INVESTINGSTOCKS

Top-JetBlue-Aktionäre im Jahr 2020

JetBlue ist die sechstgrößte inländische Fluggesellschaft und hat eine glühende Fangemeinde und eine Top-Bewertung bei Reisenden. Werfen Sie einen Blick darauf, wer die meisten Aktien hält.

Ende der 1990er Jahre, nachdem die Deregulierung eine Ära niedrigerer Kosten und weniger Komfort einleitete, gründete der brasilianisch-amerikanische Airline-Unternehmer David Neeleman eine neue Fluggesellschaft mit einem Ziel vor Augen: "Menschlichkeit in den Flugverkehr zurückzubringen". Die JetBlue Airways Corporation (JBLU) wurde 1998 gegründet und nahm ihren Betrieb im Februar 2000 auf. Basierend auf den eingenommenen Passagiermeilen (RPM) wurde das Unternehmen bis Ende 2013 die fünftgrößte inländische Fluggesellschaft der Vereinigten Staaten.

JetBlue hatte zum 15. Dezember 2020 eine Marktkapitalisierung von 4,51 Milliarden US-Dollar. Es ist bei Flugreisenden beliebt, die von den kostenlosen Vergünstigungen, unbegrenzten Markengetränken und -snacks, Bord-WLAN, Satellitenradio und DirecTV schwärmen, ganz zu schweigen von seinen Best-in-Class-Beinfreiheit im Reisebus.

Ein Großteil von JetBlue wird von institutionellen Anlegern wie der Vanguard Group, Inc. und BlackRock, Inc. (BLK) gehalten. Institutionelle Anleger sind Einzelpersonen, Organisationen oder Gruppen von Anlegern, die einen erheblichen Geldbetrag zu investieren haben, wie Investmentfonds, Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften. Die obersten Einzelaktionäre von JetBlue sind aktuelle Führungskräfte des Unternehmens und ein ehemaliges Vorstandsmitglied. Hier sind die fünf größten Einzelaktionäre gemäß den Stimmrechtsanmeldungen des Unternehmens im April 2020. Alle Zahlen beinhalten Restricted Stock Units (RSU), Aktienoptionen sowie Stammaktien.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Zu den fünf größten Aktionären von JetBlue gehören aktuelle Führungskräfte des Unternehmens und ein ehemaliger Vorstandsvorsitzender.
  • Als Teil ihrer jährlichen Vergütung erhalten die Führungskräfte von JetBlue Stock Awards, sogenannte Restricted Stock Units, die an einem bestimmten Datum ausgegeben werden, nachdem bestimmte Leistungsbedingungen erfüllt sind.
  • Zu den wichtigsten institutionellen Investoren von JetBlue gehörten ab März 2020 die Vanguard Group, BlackRock Inc. und die Primecap Management Company.
  • Der CEO von JetBlue, Robin Hayes, besitzt mit mehr als 823.000 Aktien den höchsten Einzelbesitz an den Aktien der Fluggesellschaft.
  • Joel Peterson, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von JetBlue, hat mit über 527.000 Aktien den zweithöchsten Aktienbesitz.

Robin Hayes

Robin Hayes übernahm 2014 die Position des Unternehmenspräsidenten und knapp ein Jahr später die Funktion des Chief Executive Officer (CEO). Zuvor war Hayes sieben Jahre als Führungskraft bei JetBlue tätig und kam nach einer 19-jährigen Karriere bei British Airways zum Unternehmen. Hayes hat die Erweiterung von Mint beaufsichtigt, JetBlues äußerst beliebter Premium-Kabine mit Liegesitzen und privaten Suiten. Hayes erhielt 2019 zusätzlich zu seinem Grundgehalt von 600.000 US-Dollar 2,55 Millionen US-Dollar an Aktienprämien. Laut den Unterlagen besitzt er mehr als 823.000 Aktien des Unternehmens.

Die Flotte von JetBlue umfasst 262 Flugzeuge. Das Unternehmen hat Schwerpunktstädte in New York, Boston, Fort Lauderdale-Hollywood, Los Angeles, Orlando und San Juan.

Joel Peterson

Joel Peterson ist ein ehemaliger Vorstandsvorsitzender von JetBlue Airways, eine Position, aus der er im Mai 2020 in den Ruhestand trat. Peterson, ein Gründungspartner und Vorsitzender von Peterson Partners LP, einer in Utah ansässigen Investmentgesellschaft, hat eine lange Beziehung zu David Neeleman, dem Gründer von JetBlue . Petersons Firma wickelte Risikokapital für Neelemans Airline-Venture, Brazilian Azul S.A. (AZUL), ab. Joel Peterson besaß bei den jüngsten Einreichungen 527.255 Aktien von JetBlue.

Joanna Geraghty

Joanna Geraghty ist seit Mai 2018 President und Chief Operating Officer (COO) von JetBlue. Geraghty trat 2005 in das Unternehmen ein und war von 2015 bis 2018 Executive Vice President of Customer Experience und zuvor Vice President und Associate General Counsel der Fluggesellschaft. Geraghty besitzt mehr als 323.000 Aktien des Unternehmens und erhielt 2019 ein Grundgehalt von 535.833 US-Dollar sowie Aktienzuteilungen in Höhe von 1,42 Millionen US-Dollar.

Easwaran Sundaram

Easwaran Sundaram ist Chief Digital and Technology Officer von JetBlue. Bevor Sundaram 2012 als Chief Information Officer (CIO) zur Fluggesellschaft kam, war er CIO bei der Pall Corporation. Sundaram besitzt mehr als 189.000 Aktien des Unternehmens und erhielt 2019 ein Grundgehalt von 444.167 US-Dollar und etwa 550.000 US-Dollar an Aktienprämien.

Stephen Priest

Chief Financial Officer (CFO) Stephen Priest kam 2015 als Vice President of Structural Programs zu JetBlue. Vor seinem Eintritt bei der Fluggesellschaft war Priest Senior Vice President bei British Airways und leitete das Joint Venture der Fluggesellschaft mit American Airlines im Nordatlantik. Priest besitzt mehr als 172.000 Aktien des Unternehmens und erhielt 2019 ein Grundgehalt von 472.917 US-Dollar und etwa 1,17 Millionen US-Dollar an Aktienprämien.