BUSINESS LAW and TAXESSTARTING OR BUYING

Warum Ihr Unternehmen eine Arbeitgeber-ID-Nummer (EIN) benötigt

Finden Sie heraus, ob Ihr neues Unternehmen eine EIN-Nummer benötigt, wofür sie verwendet wird und wie Sie eine erhalten können.

Eine Arbeitgeber-ID-Nummer. allgemein als EIN bekannt, dient als Kennung für Bundessteuerzwecke. Betrachten Sie es als eine Sozialversicherungsnummer für Ihr Unternehmen. Die meisten Unternehmen benötigen eine EIN, einige jedoch nicht.

Ihr Unternehmen benötigt eine EIN für eine Vielzahl von steuerlichen Zwecken, und Sie benötigen möglicherweise eine neue EIN, wenn bestimmte Ereignisse in Ihrem Unternehmen eintreten.

Wofür wird ein EIN verwendet?

Ihr Unternehmen muss eine EIN haben, wenn:

  • Sie haben Mitarbeiter
  • Sie betreiben Ihr Unternehmen als Kapital- oder Personengesellschaft
  • Sie haben eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC), die als Kapitalgesellschaft oder S-Gesellschaft besteuert wird
  • Sie reichen eine Lohnsteuererklärung, eine Verbrauchsteuererklärung oder eine Alkohol-, Tabak- und Schusswaffenerklärung ein
  • Sie behalten Steuern auf Einkommen ein, die an einen nicht ansässigen Ausländer gezahlt werden
  • Du hast einen Keogh-Plan

Zu den Arten von Organisationen, die eine EIN haben müssen, gehören:

  • Trusts (mit Ausnahme bestimmter widerruflicher Trusts, die sich im Besitz des Grantors befinden, IRAs, Steuererklärungen von steuerbefreiten Organisationen)
  • Ländereien
  • Investment-Conduits für Immobilienhypotheken
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Bauerngenossenschaften
  • Planadministratoren

Andere Gründe, warum Sie möglicherweise eine EIN benötigen

Auch wenn Ihr Unternehmen aus bundessteuerlichen Gründen keine EIN benötigt, müssen Sie möglicherweise dennoch eine EIN für verschiedene andere Arten von Situationen erhalten:

  • Eröffnung eines Geschäftsbankkontos
  • Beantragung von Gewerbescheinen
  • Einreichen elektronischer Steuererklärungen und -zahlungen - die meisten Steuerzahlungen des Bundes müssen elektronisch über das Bundessteuererklärungssystem (EFTPS) erfolgen, und eine EIN dient als Kennung für alle Steuererklärungen
  • Staatliche Steuern einreichen - in einigen Staaten benötigen Sie möglicherweise auch eine staatliche EIN

Braucht ein Einzelunternehmer eine EIN-Nummer?

Wenn Sie ein Einzelunternehmen gründen und keine Mitarbeiter haben, benötigen Sie möglicherweise keine EIN. Sie werden Ihre Gewerbeertragsteuer mit Ihrer persönlichen Steuererklärung einreichen, sodass Sie Ihre Sozialversicherungsnummer als Ihre Gewerbesteuerzahler-ID verwenden können.

Ihr Einzelunternehmen benötigt eine EIN, wenn:

  • Sie unterliegen einem Insolvenzverfahren
  • Sie ändern Ihr Unternehmen in eine Aktiengesellschaft
  • Sie nehmen Partner auf und gehen eine Partnerschaft ein
  • Sie ändern Ihr Unternehmen in eine LLC mit mehreren Mitgliedern
  • Sie ändern Ihre LLC, um als Kapitalgesellschaft oder S-Gesellschaft besteuert zu werden
  • Sie kaufen oder erben ein bestehendes Unternehmen, das Sie als Einzelunternehmen betreiben

Eine Einzelmitglieds-LLC ist ein Sonderfall, wenn es um EINs geht. Es gilt als unbeachtete Entität. Ihr SMLLC benötigt keine EIN (Sie können Ihre Sozialversicherungsnummer verwenden), es sei denn, Sie zahlen Arbeitnehmer oder Verbrauchsteuern.

Benötige ich eine EIN-Nummer für ein qualifiziertes Joint Venture?

Ein qualifiziertes Joint Venture ist eine besondere Art von Ehegatten- und Ehegattengeschäft. Im Allgemeinen benötigen Ehepartner keine EIN-Nummern, da sie für Bundessteuerzwecke als Einzelunternehmer behandelt werden. Wenn Sie bereits eine Ehemann-Ehefrau-Partnerschaft mit einer EIN haben, behalten Sie die Partnerschafts-EIN für den Fall, dass Sie Ihren qualifizierten Joint-Venture-Status verlieren.

Wann Sie KEINE neue EIN beantragen sollten

Wenn Sie bereits eine EIN haben und sich Ihr Unternehmen ändert, bedeutet das nicht, dass Sie automatisch eine neue EIN benötigen. Der IRS sagt, dass Sie KEINE neue EIN beantragen sollten, wenn:

  • Sie ändern den Namen Ihres Unternehmens
  • Ihre Personen- oder Kapitalgesellschaft meldet Insolvenz an
  • Ihr Unternehmen entscheidet sich für die Besteuerung als S-Unternehmen
  • Sie haben auf dem Formular 8832 Entity Classification Election gewählt, um die Art und Weise zu ändern, wie Ihr Unternehmen besteuert wird
  • Sie ändern den Standort Ihres Unternehmens oder fügen Standorte hinzu - verwenden Sie stattdessen das Formular 8822, Adressänderung

Manchmal brauchen Sie eine neue EIN

Wenn Sie typische Änderungen an Ihrem Unternehmen vornehmen, wie z. B. eine Änderung des Firmennamens oder der Adresse, benötigen Sie keine neue EIN. Es gibt jedoch auch andere Zeiten, in denen Sie eine neue EIN benötigen.

Wenn Ihr Unternehmen eine Körperschaft ist, benötigen Sie eine neue EIN, wenn Ihr Unternehmen eine neue Satzung von Ihrem Bundesstaat erhält oder wenn nach einer Fusion eine neue Körperschaft gegründet wird. Außerdem ist eine neue EIN erforderlich, wenn Sie eine Tochtergesellschaft einer Kapitalgesellschaft sind, die die EIN der Muttergesellschaft verwendet, oder wenn Sie eine Tochtergesellschaft einer Kapitalgesellschaft werden.

Handelt es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Personengesellschaft, benötigen Sie eine neue EIN, wenn Sie eine Personengesellschaft beenden und eine neue gründen oder wenn Ihre Personengesellschaft von einem der Gesellschafter übernommen und als Einzelunternehmen geführt wird.

Ein LLC-Unternehmen ist immer ein Sonderfall, wenn es um Bundessteuern geht. Eine LLC wird entweder als Einzelunternehmen (wenn es sich um eine Ein-Eigentümer-GmbH handelt) oder als Personengesellschaft (mit mehreren Eigentümern) besteuert. Für diese Geschäftsarten gelten die Regeln für die Notwendigkeit einer neuen EIN.

So beantragen Sie eine EIN-Nummer

Sie können eine EIN-Nummer beim Internal Revenue Service beantragen. Der einfachste und schnellste Weg ist, die Frage-und-Antwort-Methode des IRS online zu verwenden. Sie können sich auch telefonisch, per Fax oder per Post bewerben.

Mit Wirkung vom 13. Mai 2019 verlangt der IRS von Personen, die eine EIN beantragen, eine Sozialversicherungsnummer oder ITIN für die verantwortliche Partei auf dem Formular.