CRYPTOCURRENCYBITCOIN

Top Fiat-Währungen, die für den Handel mit Bitcoin verwendet werden

Hier sind die beliebtesten Fiat-Währungen, die derzeit für den Handel mit Bitcoin verwendet werden.

Bitcoins können entweder dadurch verdient werden, dass man sie schürft oder sie als Zahlung für die Bereitstellung von Waren oder Dienstleistungen erhält, oder indem man sie gegen Fiat-Währungen (wie den US-Dollar oder den japanischen Yen) oder gegen andere Kryptowährungen umtauscht.

Die sich schnell ändernden Bitcoin-Bewertungen haben ein hohes Volumen spekulativer Handelsaktivitäten rund um den Globus angeheizt. Viele Menschen, die der Blockchain-Technologie und dem auf Bitcoin basierenden monetären Ökosystem vertrauen, kaufen virtuelle Währungen als langfristige Investition.

Die zunehmende Akzeptanz bei allen Unternehmensgattungen, von lokalen Coffeeshops bis hin zu großen Unternehmen wie Dell und Microsoft, kann die Einführung der virtuellen Währung vorantreiben. Einige Leute vergleichen vor dem Kauf möglicherweise, ob es für sie besser ist, einen Artikel in Fiat-Währungen oder in Bitcoins zu bezahlen.

Top Fiat-Währungen für Bitcoin-Trades

Coinhills bietet eine Liste der meistgehandelten Landeswährungen für den Handel mit Bitcoin basierend auf Informationen von Währungen, Märkten und Börsen, die bei Coinhills registriert sind. Die folgenden Daten sind vom 22. September 2021.

Der 1. US-Dollar (USD)

Der amerikanische Dollar steht derzeit mit rund 85,5% des Marktanteils an erster Stelle auf der Liste der Fiat-Währungen, die Bitcoins handeln. Der konstante Spitzenplatz des US-Dollars beim Bitcoin-Handel ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen.

Als schneller Anwender jeder neuen Technologie fanden die USA im Blockchain-basierten Bitcoin eine große Benutzerbasis, die im Land schnell an Bedeutung gewann. In der Zwischenzeit nahmen viele andere Nationen und ihre Aufsichtsbehörden die Entwicklung von Bitcoin nur langsam an. In bevölkerungsreichen Ländern wie Indien beispielsweise haben Einzelpersonen, die Bitcoins direkt oder über Zwischenhändler halten, diese gekauft, indem sie zuerst die indischen Rupien in US-Dollar umtauschten und dann die Dollars zum Kauf der Bitcoins verwenden.

Der 2. Japanische Yen (JPY)

Mit einem Marktanteil von fast 5% liegt der japanische Yen an zweiter Stelle, wenn er für den Handel mit Bitcoin verwendet wird. Japan war zuvor viele Jahre lang führend, dank mehrerer Verbote, die die chinesische Regierung seit September 2017 an in China ansässigen Bitcoin-Börsen verhängt hat. All diese Bitcoin-Handelsaktivitäten aus China verlagerten sich schnell ins Ausland, wovon Japan am meisten profitierte.

Die japanischen Aufsichtsbehörden gehörten auch zu den ersten Anwendern und zu den entgegenkommendsten der virtuellen Währung. Sie waren sehr proaktiv bei der Einführung der erforderlichen Vorschriften und haben den Bitcoin-Handel umgehend gestrafft, sodass er den Löwenanteil des Weltmarktes gewinnen konnte.

Der 3. Euro (EUR)

Die Währung Europas, der Euro, steht mit einem Marktanteil von 4,75% beim Handel mit Bitcoin an dritter Stelle der Liste. Ein Teil dessen, was das Wachstum des Euro beim Kauf von Bitcoin behindert, ist, dass er auf bestimmte Regionen beschränkt bleibt. Die deutsche Stadt Berlin begrüßt Bitcoin, wobei die Niederlande und Belgien auch als wichtige Drehscheiben für Kryptowährungen dienen.

Der 4. Koreanische Won (KRW)

Der südkoreanische Won belegt mit 3,2 % Marktanteil den vierten Platz. Der Anteil von KRW am Bitcoin-Handel ist seit 2018 deutlich zurückgegangen, weil die Aufsichtsbehörden des Landes Kryptowährungshändlern in Korea die Nutzung anonymer Bankkonten untersagt haben.

Der damalige Finanzminister des Landes, Kim Dong-Yeon, erwähnte, dass es nicht beabsichtigt sei, Kryptowährung (Markt) zu verbieten oder zu unterdrücken." Im Jahr 2020 hat Korea als eines der ersten Länder umfassende Kryptowährungsgesetze verabschiedet.

Kein chinesischer Yuan

Interessanterweise steht der chinesische Yuan nicht mehr in der Liste der Top-Fiat-Währungen, die für den Handel mit Bitcoins verwendet werden. In den Jahren 2014 und 2015, als der chinesische Yuan abgewertet wurde, stieg er an die Spitze und schlug sowohl den japanischen Yen als auch den US-Dollar. Es behielt seine Führung bis Ende 2017 bei. Inmitten zunehmender staatlicher Vorschriften und des Durchgreifens des illegalen Bitcoin-Handels haben sich die Geschäfte jedoch schnell an andere Orte verlagert, darunter Japan und Hongkong, wodurch der Yuan von der Top-Liste gestrichen wurde. Im September 2021 lag es auf Platz 32, hinter dem kasachischen Tenge und dem israelischen Schekel.