INVESTINGSTOCKS

Was ist die teuerste Aktie aller Zeiten

Die teuerste börsennotierte Aktie aller Zeiten ist Warren Buffetts Berkshire Hathaway.

Der Aktienkurs ist ein Indikator für den Marktwert eines Unternehmens, aber der Preis einer Aktie hängt auch von der Anzahl der ausstehenden Aktien ab. Der Grund, warum bestimmte Aktien so hoch bewertet sind, liegt in der Regel darin, dass das Unternehmen nie oder selten einen Aktiensplit durchgeführt hat.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Aktie zusätzlich zum absoluten Aktienkurs zu bewerten. Hier werfen wir einen Blick auf einige der größten Unternehmen in den USA und im Ausland.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Unternehmen werden in der Regel anhand ihrer gesamten Marktkapitalisierung an einer Börse oder der Anzahl der ausstehenden Aktien multipliziert mit dem Aktienkurs bewertet.
  • Dennoch interessieren sich viele Anleger für die teuersten Aktien, die an einer Börse erhältlich sind, was auf Exklusivität hindeuten kann.
  • Unternehmen können auch nach Umsatz und Rentabilität eingestuft werden.

Top-Unternehmen nach Aktienkurs

Die teuerste börsennotierte Aktie aller Zeiten ist Warren Buffetts Berkshire Hathaway (BRK.A), die im Juni 2021 bei 415.000 US-Dollar pro Aktie gehandelt wurde. Berkshire erreichte am 7. Mai 2021 mit 445.000 US-Dollar ein Allzeithoch. Dank spektakulärer Aktionärsgewinne und der Eigenheiten des Gründers wird dieser Aktienwert wahrscheinlich nur von anhaltenden Kursgewinnen der Berkshire-Aktie erreicht.

Das nächste Unternehmen hinter Berkshire, gemessen am nominalen Aktienkurs, ist NVR (NVR) mit 4.818 US-Dollar pro Aktie (Stand Juni 2021). Dann gibt es die Seaboard Corporation (SEB), die bei 3.825 US-Dollar gehandelt wurde, und Amazon.com (AMZN). bei 3.446 US-Dollar, gefolgt von Alphabet, Inc (GOOG) bei 2.545 US-Dollar pro Jahr

Wie Warren Buffett Berkshire zu einem Gewinner machte

Top-Unternehmen nach Marktkapitalisierung

Nach Marktkapitalisierung (Stand Juni 2021) ist Apple (AAPL) mit 2,226 Billionen US-Dollar das größte Unternehmen, gefolgt von Microsoft (MSFT) mit 2,008 Billionen US-Dollar, Amazon.com (AMZN) mit 1,739 Billionen US-Dollar, Google (GOOGL) mit 1,673 Billionen US-Dollar und Meta (FB), ehemals Facebook, mit 973,07 Milliarden US-Dollar.

Im Jahr 2000 erreichte der chinesische Energieriese PetroChina (PTR) bei seinem Börsengang einen geschätzten Marktwert von rund 1 Billion US-Dollar. Diese Bewertung schloss jedoch nicht öffentlich gehandelte Aktien in die Berechnung der Gesamtanzahl der Aktien ein, und die Bewertung blieb nicht bestehen. Im Juni 2021 betrug die Marktkapitalisierung von PTR nur 148,1 Milliarden US-Dollar.

Top-Unternehmen nach Umsatz

In Bezug auf die größten globalen Unternehmen nach Umsatz liegt Walmart (WMT) auf Platz eins der Fortune-500-Liste. Der Umsatz von Walmart betrug im Jahr 2020 523,96 Milliarden US-Dollar. Hinter Walmart lag Sinopec mit 407,01 Milliarden US-Dollar Umsatz, gefolgt von State Grid mit 383,91 Milliarden US-Dollar und China National Petroleum mit 379,13 Milliarden US-Dollar.

Royal Dutch Shell belegt den fünften Platz mit 352,11 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz, und die sechsten und siebten Plätze werden von Saudi Aramco und Volkswagen mit 329,78 Milliarden US-Dollar bzw. 282,76 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz belegt.

Basierend auf der Leistung von Unternehmen mit Hauptsitz in den USA im Jahr 2020 belegt Walmart immer noch den Spitzenplatz, während Amazon den zweiten Platz belegt. Exxon Mobil liegt an dritter Stelle und Apple an vierter Stelle. Gesundheitsunternehmen belegen den fünften, siebten und achten Platz: CVS, UnitedHealth Group und McKesson mit einem Umsatz von 256,78 Milliarden US-Dollar, 242,15 Milliarden US-Dollar bzw. 231,05 Milliarden US-Dollar.

Berkshire Hathaway belegt mit einem Jahresumsatz von 254,62 Milliarden US-Dollar den sechsten Platz, und die neunten und zehnten Plätze werden von ATandT und AmerisourceBergen mit 181,19 Milliarden US-Dollar bzw. 179,59 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz abgedeckt.

Basierend auf der Leistung von Unternehmen mit Hauptsitz in den USA im Jahr 2019 belegt Walmart immer noch den Spitzenplatz, während ExxonMobil (XOM) mit einem Jahresumsatz von 290,21 Milliarden US-Dollar den zweiten Platz belegt. Apple liegt mit 265,59 Milliarden US-Dollar an dritter Stelle und Berkshire Hathaway mit 247,84 Milliarden US-Dollar an vierter Stelle. Gesundheitsunternehmen belegen die Plätze sechs bis acht: UnitedHealth Group, McKesson und CVS mit einem Umsatz von 226,25 Milliarden US-Dollar, 214,32 Milliarden US-Dollar bzw. 194,58 Milliarden US-Dollar.

Top-Privatunternehmen

In Bezug auf private Unternehmen stuft Forbes Cargill mit Sitz in Minnesota als das größte private US-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 115,5 Milliarden US-Dollar ein. Das Unternehmen hat 160.000 Mitarbeiter. An zweiter Stelle steht Koch Industries mit 110 Milliarden US-Dollar Umsatz und 130.000 Mitarbeitern. An dritter Stelle steht die Lebensmittelkette Albertsons mit einem Jahresumsatz von 60,5 Milliarden US-Dollar und 267.000 Mitarbeitern.

Die viert- und fünftgrößten Privatunternehmen sind die Buchhaltungsgiganten Deloitte und PricewaterhouseCoopers, die 43,2 Milliarden US-Dollar bzw. 41,3 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Jeder beschäftigt über 236.000 Mitarbeiter.

Die Quintessenz

Aus reiner Marktwertmessung wurde Apple oft als das wertvollste börsennotierte Unternehmen aller Zeiten angesehen. Obwohl Microsoft im Juni 2021 kurzzeitig die Marke von 2 Billionen US-Dollar erreichte. Es ist sicherlich möglich, dass die Marktkapitalisierung eines anderen Unternehmens diese Maßnahmen übertrifft, und vielleicht, wenn auch weniger wahrscheinlich, wird ein anderes Unternehmen Berkshire Hathaway als die höchstbewertete Einzelaktie übertreffen.