforderungen haben andere neue Mitarbeiter beim Einstieg in ähnliche Rollen zu bewältigen und was kann ich tun, um mich in eine bessere Position zu bringen, um erfolgreich zu sein?" Er sagt, dass nur wenige Studenten oder neue Absolventen diese Frage stellen werden, weil die meisten kein Versagen erlebt haben. Für einen Einstellungsmanager zeigt diese Frage Reife und Bewusstsein, und wenn Sie eingestellt werden, können die Antworten Ihnen helfen, die Fallstricke eines Neubeginns zu vermeiden.

"Was reizt Sie daran, zur Arbeit zu kommen?"

Murshed Chowdhury, ehemaliger CEO des spezialisierten Personaldienstleisters Infusive Solutions, der jetzt für die Einstellung von Tech-Talenten für Capital One verantwortlich ist, schlägt vor, dass Kandidaten den Interviewer fragen: "Was reizt Sie daran, jeden Tag zur Arbeit zu kommen?"

„Dies ist eine Frage des Rollentauschs, die Kandidaten oft stellen“, sagt er. Die Leute lieben die Gelegenheit, über sich selbst zu sprechen, daher bietet diese Frage eine ausgezeichnete Gelegenheit, etwas über den einstellenden Manager zu erfahren und Wege zu finden, um eine gemeinsame Basis zu schaffen. „Dies ist auch eine großartige Gelegenheit für den Kandidaten, festzustellen, ob er/sie von den gleichen Dingen begeistert ist, die auch den Einstellungsmanager begeistern, um zu sehen, ob die Kultur gut passt“, fügt Chowdhury hinzu.

Die Quintessenz

Obwohl es wichtig ist, einen guten ersten Eindruck bei einem potenziellen Arbeitgeber zu hinterlassen und die Grundlagen eines Vorstellungsgesprächs zu schaffen, ist es genauso wichtig, das Vorstellungsgespräch stark abzuschließen.

„Beweisen Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie diese Position wollen, und zwar aus den richtigen Gründen, nicht nur, um Ihren Tag mit etwas zu tun“, sagt Rose. Stellen Sie diese Fragen vor Ihrer Abreise und hinterlassen Sie einen guten Eindruck bei Ihrem potenziellen neuen Arbeitgeber.