LANDLORDSLEGAL ISSUES

Die 6 Grundlagen des Sicherheitseinlagengesetzes von Illinois

Alle Vermieter und Mieter in Illinois sollten mit den Vermietergesetzen des Staates vertraut sein. Lernen Sie die 6 Grundlagen des Kautionsgesetzes kennen.

Die Gesetze für Vermieter/Mieter können von Staat zu Staat ein wenig variieren. Ein besonderes Anliegen von Mietern sind oft Richtlinien für Kautionen.

Der Vermieter/Mieter-Code von Illinois enthält sechs Grundregeln für Kautionen, und sie sind im Vergleich zu den in anderen Gerichtsbarkeiten geltenden Regeln, zumindest für Vermieter, etwas großzügig.

Das Illinois Kautionslimit

Der Bundesstaat Illinois legt keine Grenze für den Höchstbetrag fest, den ein Vermieter von einem Mieter als Kaution verlangen kann, selbst für geförderten Wohnraum.

Gemeinde- und Kreisgesetze können sich jedoch unterscheiden. Achten Sie darauf, Ihre lokalen Verordnungen zu überprüfen, um zu sehen, wie sie mit dem staatlichen Recht verglichen werden. An manchen Standorten sind sie mieterfreundlicher.

Regeln für die Aufbewahrung von Einlagen

Vermieter in Illinois, die Gebäude mit weniger als 25 Einheiten besitzen, müssen keine spezifischen Gesetze für die Aufbewahrung der Kaution eines Mieters befolgen, während sie sich in ihrem Besitz befindet.

Vermieter in Illinois, die 25 Mieteinheiten oder mehr besitzen, müssen den Mietern unter zwei Umständen Zinsen auf ihre Kautionen zahlen: Die 25 Mieteinheiten befinden sich in einem Gebäude oder Komplex, und der Vermieter hält die Kautionen der Mieter länger als sechs Monate.

Der Zinssatz muss demjenigen entsprechen, der von der größten Geschäftsbank in Illinois auf Sparkonten mit Mindesteinlage gezahlt wird. Die Zinsen sind dem Mieter innerhalb von 30 Tagen nach Ablauf einer 12-monatigen Mietzeit zu zahlen. Der Vermieter kann diesen Betrag entweder dem Mieter auszahlen oder ihn den Mietern für die nächste Monatsmiete gutschreiben.

Ein Vermieter ist nicht verpflichtet, einem Mieter Zinsen zu zahlen, wenn der Mieter in irgendeiner Weise mit seinem Mietvertrag in Verzug ist.

Die Nichteinhaltung dieses Gesetzes kann dazu führen, dass ein Vermieter dem Mieter seine gesamte Kaution zuzüglich anfallender Gerichts- und Anwaltskosten zurückerstatten muss.

Schriftliche Mitteilung nach Erhalt

Ein Vermieter in Illinois ist nicht verpflichtet, einen Mieter schriftlich zu benachrichtigen, nachdem eine Kaution eingegangen ist.

Gründe für die Hinterlegung einer Mieterkaution

Vermieter können die Kaution des Mieters ganz oder teilweise einbehalten, um bestimmte Ausgaben zu decken:

  • Unbezahlte Miete
  • Schäden, die über die normale Abnutzung hinausgehen
  • Zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit einem Mietvertragsbruch
  • Stromrechnungen, die der Mieter nicht bezahlt hat, für die er jedoch gemäß den Bedingungen des Mietvertrags haftbar war
  • Kosten für die Reinigung der Immobilie, wenn der Mieter dies nicht getan hat

Rückgabe der Kaution

Vermieter, die fünf oder mehr Einheiten besitzen, haben nach dem Gesetz von Illinois zwei Möglichkeiten, die Kaution eines Mieters zurückzugeben.

Der Vermieter hat ab dem Auszugsdatum des Mieters 30 Tage Zeit, um die Kaution zurückzuzahlen, wenn von der Kaution abgezogen wird. Der Vermieter muss dem Mieter schriftlich per Post oder durch persönliche Übergabe mitteilen, dass er die Kaution des Mieters ganz oder teilweise einbehalten möchte.

Diese Mitteilung muss eine detaillierte Aufstellung der Abzüge, die tatsächlichen oder ungefähren Kosten für die Behebung des Schadens sowie Kopien von Quittungen oder Rechnungen enthalten.

Der Vermieter hat nach der schriftlichen Kündigung weitere 30 Tage Zeit, um dem Mieter eine Kopie einer Quittung mit den tatsächlichen Kosten der Arbeiten auszuhändigen, wenn die Arbeiten zum Zeitpunkt der Kündigung noch nicht abgeschlossen sind, so dass die Kündigung auf einem geschätzten Preis basiert .

Ein Vermieter hat ab dem Datum, an dem ein Mieter die Wohnung räumt, 45 Tage Zeit, um die Kaution zurückzugeben, wenn er beabsichtigt, sie vollständig zurückzugeben. Eine schriftliche Mitteilung an den Mieter ist nicht erforderlich.

Ein Vermieter muss dem Mieter möglicherweise die doppelte Kaution zuzüglich anfallender Gerichts- und Anwaltskosten zahlen, wenn ein Gericht feststellt, dass er diese rechtlichen Verfahren nicht befolgt hat.

Übertragung von Sicherheitsleistungen während des Verkaufs

Ein Vermieter ist dafür verantwortlich, alle Kautionen zuzüglich aufgelaufener Zinsen an den neuen Vermieter zu übertragen, wenn die Immobilie den Besitzer wechselt. Eine Ausnahme von dieser Regel besteht, wenn das Eigentum auf einen Pfandberechtigten übertragen wird.

Der neue Eigentümer muss am Haupteingang jeder Mietereinheit, für die er eine Kaution erhalten hat, einen Hinweis anbringen. Dafür hat der Eigentümer 21 Tage Zeit, nachdem er das Geld erhalten hat. Die Kündigung sollte den Mieter darüber informieren, dass der neue Eigentümer nun im Besitz der Kaution des Mieters zuzüglich aller aufgelaufenen Zinsen ist.

Wo finde ich die Gesetze

Das Gesetz über die Kaution von Illinois findet sich in 735 ILCS 5/9-201 bis 321 und 765 ILCS 705 bis 715 des Bundesstaatsgesetzes. Teile dieser Gesetze werden allgemein als Kautionsrückgabegesetz (765 ILCS 710) und Kautionszinsgesetz (765 ILCS 715) bezeichnet.