LANDLORDSLEGAL ISSUES

Die 9 Grundlagen des Sicherheitseinlagegesetzes von Colorado

Es gibt grundlegende Regeln, die jeder Vermieter und Mieter über Kautionen in Colorado wissen sollte. Lernen Sie neun Rechtsgrundlagen.

Der Bundesstaat Colorado schützt seine Vermieter und Mieter mit seinem landesweiten Vermietermietrecht. In diesem Gesetz sind Grundregeln für die Kautionen enthalten. Hier sind neun häufig gestellte Fragen zu Kautionen in Colorado.

Die 9 grundlegenden Fragen zu Kautionen in Colorado:

  • Begrenzung - Keine
  • Nicht rückzahlbare Anzahlung - nicht zulässig
  • Hinterlegung von Kautionen - keine Anforderung
  • Schriftliche Mitteilung nach Erhalt - nicht erforderlich
  • Abzüge - Schäden, unbezahlte Miete, Reparatur-, Reinigungs- oder Stromrechnungen, Verlassen des Eigentums
  • Begehungsinspektion - nicht erforderlich
  • Rückgabe Einzahlung - Ein Monat. Siehe Ausnahmen.
  • Verkauf von Immobilien - Anzahlungen an neue Eigentümer übertragen oder an Mieter zurückgeben
  • Verstoß gegen das Kautionsgesetz - Mieter könnte dreimal einbehaltenen Betrag zugesprochen bekommen

1. Gibt es in Colorado ein Kautionslimit?

Nein. Der Bundesstaat Colorado legt keine Grenze für den Höchstbetrag fest, den ein Vermieter einem Mieter als Kaution in Rechnung stellen kann.

2. Können Sie eine nicht erstattungsfähige Anzahlung verlangen?

Nein. Eine Kaution gilt immer als Eigentum des Mieters. Der Vermieter verwahrt die Kaution als Sicherheit, wenn der Mieter gegen die Bedingungen seines Mietvertrages verstößt.

3. Wie müssen Sie die Kaution in Colorado aufbewahren?

Es gibt keine spezifischen Anforderungen, wie ein Vermieter eine Kaution im Bundesstaat Colorado aufbewahren muss. Es besteht keine Verpflichtung, die Einlage bei einem Finanzinstitut zu hinterlegen, noch muss die Einlage verzinst werden.

4. Ist eine schriftliche Mitteilung nach Eingang der Sicherheitsleistung erforderlich in

Nach Erhalt einer Mieterkaution muss der Vermieter dem Mieter nicht schriftlich mitteilen, dass der Vermieter die Kaution erhalten hat.

5. Was sind einige Gründe, warum Sie eine Kaution für Mieter in Colorado aufbewahren können?

Im Bundesstaat Colorado kann ein Vermieter möglicherweise eine Kaution des Mieters oder einen Teil der Kaution einbehalten, um Folgendes abzudecken:

  • Unbezahlte Miete
  • Schäden, die über den normalen Verschleiß hinausgehen
  • Aufgabe der Räumlichkeiten
  • Mieter unbezahlte Stromrechnungen
  • Mieter unbezahlte Reparaturrechnungen
  • Mieter unbezahlte Reinigungsrechnungen

6. Ist in Colorado eine begehbare Inspektion erforderlich?

Nein. Im Bundesstaat Colorado ist vor dem Auszug des Mieters keine Begehungsinspektion erforderlich.

7. Wann müssen Sie eine Kaution für Mieter in Colorado zurückgeben?

Zeitrahmen:

  • Ein Monat: Im Allgemeinen hat ein Vermieter einen Monat nach Beendigung des Mietverhältnisses Zeit, um die Kaution des Mieters zurückzugeben.
  • Die 60 Tage: Ein Vermieter hat möglicherweise länger Zeit, die Kaution des Mieters zurückzugeben, wenn eine längere Frist als Klausel im Mietvertrag festgelegt ist. Die maximale Frist für die Rückzahlung der Kaution beträgt jedoch 60 Tage.
  • Die 72 Stunden: Für den Fall, dass in der Unterkunft eine Gasgefahr besteht, hat der Vermieter nach Erhalt einer schriftlichen Benachrichtigung über die Gasgefahr 72 Stunden Zeit, um sie von einem Fachmann beheben zu lassen. Tut der Vermieter dies nicht, kann der Mieter freiwillig ausziehen und der Mietvertrag wird hinfällig. In diesem Fall hat der Vermieter ab dem Auszug des Mieters 72 Stunden Zeit, die Kaution des Mieters oder den dem Mieter geschuldeten Teil der Kaution zurückzugeben.

Schriftliche Erklärung:Wenn ein Vermieter einen Teil der Kaution des Mieters einbehalten hat, muss der Vermieter zusammen mit dem Teil der Kaution, der an den Mieter zurückerstattet wird, eine schriftliche Aufstellung beifügen. In dieser Erklärung muss jeder Abzugsgrund zusammen mit dem Abzugsbetrag gesondert aufgeführt werden.

Hat ein Vermieter Abzüge von der Kaution vorgenommen und legt er dem zurückerstatteten Teil der Kaution keine schriftliche Erklärung bei, kann der Vermieter seinen Anspruch auf Einbehalt des einbehaltenen Geldbetrags verlieren.

Lieferung:Der Vermieter ist verpflichtet, den dem Mieter geschuldeten Teil der Kaution nebst schriftlicher Erklärung per Post an die letzte bekannte Anschrift des Mieters zurückzusenden.

8. Was passiert mit der Kaution, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen?

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen, müssen Sie entweder:

  • Überweisen Sie die Kaution oder den restlichen Teil der Kaution an den Käufer und teilen Sie dem Mieter schriftlich mit, dass seine Kaution auf den neuen Eigentümer übergegangen ist. Sie müssen diese Erklärung an den Mieter senden und den Namen und die Adresse des neuen Eigentümers angeben.
  • Geben Sie die Kaution oder den restlichen Teil der Kaution an den Mieter zurück.

Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, haftet der neue Eigentümer für die Kaution und für die Einhaltung der Kautionsgesetze von Colorado.

9. Was passiert, wenn Sie das Kautionsgesetz in Colorado nicht befolgen?

Wenn Sie die Kautionsgesetze im Bundesstaat Colorado nicht einhalten, kann dem Mieter bis zum Dreifachen des zu Unrecht einbehaltenen Betrags zuzüglich angemessener Anwalts- und Gerichtskosten zugesprochen werden.

Beabsichtigt der Mieter, den Vermieter zu verklagen, muss er dies sieben Tage vorher dem Vermieter mitteilen. Dieses Zeitfenster ermöglicht es dem Vermieter, einen möglicherweise zu Unrecht oder unbeabsichtigt einbehaltenen Betrag ohne Gerichtsverfahren zurückzuerstatten.

Was ist Colorados Kautionsgesetz?

Colorados Kautionsgesetz ist Colorado Revised Statutes 38-12-101 bis 38-12-104.