CAREERSCAREER ADVICE

Die 5 wichtigsten Fähigkeiten, die jeder Aktuar braucht

Der Beruf des Aktuars wächst schnell. Hier ist ein Blick auf die Hauptfächer und die wichtigsten Fähigkeiten, die man braucht, um ein erfolgreicher Aktuar zu werden.

Ein Aktuar ist darauf spezialisiert, die finanziellen Auswirkungen von Risiken und Unsicherheiten zu bewerten und Lösungen zu entwickeln, um die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Ereignisse zu verringern und die negativen Folgen solcher Ereignisse zu verringern, wenn sie eintreten.

Aktuar zu werden ist eine weitere Option. Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics erzielte der Beruf in den USA im Jahr 2020 einen Durchschnittslohn von 111.030 USD und eine Aussicht auf ein Beschäftigungswachstum von 24% zwischen 2020 und 2030. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Hauptfächer, die ein Aktuar normalerweise studiert, sowie die Die fünf wichtigsten Fähigkeiten, die man braucht, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.

Was Aktuare studieren

Um Aktuar zu werden, benötigen Sie mindestens einen Bachelor-Abschluss. Der direkteste Weg führt zum Hauptfach Versicherungsmathematik, einem Studiengang, der aus Mathematik, Statistik und industriebezogenen Themen besteht. Aber auch andere quantitative Studiengänge können gut qualifizierte Kandidaten hervorbringen. Zu diesen Hauptfächern gehören in der Regel unter anderem Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Physik und Statistik.

Im Wesentlichen sollte jedes Hauptfach, das umfangreiche Studienleistungen in Mathematik, Statistik, Betriebswirtschaft, Management, Rechnungswesen, Wirtschaftswissenschaften, Finanzen und Computerprogrammierung umfasst, eine ausreichende Vorbereitung auf eine Karriere als Versicherungsmathematiker sein. Allerdings wäre eine Ausbildung, die auch geisteswissenschaftliche Fächer, insbesondere Englisch, einbezieht, sehr von Vorteil. Aktuare sollten auch über Themen wie Recht und Regierung Bescheid wissen und in der Lage sein, effektiv in Wort und Schrift zu kommunizieren.

$111,030

Der Medianlohn eines Versicherungsmathematikers im Jahr 2020.

Die fünf wichtigsten Fähigkeiten eines Aktuars

Aktuare brauchen ein breites Spektrum an Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Fünf der wichtigsten sind unten aufgeführt.

Die 1. Analytische Problemlösungsfähigkeiten

Aktuare müssen analytische Problemlöser sein, da zu ihren Aufgaben die Untersuchung komplexer Daten und die Identifizierung von Mustern und Trends gehören, um zu bestimmen, welche Faktoren für bestimmte Ergebnisse verantwortlich sind. Nach der Bewertung und Abwägung der Bedeutung dieser Faktoren suchen Versicherungsmathematiker nach Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Ergebnisse oder die Kosten für die Realisierung eines unerwünschten Ergebnisses zu minimieren.

Die 2. Mathe- und Rechenfähigkeiten

Aktuare beschäftigen sich mit Zahlen, daher ist es eine unbedingte Voraussetzung, grundlegende Arithmetik schnell und korrekt ausführen zu können. Die mit der Versicherungsmathematik verbundene Mathematik kann jedoch komplizierter sein. Kenntnisse in Kalkulation, Statistik und Wahrscheinlichkeit sind ebenfalls unabdingbar, da Aktuare Risiken quantifizieren und die wahrscheinliche Wahrscheinlichkeit bestimmter Ereignisse bestimmen.

Die 3. Computerkenntnisse

Computer und verschiedene Software zur statistischen Modellierung sind die Werkzeuge des Aktuar-Handwerks. Aktuare verwenden häufig Modelle und Tabellen, um große Datenmengen auszuwerten. Nicht nur grundlegende EDV-Kenntnisse und Kenntnisse in Microsoft Office sind zwingend erforderlich, sondern auch die Fähigkeit, in einer statistischen Programmiersprache zu programmieren.

Das 4. Wissen über Wirtschaft und Finanzen

Unternehmen, Finanzinstitute und Versicherungen beschäftigen häufig Aktuare. Als solche sind sie verantwortlich für die Bewertung von Versicherungs- oder Pensionsplänen, die Beratung von Unternehmen bei der Begrenzung des finanziellen Risikos und die Bereitstellung von Expertenmeinungen für Banken zur Maximierung der Rendite für eine Vielzahl von Anlageprodukten. Dies erfordert ein fundiertes Verständnis von Geschäfts- und Finanzkonzepten.

Die 5. Kommunikations- und zwischenmenschliche Fähigkeiten

Aktuare arbeiten oft mit verschiedenen Mitarbeitern zusammen, einschließlich Programmierern, Buchhaltern und der Geschäftsleitung, was eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen unerlässlich macht. Starke mündliche Kommunikationsfähigkeiten ermöglichen es Aktuaren, komplexe technische und statistische Details einem vielfältigen Publikum zu erklären, während solide Schreibfähigkeiten sicherstellen, dass Ergebnisse und Lösungen in Memos und schriftlichen Berichten leicht verständlich sind.

Aktuare führen zudem oft Teams in unterschiedlichen Projekten und müssen daher mit unterschiedlichen Persönlichkeiten umgehen können.

Die Quintessenz

Aus der obigen Liste geht hervor, dass Sie in fast allem gut sein müssen, um ein Aktuar zu sein. Einige dieser Fähigkeiten können durch eine Ausbildung am Arbeitsplatz oder ein Praktikum erlernt werden. Da die Zahl der Aktuar-Stellen in den nächsten Jahren voraussichtlich überdurchschnittlich zunehmen wird, können die richtige Einstellung und die Begabung für die oben genannten Fähigkeiten ausreichen, um Ihnen einen lohnenden Job zu verschaffen.