BUSINESS LAW and TAXESSTARTING OR BUYING

Wer kann ein Unternehmen besitzen Kann ein Unternehmen ein anderes besitzen

Wer kann ein Unternehmen besitzen? Informieren Sie sich über die Eigentumsbeschränkungen von LLCs, S-Corporationen, Personengesellschaften und Unternehmen in den USA, einschließlich Kindern.

Wer kann ein Unternehmen besitzen? Das mag wie eine dumme Frage erscheinen, ist es aber nicht. Einige Arten von Einzelpersonen und anderen Geschäftseinheiten können ein Unternehmen besitzen, aber es gibt Einschränkungen und Beschränkungen, wer ein Unternehmen besitzen darf.

Dieser Artikel enthält Beschränkungen der Unternehmensbeteiligung im Allgemeinen und für bestimmte Unternehmensarten. Lesen Sie unbedingt den gesamten Artikel, um sicherzustellen, dass Sie die Eigentumsanforderungen für Ihren spezifischen Unternehmenstyp verstehen.

Kann ein Nicht-US- Bürger besitzen ein Unternehmen in den USA?

Ja und nein. Wie in Entrepreneur beschrieben, können Sie, wenn Sie kein US-Bürger sind, ein Unternehmen in den USA besitzen, aber nur, wenn Sie eine Green Card als ständiger Einwohner haben oder wenn Sie über bestimmte Arten von Visa (E-1 oder E-2) verfügen. .

Der Besitz einer ITIN (ID-Karte) reicht nicht aus, um ein Unternehmen zu gründen, da eine ITIN nur ein Personalausweis ist.

Ein nicht ansässiger Ausländer darf jedoch kein Aktionär einer S-Gesellschaft sein.

USA Corporate Services bietet detailliertere Informationen zu verschiedenen Arten von Visa und deren Berechtigung zur Eröffnung eines Unternehmens in den USA.

Die meisten Unternehmen benötigen eine Gewerbesteuernummer, die bei der Gründung als Arbeitgeber-ID-Nummer (EIN) bezeichnet wird. Der EIN-Antrag enthält keine Frage zum Staatsbürgerschaftsstatus.

Kann ein Kind ein Unternehmen besitzen?

Es gibt keine Bundesbeschränkung für Kinder, die an einem Unternehmen teilnehmen, einschließlich einer LLC, einer S Corporation oder einer Partnerschaft. Die meisten Staaten verlangen jedoch, dass die Haupteigentümer (Entscheidungsträger) eines Unternehmens über 18 Jahre alt sind.

Verwenden Sie diese Liste von Findlaw, um das gesetzliche Mindestalter für die einzelnen Bundesstaaten zu ermitteln. Die Zustimmung umfasst die Unterzeichnung rechtsgültiger Verträge, die für Geschäftsinhaber ein Muss ist.

Bevor Sie ein Kind in ein Unternehmen einbeziehen, sollten Sie die Auswirkungen berücksichtigen, die ein Minderjähriger in einer geschäftlichen Situation hat. Ein Vertrag mit einem Minderjährigen ist nicht bindend, da das Kind nicht geschäftsfähig ist und den Vertrag anfechten kann, was zu schwierigen Rechtsverhältnissen führt. Dies umfasst die Unterzeichnung von Geschäftskrediten, Leasingverträgen und Verträgen mit Lieferanten oder Kunden.

Ein Kind sollte aus den oben genannten Gründen nicht alleiniger Inhaber eines Unternehmens sein. Das Konzept der "scheinbaren Autorität" funktioniert hier. Scheinbare Autorität bedeutet, dass jemand vernünftigerweise davon ausgehen kann, dass jemand (in diesem Fall ein Kind) die Befugnis hat, zu handeln und das Unternehmen an einen Vertrag zu binden. Dies kann zu ungültigen Verträgen führen, die vor Gericht nicht durchsetzbar sind.

Wenn Sie möchten, dass ein Kind einer der Eigentümer eines Unternehmens ist, lassen Sie die täglichen Entscheidungen und die Vertragsunterzeichnung von jemand anderem erledigen.

Minderjährige können auch nicht Eigentümer eines Unternehmens sein, indem sie Aktien im eigenen Namen besitzen.

Wer kann eine S Corporation besitzen?

Die S-Corporation hat mehrere Eigentumsbeschränkungen. Diese Geschäftsform wurde entwickelt, um Geschäftsinhabern die Möglichkeit zu geben, von dieser Kreuzung zwischen einer LLC und einer regulären Gesellschaft zu profitieren, aber dieser Vorteil wird nicht jedem gewährt, und die S-Gesellschaft steht nur kleinen Unternehmen von US-Bürgern zur Verfügung.

Wie ein Unternehmen hat ein S-Unternehmen Aktionäre als Eigentümer. Zu diesen Aktionären können nicht gehören:

  • Nichtansässige Ausländer (wie oben erwähnt) oder
  • Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften.

Diese Eigentumsbeschränkungen gelten auch für LLCs, die den S-Corporation-Status wählen.

Der IRS erlaubt es "bestimmten Arten von Nachlässen und Trusts" und steuerbefreiten Unternehmen (z. B. 501(c)(3) gemeinnützige Organisationen), Eigentümer einer S-Corporation zu sein.

Wer kann ein Einzelunternehmen besitzen?

Ein Einzelunternehmen ist ein Ein-Eigentümer-Unternehmen, das nicht bei einem Staat registriert ist. Der Einzelunternehmer sollte KEIN Kind unter dem gesetzlichen Mindestalter in einem Staat sein. Die oben genannten allgemeinen Staatsbürgerschaftsanforderungen (Green Card oder Visum) sind auch erforderlich, um ein Einzelunternehmen zu sein.

Der Einzelunternehmer muss möglicherweise eine EIN erhalten, einen fiktiven Namen registrieren, eine staatliche Umsatzsteuergenehmigung oder andere Lizenzen und Genehmigungen einholen.

Kann ein Unternehmen ein anderes Unternehmen besitzen?

In vielen Fällen kann ein Unternehmen ein anderes Unternehmen besitzen. Die häufigste Art des Unternehmenseigentums an einem anderen Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft.

Eine LLC, die sich für die Besteuerung als S-Corporation entscheidet, muss die gleichen Eigentumsbeschränkungen wie die S-Corporation in Bezug auf nicht ansässige Ausländer und die Beschränkungen für Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften, die S-Corporationen besitzen, einhalten.

Kann ein Nachlass oder ein Trust ein Unternehmen besitzen?

Lassen Sie uns zunächst den Begriff "Nachlass" definieren. Ein Nachlass ist das Eigentum an Vermögenswerten oder dem gesamten Geld und Eigentum einer einzelnen Person; es ist auch das Nettovermögen der Person, einschließlich dessen, was gehört und was geschuldet wird. Normalerweise bezeichnen wir einen Nachlass als das Vermögen in einem Testament zum Zeitpunkt des Todes einer Person. Ein Nachlass kann im Namen einer Person oder in einer Personengesellschaft oder in einer anderen Form gehalten werden.

Ein Trust ist eine Einheit, die Vermögenswerte verwaltet, ähnlich wie ein Nachlassverwalter.

Ein Nachlass hat in der Regel einen Testamentsvollstrecker oder Verwalter, der das Vermögen des Nachlasses verwaltet. Der Nachlass kann Investitionen tätigen, einschließlich Investitionen in Immobilien. Ein Nachlass kann als Aktionär oder Partner in ein Unternehmen investieren. Im Falle einer Personengesellschaft wäre der Nachlass ein Kommanditist.