LANDLORDSLEGAL ISSUES

Die Grundlagen eines Wohnberechtigungsscheins

Beim Kauf einer Immobilie wird häufig ein Wohnberechtigungsschein benötigt. Lernen Sie die Grundlagen eines CO, einschließlich wann, wie und wo man es bekommt.

Beim Kauf einer Immobilie sind bestimmte Voraussetzungen zu beachten. Eine solche Anforderung kann der Erhalt einer Belegungsbescheinigung (manchmal einfach als "C of O" bezeichnet) sein. Der Zweck dieses Zertifikats besteht darin, zu bestätigen, dass Ihre Immobilie bewohnbar ist. Hier sind sechs Grundlagen des Wohnberechtigungsscheins, die jeder Immobilieninvestor verstehen muss.

Die 6 Grundlagen eines Wohnberechtigungsscheins

Um zu verstehen, ob Sie eine Wohnberechtigungsbescheinigung beantragen müssen, gibt es sechs grundlegende Fragen, die beantwortet werden können.

Die 1. Was ist ein Wohnberechtigungsschein?

2. Wer braucht eine Aufenthaltsbescheinigung?

Die 3. Wo erhalten Sie eine Aufenthaltsbescheinigung?

4. Wie erhalten Sie das Zertifikat?

5. Was passiert, wenn Sie die Inspektion nicht bestehen?

6. Was passiert, wenn Sie keine bekommen?

Die 1. Was ist ein Wohnberechtigungsschein?

Eine Belegungsbescheinigung ist ein unverzichtbares Dokument für jeden Eigentümer einer Miet- oder Anlageimmobilie. Dieses Dokument dient normalerweise drei Zwecken. Es sagt dir:

A. Wofür die Struktur verwendet wird:

Der Nutzungsnachweis beschreibt die Klasse der Immobilie. Es kann als Wohngebäude, das Ein- und Mehrfamilienhäuser umfasst, als Einzelhandelsobjekt, als Geschäftshaus, als Industriegebäude oder als gemischt genutzte Immobilie klassifiziert werden. Durch diese Einstufung soll verhindert werden, dass die Immobilie nicht bestimmungsgemäß genutzt wird, z. B. eine Wohnimmobilie als Friseursalon.

B. Dass die Struktur bewohnbar ist:

Eine Belegungsbescheinigung dient als Nachweis, dass eine Immobilie alle Normen und Vorschriften erfüllt hat und nun bezugsfertig ist. Je nach Nutzung kann dies durch einen Wohnungsmieter, durch einen Gewerbemieter oder durch ein Einzelhandelsgeschäft und dessen Kunden bewohnt werden.

C. Dass die Struktur allen Bauvorschriften entspricht:

Die Einholung einer Belegungsbescheinigung dient als Nachweis, dass das Gebäude allen Wohn- und Bauvorschriften entspricht. Dies ist hilfreich, wenn ein Mieter versucht, Verstöße am Objekt zu beschweren.

2. Wer braucht eine Aufenthaltsbescheinigung?

Es ist wichtig, sich bei Ihrer örtlichen Stadt zu erkundigen, da jede Stadt andere Anforderungen hat. Einige häufige Gründe für die Notwendigkeit einer Wohnberechtigungsbescheinigung sind:

  • Neubau - Für neu errichtete Gebäude muss in der Regel eine Belegungsbescheinigung beantragt werden.
  • Eigentumsumwandlung - Wenn eine Immobilie von einer Nutzung in eine andere wechselt, ist normalerweise eine Belegungsbescheinigung erforderlich. Zum Beispiel eine Lagerhalle, die in Wohnlofts umgewandelt wird.
  • Eigentumswechsel - Wenn ein Mehrfamilienhaus, ein Industriegrundstück oder eine andere Gewerbefläche den Eigentümer wechselt, ist normalerweise eine neue Belegungsbescheinigung erforderlich.
  • Größere Bauarbeiten - Einige Städte verlangen, dass Sie eine Belegungsbescheinigung für den Bau erhalten, die die Belegung der Immobilie oder die Art und Weise, wie Sie die Immobilie verlassen, ändern kann.

Die 3. Wo erhalten Sie eine Aufenthaltsbescheinigung?

Eine Wohnungsbescheinigung kann bei der Kommunalverwaltung beantragt werden, in der Regel beim Bau- oder Wohnungsamt der Stadt oder des Landkreises. Der Antrag muss gestellt werden, bevor die Arbeit tatsächlich ausgeführt wird. Eine Belegungsbescheinigung wird jedoch erst ausgestellt, wenn die Unterkunft alle Inspektionsanforderungen erfüllt und alle Geldstrafen für die Unterkunft bezahlt wurden.

4. Wie erhalten Sie ein Zertifikat?

Um eine Belegungsbescheinigung zu erhalten, muss Ihre Immobilie eine Reihe von Inspektionen bestehen. Diese Inspektionen können eine Sanitärinspektion, eine elektrische Inspektion, eine Brandschutzinspektion und eine allgemeine Gebäudeinspektion umfassen. Professionelle Inspektoren werden von lokalen Regierungen oder Behörden angestellt, die zur Ausstellung eines C of O zugelassen sind.

5. Was passiert, wenn Sie die Inspektion nicht bestehen?

Wenn Ihre Immobilie die Inspektion nicht besteht, erhalten Sie eine Liste der Punkte, die korrigiert werden müssen, damit Ihre Immobilie allen Bau- und Sicherheitsvorschriften entspricht. Sie erhalten eine bestimmte Zeit, um diese Probleme zu beheben, z. B. innerhalb von 60 Tagen.

Sobald Sie alle Reparaturen abgeschlossen haben, können Sie Ihre Immobilie erneut überprüfen lassen. Möglicherweise müssen Sie eine zusätzliche Gebühr zahlen. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie Ihren Wohnberechtigungsschein.

6. Was passiert, wenn Sie keine bekommen?

Wenn sich herausstellt, dass Ihre örtlichen Gesetze Sie für die Art Ihrer Immobilie oder für die von Ihnen ausgeführte Arbeit eine Belegungsbescheinigung verlangen, und Sie dies nicht getan haben, können Sie von der Stadt mit einer Geldstrafe oder sogar einer Klage belegt werden. Diese Geldstrafe kann für jeden Tag anfallen, an dem Sie die Immobilie hatten, aber keine Belegungsbescheinigung hatten.