INVESTINGSTOCKS

Wertänderung

Die Wertänderung ist eine Anpassung des Aktienkurses, um die Anzahl der ausstehenden Aktien widerzuspiegeln, die ausgegeben und derzeit von Anlegern gehalten werden.

Was ist eine Wertänderung?

Der Begriff Wertänderung bezieht sich auf eine tägliche Anpassung des Aktienkurses eines Unternehmens. Diese Änderung spiegelt die Anzahl der ausstehenden Aktien wider, die von Anlegern ausgegeben und derzeit gehalten werden. Diese Zahl wird täglich aktualisiert. Da sich die Anzahl der von Anlegern gehaltenen Aktien täglich ändert, kann diese Zahl täglich aktualisiert werden, um die Änderungen widerzuspiegeln. Es ermöglicht, dass eine Gruppe von Aktien gleich gewichtet und von Anlegern, Analysten und anderen Finanzexperten leichter bewertet werden kann.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Eine Wertänderung ist eine tägliche Anpassung des Aktienkurses.
  • Die Änderung spiegelt die Anzahl der ausstehenden Aktien wider, die von Anlegern ausgegeben und derzeit gehalten werden.
  • Die Zahl wird täglich aktualisiert.
  • Wertänderungen sind das Ergebnis einer Reihe von Faktoren, einschließlich Angebot und Nachfrage.
  • Diese Zahl kann verwendet werden, um einzelne Aktien einer Gruppe oder Kategorie gleich zu gewichten.

Wie Wertänderungen funktionieren

Die Leute verwechseln oft den Wert einer Aktie mit ihrem Kurs. Es ist üblich, dass Einzelpersonen glauben, dass sie ein und dasselbe sind. Das stimmt zwar bis zu einem gewissen Grad, es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede zwischen den beiden. Der Kurs einer Aktie gibt ihren aktuellen oder aktuellen Wert auf dem Markt an. Einfach ausgedrückt, zeigt es an, zu welchem Aktien die Aktie gehandelt wird oder was sie zu einem bestimmten Zeitpunkt kostet.

Der Wert hingegen bezieht sich auf den tatsächlichen Wert eines Vermögenswerts, einschließlich einer Aktie. Der Wert der Aktie wird durch Faktoren wie Marktanteil, Gewinn und eine Reihe anderer Kennzahlen bestimmt. Der Kurs einer Aktie liegt normalerweise auf dem gleichen Niveau oder nahe ihrem inneren Wert. Aber Änderungen können auftreten, wenn der Markt steigt oder fällt.

Wie oben erwähnt, spiegelt eine Wertänderung die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien wider, die von Anlegern ausgegeben und derzeit gehalten werden. Als solches beschreibt er eine Berechnungsart zum Vergleich und zur Bewertung von Anlageinstrumenten unter Berücksichtigung der Anzahl der von den Anlegern gehaltenen Aktien. Und da die Aktie täglich den Besitzer wechselt, ändert sich auch die Wertentwicklung der Aktie eines Unternehmens täglich.

Einer der Hauptgründe, warum die Wertänderungsanpassung so wichtig ist, ist, dass sie einzelne Aktien, die in eine Gruppe oder Kategorie fallen, gleichmäßig gewichten soll. Anleger können beispielsweise eine Reihe von Aktien aus der Finanzindustrie, dem Basiskonsumgüter- oder Einzelhandelssektor zusammenfassen und die Wertänderung der Aktie eines Unternehmens im Vergleich zu seinen Konkurrenten bestimmen.

Die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien beinhaltet keine Aktien, die vom Unternehmen reinvestiert wurden.

Beispiel für Wertänderung

Lassen Sie uns ein hypothetisches Beispiel verwenden, um zu zeigen, wie Wertänderungen funktionieren. Angenommen, das Unternehmen XYZ hat eine Million Aktien im Umlauf und beschließt, eine weitere Million Aktien auszugeben. Diese Aktien werden auf dem Sekundärmarkt an Anleger ausgegeben. Dadurch kann der Aktienkurs des Unternehmens eine Wertänderung erfahren. Dies liegt an der erheblichen Veränderung, die durch die Verdoppelung der Gesamtzahl der ausstehenden Aktien verursacht wurde.