CAREERSCAREER ADVICE

Was Management Accountants tun

Wenn Sie gerne die Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens im Blick behalten, aber auch eine Position mit erheblicher Verantwortung und Befugnissen bekleiden möchten, könnte das Management Accounting der richtige Job für Sie sein.

Was machen Management Accountants?

Wenn Sie gerne die Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens im Blick behalten, aber auch eine Position mit erheblicher Verantwortung und Befugnissen bekleiden möchten, könnte das Management Accounting der richtige Job für Sie sein. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über den Beruf des Management Accountings, von den beruflichen Verantwortlichkeiten eines Management Accountants, den Fähigkeiten und den formalen Bildungsanforderungen bis hin zu den Berufsbezeichnungen, die Ihnen helfen können, voranzukommen.

DIE ZENTRALEN THESEN

  • Management Accountants arbeiten für öffentliche Unternehmen, private Unternehmen und Regierungsbehörden.
  • Zu ihren Aufgaben gehören das Aufzeichnen und Verarbeiten von Zahlen, die Unterstützung bei der Auswahl und Verwaltung von Unternehmensinvestitionen, das Risikomanagement, die Budgetierung, die Planung, die Strategie und die Entscheidungsfindung.
  • Management Accountants benötigen eine Begabung und Interesse für Zahlen, Mathematik, Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie Buchhaltungskenntnisse, Kenntnisse in GAAP und Führungsqualitäten.
  • Mindestvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss, aber auch Erfahrung hilft.
  • Management Accountants können eine Sonderbezeichnung als Certified Management Accountants und als Chartered Global Management Accountants erhalten.

Verstehen, was Management Accountants tun

Management Accountants arbeiten für öffentliche Unternehmen, private Unternehmen und Regierungsbehörden. Diese Fachleute können auch als Kostenbuchhalter, Betriebsbuchhalter, Industriebuchhalter, Privatbuchhalter oder Unternehmensbuchhalter bezeichnet werden. Die Aufbereitung von Daten für die Verwendung innerhalb eines Unternehmens ist eines der Merkmale, das einen Management Accountant von anderen Arten von Buchhaltungsjobs wie der öffentlichen Buchhaltung unterscheidet.

Sie erfassen und verarbeiten Zahlen zur internen Überprüfung, um Unternehmen bei der Budgetierung und Leistungssteigerung zu unterstützen. Sie können dem Unternehmen zusammen mit anderen Unternehmensmanagern bei der Auswahl und Verwaltung seiner Investitionen helfen. Management Accountants sind Risikomanager, Budgetierer, Planer, Strategen und Entscheidungsträger. Sie erledigen die Arbeit, die dem Eigentümer, Manager oder Vorstand des Unternehmens hilft, Entscheidungen zu treffen.

Management Accountants beaufsichtigen oft untergeordnete Buchhalter, die grundlegende Buchhaltungsaufgaben erledigen, wie z. B. die Erfassung von Einnahmen und Ausgaben und die Verfolgung von Steuerverbindlichkeiten. Diese Informationen werden verwendet, um Gewinn- und Verlustrechnungen, Kapitalflussrechnungen und Bilanzen zu erstellen. In kleineren Unternehmen können Sie diese Aufgaben am Ende selbst ausführen. Ein Management Accountant führt Analysen durch, um die Leistung und Pläne zu prognostizieren, zu budgetieren und zu messen, und präsentiert sie dann der Geschäftsleitung, um bei der operativen Entscheidungsfindung zu helfen.

Ein Management Accountant kann auch Trends und Verbesserungsmöglichkeiten identifizieren, Risiken analysieren und managen, die Finanzierung und Finanzierung von Operationen arrangieren und die Einhaltung überwachen und durchsetzen. Sie können auch das Finanzsystem eines Unternehmens aufbauen und unterhalten und seine Buchhalter und Datenverarbeiter beaufsichtigen. Management Accountants können auch ein Fachgebiet wie Steuern oder Budgetierung haben.

Fähigkeiten

Laut Steve Kuchen, Executive Vice President und Chief Financial Officer (CFO ) von PacificHealth Laboratories.

Laut William F. Knese, ehemaliger Vizepräsident für Finanzen und Verwaltung und CFO von Angus-Palm ., benötigen Management-Buchhalter eine solide Grundlage in harten Buchführungskenntnissen, einschließlich Kenntnissen der grundlegenden Buchführung, der allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze (GAAP) und der grundlegenden Steuerprinzipien .

"Management Accountants erweitern diese Kompetenzbasis um Kenntnisse in der Kostenrechnung und, meiner Lieblingsmethode, in Finanzierungsinstrumenten wie Discounted Cashflow", sagt Knese. "Da Management Accountants in einem Unternehmen tätig sind, benötigen sie gute Kenntnisse in Wirtschaftswissenschaften und die Soft Skills wie Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten, Schreiben, Überzeugungskraft und zwischenmenschliche Beziehungen."

Sie müssen auch das Gesamtbild Ihres Unternehmens im Blick haben, sagt Ben Mulling, CFO von TENTE Casters. „Im Management Accounting geht es darum, Ihren Benutzern und dem Unternehmen zu helfen, die bestmögliche Entscheidung angesichts der ihnen zur Verfügung stehenden Informationen zu treffen“, sagt er. "Dazu gehören Entscheidungen wie Kapitalanlage, operative Strukturierung und grundlegende Risikobewertungen."

Schließlich benötigen Sie Führungs- und Managementfähigkeiten. Laut Lon Searle, ehemaliger CFO von YESCO Franchising LLC, müssen Sie überzeugend und überzeugend sein und sowohl in Human Capital Management als auch in Financial Capital Management ausgebildet sein.

„Präsentation, Bildungstechnologie und IT-Kenntnisse sind ebenfalls entscheidend. Weniger entscheidend, aber ebenso wichtig sind Kenntnisse in den Bereichen Social Media, Marketing und Vertrieb“, sagt er.

Formelle Bildung

Alle vier befragten Wirtschaftsprüfer geben an, dass die Mindestvoraussetzung für die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer ein Bachelor-Abschluss ist. Knese sagt, dass eine gute Grundausbildung wichtig ist, um die kritischen Denkfähigkeiten zu entwickeln, die Sie in diesem Bereich benötigen.

Mulling fügt hinzu, dass der typische Management Accountant zwar einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen oder Finanzen besitzt, Ihr Abschluss jedoch nicht in einem dieser Fächer sein muss, um eine Zertifizierung zum Certified Management Accountant (CMA) zu erhalten.

Die Mindestvoraussetzung für die Ausbildung zum Management Accountant ist in der Regel ein Bachelor-Abschluss.

Der Bachelor-Abschluss von Knese ist auf Englisch. Die Ausbildung zum Management Accountant erwarb er im Rahmen eines Master of Business Administration (MBA)-Programms in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Finanzen.

Searle sagt, dass angehende Management Accountants ihr Studium über das eines traditionellen Finanzbuchhalters hinaus erweitern sollten.

Berufsbezeichnungen

Es gibt zwei wichtige Berufsbezeichnungen für Management Accountants. Wenn Sie eine dieser Bezeichnungen erhalten, können Sie ein höheres Gehalt erzielen.

Die erste ist die Bezeichnung Certified Management Accountant (CMA), die vom Institute of Management Accountants (IMA) angeboten wird. Diese Bezeichnung können Sie erwerben, wenn Sie ein Bachelor-Studium abschließen, die zweiteilige CMA-Prüfung bestehen und zwei Jahre ununterbrochene Berufserfahrung im Controlling oder Financial Management sammeln.

Die zweite ist die Chartered Global Management Accountant Bezeichnung, die vom American Institute of CPAs in Zusammenarbeit mit dem in London ansässigen Chartered Institute of Management Accountants angeboten wird. Der Ausweis wird erst seit Anfang 2012 angeboten. Bei seiner Einführung bot das CGMA-Programm den Ausweis allein aufgrund von Erfahrung an. Ab 2015 besteht auch eine Prüfungspflicht.

Mulling, Kuchen, Knese und Searle sind alle CMAs. Searle ist auch ein zertifizierter Wirtschaftsprüfer (CPA), während Mulling auch ein CPA und ein zertifizierter Informationstechnologie-Profi (CITP) ist. Kuchen ist nur ein CMA, sagt aber, dass es eine sehr gute Idee ist, CPA sowie zertifizierter interner Auditor (CIA) oder zertifizierter Treasury Professional (CTP) zu sein. Knese ist außerdem CPA und zertifizierter Finanzmanager (CFM).

"Jedes davon erforderte das Bestehen einer strengen Standardprüfung und die Erfüllung der Anforderungen an die Erfahrung. Ich schätze jede dieser Qualifikationen", sagt Knese.

Karriereleiter

Management Accountants beginnen ihre Karriere oft als Personal Accountants, um die Grundlagen des Rechnungswesens und die Funktionsweise eines Unternehmens zu erlernen, sagt Kuchen. Searle merkt an, dass sie möglicherweise auch als Analysten beginnen. Sie können zu Senior Accountants oder Senior Analysts aufsteigen, dann zu Accounting Supervisors, Controllern und CFOs.

Laut Mulling kann die Karriereleiter je nach Ihren individuellen Zielen in viele verschiedene Richtungen gehen. In der Tat, sagt er, machen sich Management Accountants in Unternehmen oft als wichtige Entscheidungsträger bemerkbar. Er sagt, dass der beste Weg, um voranzukommen, darin besteht, sich freiwillig an verschiedenen Projekten und Entscheidungsaufgaben zu beteiligen, um Ihr Wissen über das Unternehmen und Ihre Rolle für den Erfolg zu erweitern.

Mulling empfiehlt auch, sich auf lokaler oder globaler Ebene in Ihrem Beruf zu engagieren. Zum Beispiel bietet die IMA diese Möglichkeit und hilft Fachleuten auch, ein Netzwerk für Karrieremöglichkeiten, Qualifikationserweiterung und Entscheidungsunterstützung aufzubauen. Kuchen ergänzt, dass die Entwicklung neuer Systeme, Geschäftsprozesse und Analysen, die dem Unternehmen Geld sparen und zu einem effizienteren Betrieb beitragen, sowie Interesse und Begabung für die Kostenrechnung helfen, Sie voranzubringen.

Kneses Karriere ist ein Beispiel für einen möglichen Weg für Management Accountants. Er begann als Wirtschaftsprüfer und erwarb die CPA-Zertifizierung, stieg dann in das Management Accounting auf, bevor er die CMA-Zertifizierung erlangte. Als er CFO wurde, erwarb er die CFM-Zertifizierung.

"Ich habe in den Bereichen Jahresabschlusserstellung, Produktkalkulation und Rentabilität, Unternehmens-Treasury und -Finanzen, Fusionen und Übernahmen, Risikomanagement und Leistungspläne gearbeitet. Ich habe sowohl für öffentliche als auch für private Unternehmen gearbeitet und wollte so viel über das Geschäft erfahren und Buchhaltungswelt, wie ich konnte", sagt er.

Knese sagt, er habe sich durch Zertifizierungen und Weiterbildungen differenziert und in seiner Karriere weiterentwickelt. "Eine Karriere wird durch nachgewiesene Kompetenz und Sichtbarkeit vorangetrieben", sagt er. "Sichtbarkeit kommt von der guten Arbeit, die Sie leisten, die von Führungskräften und Influencern wahrgenommen wird. Karrieren werden vorangetrieben, weil die Leute nach der Chance fragen, zu zeigen, was sie wissen und was sie können."

Searle sagt, dass Buchhalter und Analysten auf niedrigerer Ebene Fortschritte machen können, indem sie analytische, Führungs- und Finanzfähigkeiten demonstrieren. „Durch die zentrale Rolle bei operativen Entscheidungen und Sonderprojekten hebt sich der Management Accountant vom klassischen Finanzbuchhalter ab“, sagt er.

Laut Searle müssen Management Accountants je nach Unternehmensform Expertise in verschiedenen Bereichen nachweisen. „In einer Fertigungsumgebung muss der Management Accountant Fähigkeiten in Lean Manufacturing und/oder Six Sigma nachweisen, um schnell Fortschritte zu erzielen. In einem technischen Bereich muss der Fachmann möglicherweise Aufgaben bei der Entwicklung von Systemen oder der Leitung von technischen Bildungsprojekten übernehmen“, sagt er . Er fügt hinzu, dass Management Accountants häufig dazu herangezogen werden, die Marketingaktivitäten zu überwachen oder als Analysten bei speziellen Projekten zu fungieren. Diese Erfahrungen können sie auf zusätzliche Führungsaufgaben im Finanzbereich oder im allgemeinen Management vorbereiten.

Gehalt

Wie bei jeder anderen Position hängt das Gehalt eines Management Accountants von mehreren Faktoren ab, darunter Erfahrung, Spezialisierung, Ausbildung und Bezeichnungen sowie das Unternehmen, für das Sie arbeiten. Laut IMA ist die Vergütung für CMAs weltweit um 63 % höher als die von Nicht-CMAs. Die Umfrage der Gruppe im Jahr 2020 ergab, dass Buchhalter mit der Bezeichnung CMA in Amerika ein Grundgehalt von 105.000 US-Dollar erhielten.

Obwohl das Bureau of Labor Statistics (BLS) nicht zwischen verschiedenen Buchhaltern unterscheidet, meldet es die Gehaltsvorstellungen für Buchhalter zusammen mit Wirtschaftsprüfern im Allgemeinen. Die BLS meldete das mittlere Jahresgehalt für Buchhalter und Wirtschaftsprüfer im Jahr 2020 mit 73.560 US-Dollar oder 35,37 US-Dollar pro Stunde. Die Branche verzeichnete mehr als 1,436 Millionen Arbeitsplätze mit einem Potenzial, bis 2029 jährlich um 4 % zu wachsen.

$73.560

Das durchschnittliche Jahresgehalt für Buchhalter und Wirtschaftsprüfer im Jahr 2019 nach Angaben des Bureau of Labor Statistics.

Was ist die wichtigste Rolle des Management Accounting?

Wirtschaftsprüfer sind sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor tätig. Sie bereiten Datenerfassung und Zahlenverarbeitung vor, die ihre Unternehmen für Budgetierungs- und Planungszwecke verwenden. Sie sind auch für das Management von Risiken, Planung, Strategie und Entscheidungsfindung verantwortlich. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Überwachung der untergeordneten Mitarbeiter, das Erkennen von Trends und Verbesserungsmöglichkeiten.

Was ist ein Beispiel für die Betriebsbuchhaltung?

Die Betriebsbuchhaltung umfasst die Verwendung von Informationen, die sich auf die Umsatzerlöse und die Kosten eines Unternehmens beziehen. Ein Teil der Betriebsbuchhaltung ist die Kostenrechnung, die sich auf die gesamten Produktionskosten eines Unternehmens konzentriert. Dies geschieht durch die Analyse aller Fixkosten des Unternehmens sowie aller seiner variablen Kosten.

Welche Arten von Buchhaltern verdienen das meiste Geld?

Sie können ein höheres Gehalt verlangen, wenn Sie bestimmte Bezeichnungen haben, um Ihre Buchhaltungserfahrung und Ausbildung zu ergänzen. Viel mehr Geld können Sie beispielsweise mit dem Certified Management Accountant (CMA) oder der Chartered Global Management Accountant Bezeichnung verdienen. Der CMA wird vom Institute of Management Accountants Wirtschaftsprüfern mit einem Bachelor-Abschluss und zwei Jahren Berufserfahrung verliehen, sofern sie die zweiteilige CMA-Prüfung bestehen.

Sie können über das American Institute of CPAs und das in London ansässige Chartered Institute of Management Accountants ein Chartered Global Management Accountant werden, indem Sie eine Prüfung ablegen.

Was sind die fünf wichtigsten Arten der Buchhaltung?

Die fünf Hauptarten der Buchführung sind die Kostenrechnung, die Betriebsbuchhaltung, die industrielle Buchführung, die private Buchführung und die Unternehmensbuchhaltung.

Ist Management Accounting eine gute Karriere?

Management Accounting ist definitiv ein guter Beruf, wenn Sie Spaß an Mathematik haben und generell eine Begabung für den Umgang mit Zahlen haben. Es ist auch eine großartige Option, wenn Sie gerne überwachen, Analysen durchführen, mit Jahresabschlüssen arbeiten, Entscheidungen treffen, Probleme lösen und gut mit anderen zusammenarbeiten. Dies bedeutet, dass Sie gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten benötigen. Um Management Accountant zu werden, benötigen Sie mindestens einen Bachelor-Abschluss. Berufsbezeichnungen wie CMA und Chartered Global Management Accountant sowie Erfahrung können Ihnen dabei helfen, ein höheres Gehalt zu erzielen und Sie auf der Karriereleiter nach oben zu bringen.

Die Quintessenz

Wenn Sie Ihren Job im Bereich der Zahlenverarbeitung auf ein höheres Niveau bringen möchten, könnte das Management Accounting das Richtige für Sie sein. Denken Sie daran, dass Sie mindestens einen Bachelor-Abschluss benötigen und möglicherweise als Wirtschaftsprüfer oder Buchhalter beginnen müssen. Nach ein paar Jahren in der Branche können Sie eine Auszeichnung erwerben, die Ihnen hilft, sich auf der Karriereleiter hochzuarbeiten und ein höheres Gehalt zu erzielen.

"Eine Person, die Probleme lösen, kreativ denken und andere überzeugen kann, wird eine vielversprechende Karriere im Management Accounting haben", sagt Searle.