LANDLORDSLEGAL ISSUES

Die 9 Grundlagen von Indianas Kautionsgesetz

Das Mietrecht des Vermieters in Indiana erlaubt die Hinterlegung von Pfandrechten auf das Auto des Mieters als Kaution. Lernen Sie die neun grundlegenden Zustandsregeln.

Das Vermieterrecht von Indiana erlaubt es Vermietern, eine einmalige Kaution von Mietern zu erheben, die als Kaution bekannt ist. Auch wenn sich die Kaution im Besitz des Vermieters befindet, bleibt sie Eigentum des Mieters, es sei denn, der Mieter verstößt gegen den Mietvertrag. Hier sind neun grundlegende Fakten, die Vermieter und Mieter in Indiana über Kautionen wissen sollten.

Die 9 Grundlagen von Indianas Kautionsgesetz

  • Kautionslimit - Keine
  • Zahlungsarten - Bargeld, Scheck, Zahlungsanweisung, Autopfandrecht
  • Nicht rückzahlbare Anzahlung - nicht zulässig
  • Einzahlung speichern - keine Anforderungen
  • Schriftliche Mitteilung - nicht erforderlich
  • Einbehalten der Kaution - unbezahlte Miete, Schäden, Stromrechnungen, Miete des letzten Monats
  • Begehungsinspektion - nicht erforderlich
  • Rückzahlung der Kaution - innerhalb von 45 Tagen nach Auszug des Mieters
  • Verkauf von Immobilien - Vermieter verantwortlich für ein Jahr nach dem Verkauf, sofern keine Anzahlungen an den neuen Eigentümer übertragen werden

Gibt es ein Kautionslimit in Indiana?

Nein. Im Bundesstaat Indiana gibt es keine Begrenzung des Höchstbetrags, den ein Vermieter einem Mieter als Kaution in Rechnung stellen kann.

Muss die Kaution immer Bargeld/Scheck/Zahlungsanweisung sein?

Im Bundesstaat Indiana gibt es ein ungewöhnliches Gesetz, das es Vermietern erlaubt, ein Pfandrecht auf das Kraftfahrzeug des Mieters zu legen, anstatt eine traditionelle Sicherheitsleistung zu erheben. Der Vermieter muss das Pfandrecht nach IC 32-33 einreichen. Für dieses Kraftfahrzeugpfandrecht gelten weiterhin die gleichen Gesetze, die für alle Kautionen im Bundesstaat Indiana gelten.

Können Sie eine nicht erstattungsfähige Anzahlung verlangen?

Nein. Eine Kaution ist Eigentum des Mieters. Der Vermieter ist berechtigt, Abzüge von der Kaution vorzunehmen, muss jedoch den geschuldeten Teil der Kaution an den Mieter zurückerstatten.

Wie müssen Sie die Kaution in Indiana aufbewahren?

Es gibt keine besonderen Anforderungen, wie ein Vermieter die Kaution eines Mieters im Bundesstaat Indiana aufbewahren muss.

Ist nach Erhalt der Kaution in Indiana eine schriftliche Mitteilung erforderlich?

Nein. Nach Eingang der Kaution in Indiana ist keine schriftliche Mitteilung erforderlich.

Was sind einige Gründe, warum Sie eine Kaution für Mieter in Indiana aufbewahren können?

Ein Vermieter im Bundesstaat Indiana kann die Kaution des Mieters aus folgenden Gründen ganz oder teilweise einbehalten:

  • Um unbezahlte Miete zu decken
  • Für Schäden, die über die normale Abnutzung hinausgehen
  • Sonstige Verstöße gegen den Mietvertrag
  • Unbezahlte Strom- oder Abwasserrechnungen
  • Letzte Monatsmiete
  • - Nur wenn Vermieter und Mieter schriftlich vereinbart haben, dass die Kaution als Zahlung für den letzten Mietmonat des Mieters verwendet wird.

Wenn ein Vermieter zu Unrecht die gesamte oder einen Teil der Kaution des Mieters einbehält, kann dem Mieter der volle Betrag seiner Kaution zuzüglich angemessener Anwaltskosten zugesprochen werden.

Ist in Indiana eine Walk-Through-Inspektion erforderlich?

Nein. Ein Vermieter muss vor dem Auszug eines Mieters im Bundesstaat Indiana keine Begehungsinspektion durchführen.

Wann müssen Sie eine Kaution für Mieter in Indiana zurückgeben?

Indiana-Vermieter haben 45 Tage nach Beendigung des Mietverhältnisses und dem Auszug des Mieters Zeit, um den Teil der Kaution des Mieters, der dem Mieter entweder als Scheck oder Zahlungsanweisung geschuldet ist, zurückzugeben. Es gelten zwei Bedingungen:

  • Der Vermieter muss auch eine schriftliche Mitteilung machen, in der die Abzüge von der Kaution aufgeführt sind. Diese Liste muss enthalten:Der beschädigte Gegenstand
  • Der beschädigte Gegenstand
  • Der beschädigte Gegenstand
  • Ungefähre Reparaturkosten
  • Von der Kaution abgezogener Betrag
  • Wenn ein Vermieter diese Schadensaufstellung nicht beifügt, darf er die Kaution des Mieters nicht einbehalten und muss den vollen Betrag der Kaution an den Mieter zurückerstatten.
  • Der Vermieter ist nicht verpflichtet, die Kaution oder den dem Mieter geschuldeten Teil zurückzugeben, bis der Mieter dem Vermieter schriftlich eine Postanschrift mitteilt, an die der Vermieter diese Unterlagen senden kann.

Was passiert mit der Kaution, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen?

Für den Fall, dass ein Vermieter in Indiana die Anlageimmobilie verkauft oder die Immobilie anderweitig den Eigentümer wechselt, muss der Vermieter die Mieter schriftlich über diesen Eigentümerwechsel informieren.

Auch nach dem Verkauf ist der Vermieter noch ein Jahr nach dem Verkauf für die ordnungsgemäße Rückgabe aller Mieterkautionen verantwortlich, es sei denn:

  • Er überweist die Kautionen an den neuen Eigentümer. Der neue Eigentümer muss dann den Mietern mitteilen, dass er nun Eigentümer ist und im Besitz der Kautionen ist.

Was ist Indianas Kautionsgesetz?

Den aktuellen Gesetzestext für Kautionen im Bundesstaat Indiana finden Sie im Indiana Code Annotated 32-31-3-1 bis 32-31-3-19.